Kontenklassen:

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

  

8000
Gewinnvortrag nach Verwendung

8005
Gewinnvortrag nach Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung)

8020
Verlustvortrag nach Verwendung

8025
Verlustvortrag nach Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung)

8030
Entnahmen aus der Kapitalrücklage

8035
Entnahmen aus der gesetzlichen Rücklage

8040
Entnahme aus der Rücklage für aktivierte eigene Anteile

8043
Entnahmen aus der Rücklage für Anteile an einem herrschenden oder mehrheitlich beteiligten Unternehmen

8045
Entnahmen aus satzungsmäßigen Rücklagen

8050
Entnahmen aus anderen Gewinnrücklagen

8051
Entnahmen aus gesamthänderisch gebundenen Rücklagen (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung)

8055
Erträge aus Kapitalherabsetzung

8060
Einstellung in die Kapitalrücklage nach den Vorschriften über die vereinfachte Kapitalherabsetzung

8065
Einstellungen in die gesetzliche Rücklage

8070
Einstellungen in die Rücklage für aktivierte eigene Anteile

8073
Einstellungen in die Rücklage für Anteile an einem herrschenden oder mehrheitlich beteiligten Unternehmen

8075
Einstellungen in satzungsmäßige Rücklagen

8080
Einstellungen in andere Gewinnrücklagen

8081
Einstellungen in gesamthänderisch gebundene Rücklagen (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung)

8090
Vorabausschüttung

8100
Sonstige betriebliche Erträge - zur freien Verfügung

8200
Sonstige betriebliche Aufwendungen - zur freien Verfügung

8400
Saldenvorträge Sachkonten

8401
Saldenvorträge Sachkonten

8408
Saldenvorträge Debitoren

8409
Saldenvorträge Kreditoren

8470
Offene Posten aus 2000

8471
Offene Posten aus 2001

8472
Offene Posten aus 2002

8473
Offene Posten aus 2003

8474
Offene Posten aus 2004

8475
Offene Posten aus 2005

8476
Offene Posten aus 2006

8477
Offene Posten aus 2007

8478
Offene Posten aus 2008

8479
Offene Posten aus 2009

8480
Offene Posten aus 2010

8481
Offene Posten aus 2011

8482
Offene Posten aus 2012

8483
Offene Posten aus 2013

8484
Offene Posten aus 2014

8485
Offene Posten aus 2015

8486
Offene Posten aus 2016

8487
Offene Posten aus 2017

8488
Offene Posten aus 2018

8489
Offene Posten aus 2019

8490
Summenvortragskonto

8700
Freies Statistikkonto für das Zusatzmodul Finanzrechnung

8798
Gegenkonto 1 zu 8700-8797

8799
Gegenkonto 2 zu 8700-8797

8800
Kalkulatorischer Unternehmerlohn

8805
Kalkulatorischer Lohn für unentgeltliche Mitarbeiter

8810
Kalkulatorische Miete/Pacht

8820
Kalkulatorische Zinsen

8830
Kalkulatorische Abschreibungen

8840
Kalkulatorische Wagnisse

8850
Pauschalbeträge

8890
Verrechneter Kalkulatorischer Unternehmerlohn

8891
Verrechnete Kalkulatorische Miete

8892
Verrechnete Kalkulatorische Miete/Pacht

8893
Verrechnete Kalkulatorische Zinsen

8894
Verrechnete Kalkulatorische Abschreibungen

8895
Verrechnete Kalkulatorische Wagnisse

8896
Verrechnete Kalkulatorische Pauschalbeträge

8905
Einlagen stiller Gesellschafter

8907
Steuerrechtlicher Ausgleichsposten

8910
Kapitalkonto III

8911
Kapitalkonto III

8920
Verlust-/Vortragskonto

8921
Verlust-/Vortragskonto

8930
Verrechnungskonto für Einzahlungsverpflichtungen

8931
Verrechnungskonto für Einzahlungsverpflichtungen

8940
Kapitalkonto III

8941
Kapitalkonto III

8950
Verrechnungskonto für Einzahlungsverpflichtungen

8951
Verrechnungskonto für Einzahlungsverpflichtungen

8960
Einzahlungsverpflichtungen persönlich haftender Gesellschafter

8961
Einzahlungsverpflichtungen persönlich haftender Gesellschafter

8970
Einzahlungsverpflichtungen Kommanditisten

8971
Einzahlungsverpflichtungen Kommanditisten

8980
Ausgleichsposten für aktivierte eigene Anteile

8983
Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Entnahmen persönlich haftender Gesellschafter

8984
Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Entnahmen Kommanditisten

8985
Verrechnungskonto für nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Entnahmen persönlich haftender Gesellschafter

8986
Verrechnungskonto für nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Entnahmen Kommanditisten

8987
Steueraufwand der Gesellschafter

8989
Gegenkonto zu 8987

8990
Statistisches Konto für den Gewinnzuschlag nach § 6b, 6c und 7g EStG n. F. (Haben)

8991
Statistisches Konto für den Gewinnzuschlag nach § 6b, 6c und 7g EStG n. F. (Soll)- Gegenkonto zu 8990

8992
Veränderung der gesamthänderisch gebundenen Rücklagen (Einlagen/Entnahmen)

8994
Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Soll)

8995
Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Haben)- Gegenkonto zu 8994

8996
Hinzurechnung Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 2 EStG aus dem vorangegangenen Wirtschaftsjahr, außerbilanziell (Haben)

8997
Hinzurechnung Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 2 EStG aus den vorangegangenen Wirtschaftsjahren, außerbilanziell (Soll) - Gegenkonto zu 8996, 9986,9987

8998
Rückgängigmachung Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 3, 4 EStG im vorangegangenen Wirtschaftsjahr

SKR45

Die meistgesuchten Konten der Kontenklasse 8:

  1. 8401 - Saldenvorträge Sachkonten
  2. 8408 - Saldenvorträge Debitoren
  3. 8409 - Saldenvorträge Kreditoren
  4. 8043 - Entnahmen aus der Rücklage für Anteile an einem herrschenden oder mehrheitlich beteiligten Unternehmen
  5. 8400 - Saldenvorträge Sachkonten
  6. 8995 - Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Haben)- Gegenkonto zu 8994
  7. 8800 - Kalkulatorischer Unternehmerlohn
  8. 8100 - Sonstige betriebliche Erträge - zur freien Verfügung
  9. 8905 - Einlagen stiller Gesellschafter
  10. 8025 - Verlustvortrag nach Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung)

Der SKR45 Kontenrahmen ist ein spezieller Kontenrahmen, der für die Buchführung von Ärzten, Zahnärzten und anderen Heilberufen in Deutschland entwickelt wurde. Im Gegensatz zu den anderen Kontenrahmen, die hauptsächlich auf die Bedürfnisse von Unternehmen ausgerichtet sind, bietet der SKR45 Kontenrahmen spezielle Konten für Heilberufe.

Der SKR45 Kontenrahmen umfasst Konten für typische Einnahmen und Ausgaben von Heilberufen, wie z.B. Honorare, Praxisräume, medizinische Geräte, Personalkosten, Steuern und Versicherungen. Darüber hinaus gibt es Konten für spezielle Zwecke, wie z.B. für die Abrechnung von Leistungen mit Krankenkassen oder für die Buchung von Privatleistungen.

Im Vergleich dazu sind die SKR03, SKR04 und SKR01 Kontenrahmen für Unternehmen ausgerichtet und bieten Konten für typische Einnahmen und Ausgaben von Unternehmen. Obwohl es einige Konten im SKR03, SKR04 und SKR01 Kontenrahmen gibt, die auch für Heilberufe relevant sein können, ist der SKR45 Kontenrahmen speziell auf die Bedürfnisse von Heilberufen zugeschnitten und bietet eine umfassendere Abdeckung von Konten, die für diese Art von Berufstätigen relevant sind.