Kontenklassen:

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 

  

0005
Rückständige fällige Einzahlungen auf Geschäftsanteile

0010
Entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten

0015
Konzessionen

0020
Gewerbliche Schutzrechte

0025
Ähnliche Rechte und Werte

0027
EDV-Software

0030
Lizenzen an gewerblichen Schutzrechten und ähnlichen Rechten und Werten

0035
Geschäfts- oder Firmenwert

0038
Anzahlungen auf Geschäfts- oder Firmenwert

0039
Geleistete Anzahlungen auf immaterielle Vermögensgegenstände

0040
Verschmelzungsmehrwert

0043
Selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände

0044
EDV-Software

0045
Lizenzen und Franchiseverträge

0046
Konzessionen und gewerbliche Schutzrechte

0047
Rezepte, Verfahren, Prototypen

0048
Immaterielle Vermögensgegenstände in Entwicklung

0050
Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken

0059
Grundstücksanteil des häuslichen Arbeitszimmers

0060
Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten

0065
Unbebaute Grundstücke

0070
Grundstücksgleiche Rechte (Erbbaurecht, Dauerwohnrecht,unbebaute Grundstücke)

0075
Grundstücke mit Substanzverzehr

0079
Anzahlungen auf Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten

0080
Bauten auf eigenen Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten

0085
Grundstückswerte eigener bebauter Grundstücke

0090
Geschäftsbauten

0100
Fabrikbauten

0110
Garagen

0111
Außenanlagen für Geschäfts-,Fabrik- und andere Bauten

0112
Hof- und Wegebefestigungen

0113
Einrichtungen für Geschäfts-,Fabrik- und andere Bauten

0115
Andere Bauten

0120
Geschäfts-, Fabrik- und andere Bauten im Bau auf eigenen Grundstücken

0129
Anzahlungen auf Geschäfts-, Fabrik- und andere Bauten auf eigenen Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten

0140
Wohnbauten

0145
Garagen

0146
Außenanlagen

0147
Hof- und Wegebefestigungen

0148
Einrichtungen für Wohnbauten

0149
Gebäudeteil des häuslichen Arbeitszimmers

0150
Wohnbauten im Bau auf eigenen Grundstücken

0159
Anzahlungen auf Wohnbauten auf eigenen Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten

0160
Bauten auf fremden Grundstücken

0165
Geschäftsbauten

0170
Fabrikbauten

0175
Garagen

0176
Außenanlagen

0177
Hof- und Wegebefestigungen

0178
Einrichtungen für Geschäfts-, Fabrik-,Wohn- und andere Bauten

0179
Andere Bauten

0180
Geschäfts-, Fabrik- und andere Bauten im Bau auf fremden Grundstücken

0189
Anzahlungen auf Geschäfts-,Fabrik- und andere Bauten auf fremden Grundstücken

0190
Wohnbauten

0191
Garagen

0192
Außenanlagen

0193
Hof- und Wegebefestigungen

0194
Einrichtungen für Wohnbauten

0195
Wohnbauten im Bau auf fremden Grundstücken

0199
Anzahlungen auf Wohnbauten auf fremden Grundstücken

0200
Technische Anlagen und Maschinen

0210
Maschinen

0220
Maschinengebundene Werkzeuge

0240
Technische Anlagen

0260
Transportanlagen und Ähnliches

0280
Betriebsvorrichtungen

0290
Technische Anlagen und Maschinen im Bau

0299
Anzahlungen auf technische Anlagen und Maschinen

0300
Andere Anlagen, Betriebs und Geschäftsausstattung

0310
Andere Anlagen

0320
Pkw

0350
Lkw

0380
Sonstige Transportmittel

0400
Betriebsausstattung

0410
Geschäftsausstattung

0420
Büroeinrichtung

0430
Ladeneinrichtung

0440
Werkzeuge

0450
Einbauten in fremde Grundstücke

0460
Gerüst- und Schalungsmaterial

0480
Geringwertige Wirtschaftsgüter

0485
Wirtschaftsgüter (Sammelposten)

0490
Sonstige Betriebs- und Geschäftsausstattung

0498
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung im Bau

0499
Anzahlungen auf andere Anlagen,Betriebs- und Geschäftsausstattung

0500
Anteile an verbundenen Unternehmen (Anlagevermögen)

0501
Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften

0502
Anteile an verbundenen Unternehmen, Kapitalgesellschaften

0503
Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft,Kapitalgesellschaften

0504
Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft

0505
Ausleihungen an verbundene Unternehmen

0506
Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Personengesellschaften

0507
Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Kapitalgesellschaften

0508
Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Einzelunternehmen

0509
Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft,Personengesellschaften

0510
Beteiligungen

0513
Typisch stille Beteiligungen

0516
Atypisch stille Beteiligungen

0517
Beteiligungen an Kapitalgesellschaften

0518
Beteiligungen an Personengesellschaften

0519
Beteiligung einer GmbH & Co. KG an einer Komplementär GmbH

0520
Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht

0523
Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Personengesellschaften

0524
Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Kapitalgesellschaften

0525
Wertpapiere des Anlagevermögens

0530
Wertpapiere mit Gewinnbeteiligungsansprüchen, die dem Teilein-künfteverfahren unterliegen

0535
Festverzinsliche Wertpapiere

0540
Sonstige Ausleihungen

0550
Darlehen

0570
Genossenschaftsanteile zum langfristigen Verbleib

0580
Ausleihungen an Gesellschafter

0582
Ausleihungen an GmbH-Gesellschafter

0583
Ausleihungen an stille Gesellschafter

0584
Ausleihungen an persönlich haftende Gesellschafter

0586
Ausleihungen an Kommanditisten

0590
Ausleihungen an nahe stehende Personen

0595
Rückdeckungsansprüche aus Lebensversicherungen zum langfristigen Verbleib

0600
Anleihen nicht konvertibel

0601
Anleihen nicht konvertibel - Restlaufzeit bis 1 Jahr

0605
Anleihen nicht konvertibel - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0610
Anleihen nicht konvertibel - Restlaufzeit größer 5 Jahre

0615
Anleihen konvertibel

0616
Anleihen konvertibel - Restlaufzeit bis 1 Jahr

0620
Anleihen konvertibel - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0625
Anleihen konvertibel - Restlaufzeit größer 5 Jahre

0630
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

0631
Restlaufzeit bis 1 Jahr

0640
Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0650
Restlaufzeit größer 5 Jahre

0660
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten aus Teilzahlungsverträgen

0661
Restlaufzeit bis 1 Jahr

0670
Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0680
Restlaufzeit größer 5 Jahre

0690
frei, in Bilanz kein Restlaufzeitvermerk

0699
Gegenkonto 0630-0689 bei Aufteilung der Konten 0690-0698

0700
Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen

0701
Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen -Restlaufzeit bis 1 Jahr

0705
Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen-Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0710
Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen-Restlaufzeit größer 5 Jahre

0715
Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht

0716
Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht-Restlaufzeit bis 1 Jahr

0720
Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht-Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0725
Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht-Restlaufzeit größer 5 Jahre

0730
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

0731
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern-Restlaufzeit bis 1 Jahr

0740
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern-Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0750
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern-Restlaufzeit größer 5 Jahre

0755
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern für offene Ausschüttungen

0760
Darlehen typisch stiller Gesellschafter

0761
Darlehen typisch stiller Gesellschafter-Restlaufzeit bis 1 Jahr

0764
Darlehen typisch stiller Gesellschafter-Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0767
Darlehen typisch stiller Gesellschafter-Restlaufzeit größer 5 Jahre

0770
Darlehen atypisch stiller Gesellschafter

0771
Darlehen atypisch stiller Gesellschafter-Restlaufzeit bis 1 Jahr

0774
Darlehen atypisch stiller Gesellschafter-Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0777
Darlehen atypisch stiller Gesellschafter-Restlaufzeit größer 5 Jahre

0780
Partiarische Darlehen

0781
Partiarische Darlehen-Restlaufzeit bis 1 Jahr

0784
Partiarische Darlehen-Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre

0787
Partiarische Darlehen-Restlaufzeit größer 5 Jahre

0799
0799 Gegenkonto 0730-0789 und 1665-1678 und 1695-1698 bei Aufteilung der Konten 0790-0798

0800
Gezeichnetes Kapital

0801
Ausstehende Einlage nicht eingefordert

0809
Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln

0810
Geschäftsguthaben der verbleibenden Mitglieder

0811
Geschäftsguthaben der ausscheidenden Mitglieder

0812
Geschäftsguthaben aus gekündigten Geschäftsanteilen

0813
Rückständige fällige Einzahlungen auf Geschäftsanteile, vermerkt

0815
Gegenkonto Rückständige fällige Einzahlungen auf Geschäftsanteile,vermerkt

0819
Erworbene eigene Anteile

0820
Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital, nicht eingefordert (Passivausweis, vom gezeichneten Kapital offen abgesetzt, eingeforderte ausstehende Einlagen s. Konten 0830-0838)

0830
Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital, eingefordert (Forderungen, nicht eingeforderte ausstehende Einlagen s. Konten 0820-0829)

0839
Nachschüsse (Forderungen,Gegenkonto 0845)

0840
Kapitalrücklage

0841
Kapitalrücklage durch Ausgabe von Anteilen über Nennbetrag

0842
Kapitalrücklage durch Ausgabe von Schuldverschreibungen für Wandlungsrechte und Optionsrechte zum Erwerb von Anteilen

0843
Kapitalrücklage durch Zuzahlungen gegen Gewährung eines Vorzugs für Anteile

0844
Kapitalrücklage durch andere Zuzahlungen in das Eigenkapital

0845
Nachschusskapital (Gegenkonto 0839)

0846
Gesetzliche Rücklage

0848
Andere Gewinnrücklagen aus dem Erwerb eigener Anteile

0849
Rücklage für Anteile an einem herrschenden oder mehrheitlich beteiligten Unternehmen

0850
Rücklage für eigene Anteile

0851
Satzungsmäßige Rücklagen

0852
Andere Ergebnisrücklagen

0853
Gewinnrücklagen aus den Übergangsvorschriften BilMoG

0854
Gewinnrücklagen aus den Übergangsvorschriften BilMoG (Zuschreibung Sachanlagevermögen)

0855
Andere Gewinnrücklagen

0856
Eigenkapitalanteil von Wertaufholungen

0857
Gewinnrücklagen aus den Übergangsvorschriften BilMoG (Zuschreibung Finanzanlagevermögen)

0858
Gewinnrücklagen aus den Übergangsvorschriften BilMoG (Auflösung der Sonderposten mit Rücklageanteil)

0859
Latente Steuern (Gewinnrücklage Haben) aus erfolgsneutralen Verrechnungen

0860
Gewinnvortrag vor Verwendung

0865
Gewinnvortrag vor Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkonten-entwicklung)

0867
Verlustvortrag vor Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkonten-entwicklung)

0868
Verlustvortrag vor Verwendung

0869
Vortrag auf neue Rechnung (Bilanz)

0870
Festkapital

0880
Variables Kapital

0890
Gesellschafter-Darlehen

0900
Kommandit-Kapital

0901
Kommandit-Kapital

0910
Verlustausgleichskonto

0911
Verlustausgleichskonto

0920
Gesellschafter-Darlehen

0930
Sonderposten mit Rücklageanteil,steuerfreie Rücklagen

0931
Sonderposten mit Rücklageanteil nach § 6b EStG

0932
Sonderposten mit Rücklageanteil nach EStR R 6.6

0933
Sonderposten mit Rücklageanteil § 6 d EStG

0934
Sonderposten mit Rücklageanteil § 1 EntwLStG

0935
Sonderposten aus Währungsumstellung auf Euro

0936
Sonderposten mit Rücklageanteil § 7 d EStG

0937
Sonderposten mit Rücklageanteil § 79 EStDV

0938
Sonderposten mit Rücklageanteil § 80 EStDV

0939
Sonderposten mit Rücklageanteil §52 Abs.16 EStG

0940
Sonderposten mit Rücklageanteil,Sonderabschreibungen

0945
Ausgleichsposten bei Entnahmen § 4g EStG

0946
Rücklage für Zuschüsse

0947
Sonderposten mit Rücklageanteil § 7g Abs. 5 EStG

0949
Sonderposten für Zuschüsse und Zulagen

0950
Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen

0951
Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen zur Saldierung mit Vermögensgegenständen zum langfristigen Verbleib nach § 246 Abs. 2 HGB

0952
Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen gegenüber Gesellschaftern oder nahestehenden Personen (10 % Beteiligung am Kapital)

0953
Rückstellungen für Direktzusagen

0954
Rückstellungen für Zuschussverpflichtungen für Pensionskassen und Lebensversicherungen

0955
Steuerrückstellungen

0956
Gewerbesteuerrückstellung, § 4 Abs. 5b EStG

0961
Urlaubsrückstellungen

0962
Steuerrückstellung aus Steuerstundung (BStBK)

0963
Körperschaftsteuerrückstellung

0964
Rückstellungen für mit der Altersversorgung vergleichbare langfristige Verpflichtungen zum langfristigen Verbleib

0965
Rückstellungen für Personalkosten

0966
Rückstellungen zur Erfüllung der Aufbewahrungspflichten

0967
Rückstellungen für mit der Altersversorgung vergleichbare langfristige Verpflichtungen zur Saldierung mit Vermögensgegenständen zum langfristigen Verbleib nach § 246 Abs. 2 HGB

0968
Passive latente Steuern

0969
Rückstellung für latente Steuern

0970
Sonstige Rückstellungen

0971
Rückstellungen für unterlassene Aufwendungen für Instandhaltung,Nachholung in den ersten drei Monaten

0973
Rückstellungen für Abraum- und Abfallbeseitigung

0974
Rückstellungen für Gewährleistungen (Gegenkonto 4790)

0976
Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften

0977
Rückstellungen für Abschluss- und Prüfungskosten

0978
Aufwandsrückstellungen gemäß § 249 Abs. 2 HGB a. F.

0979
Rückstellungen für Umweltschutz

0980
Aktive Rechnungsabgrenzung

0983
Aktive latente Steuern

0984
Als Aufwand berücksichtigte Zölle und Verbrauchsteuern auf Vorräte

0985
Als Aufwand berücksichtigte Umsatzsteuer auf Anzahlungen

0986
Damnum/Disagio

0987
Rechnungsabgrenzungsposten (Gewinnrücklage Soll) aus erfolgsneutralen Verrechnungen

0988
Latente Steuern (Gewinnrücklage Soll) aus erfolgsneutralen Verrechnungen

0989
Gesamthänderisch gebundene Rücklagen (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung)

0990
Passive Rechnungsabgrenzung

0992
Abgrenzungen unterjährig pauschal gebuchter Abschreibungen für BWA

0996
Pauschalwertberichtigung auf Forderungen- Restlaufzeit bis zu 1 Jahr

0997
Pauschalwertberichtigung auf Forderungen- Restlaufzeit größer 1 Jahr

0998
Einzelwertberichtigungen auf Forderungen - Restlaufzeit bis zu 1 Jahr

SKR03 » 0027 » EDV-Software

KlassifikationKontonummerKontenbezeichnung
Kontenklasse0Anlage- und Kapitalkonten
KontengruppeImmaterielle Vermögensgegenstände
Kontenart0 0 2Immaterielle Vermögensgegenstände
Konto0 0 2 0Gewerbliche Schutzrechte
Konto0 0 2 5Ähnliche Rechte und Werte
Konto0 0 2 7EDV-Software
Erläuterung: #0027

EDV-Software ist eine Software, die zur elektronischen Datenverarbeitung entwickelt wurde. Dies umfasst Anwendungen wie Textverarbeitung,

Tabellenkalkulation, Datenbanken, Projektmanagement, Präsentationen und viele andere, die für den Einsatz in Unternehmen oder im Privatbereich konzipiert wurden. EDV-Software erleichtert den Umgang mit großen Datenmengen und ermöglicht eine effiziente Datenverarbeitung und -verwaltung.

Zoom:

 s1

 s2

 s3

 s4

 s5

 s6

 s7

 s8

 s9

s10

s11

s12

s13

s14

s15

s16

s17

s18

s19

s20

s21

s22

s23

s24

s25

s26

s27

s28

s29

s30

s31

s32

s33

SKR03 Seite 1
DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz
Standardkontenrahmen - Prozessgliederungsprinzip (SKR 03)
Gültig für 2019
Bilanz-
Programm-
0
Bilanz-
Programm-
0
Posten2)
verbindung4)
Anlage- und Kapitalkonten
Posten2)
verbindung4)
Anlage- und Kapitalkonten
Abschluss-
Abschluss-
zweck4)
zweck4)
0080 Bauten auf eigenen Grundstü-
KU
0600-0800
Grundstücke,
cken und grundstücksgleichen
KU
0809
grundstücks-
Rechten
KU
0819-0963
gleiche Rechte
KU
0968-0969
und Bauten
0085 Grundstückswerte eigener bebauter
Grundstücke
KU
0987-0989
einschließlich
0090 Geschäftsbauten
KU
0996-0999
der Bauten auf
fremden Grund-
0100 Fabrikbauten
R 0001
stücken
0110 Garagen
0111 Außenanlagen für Geschäfts-,
0005 Rückständige fällige Einzahlungen
Fabrik- und andere Bauten
auf Geschäftsanteile
0112 Hof- und Wegebefestigungen
0113 Einrichtungen für Geschäfts-,
Immaterielle Vermögensgegen-
Fabrik- und andere Bauten
stände
0115 Andere Bauten
0010 Entgeltlich erworbene Konzessi-
Entgeltlich er-
0120 Geschäfts-, Fabrik- und andere
onen, gewerbliche Schutzrechte
Geleistete An-
worbene Kon-
Bauten im Bau auf eigenen Grund-
und ähnliche Rechte und Werte
zahlungen und
zessionen, ge-
stücken
sowie Lizenzen an solchen Rech-
Anlagen im Bau
werbliche
0129 Anzahlungen auf Geschäfts-,
ten und Werten
Schutzrechte
Fabrik- und andere Bauten auf
0015 Konzessionen
und ähnliche
eigenen Grundstücken und grund-
Rechte und
0020 Gewerbliche Schutzrechte
stücksgleichen Rechten
0025 Ähnliche Rechte und Werte
Werte sowie
0027 EDV-Software
0140 Wohnbauten
Lizenzen an
Grundstücke,
solchen Rechten
0030 Lizenzen an gewerblichen Schutz-
0145 Garagen
grundstücks-
rechten und ähnlichen Rechten und
0146 Außenanlagen
und Werten
gleiche Rechte
Werten
0147 Hof- und Wegebefestigungen
und Bauten
0148 Einrichtungen für Wohnbauten
0035 Geschäfts- oder Firmenwert
einschließlich
Geschäfts- oder
0149 Gebäudeteil des häuslichen
der Bauten auf
Firmenwert
Arbeitszimmers
fremden Grund-
stücken
Geleistete
0038 Anzahlungen auf Geschäfts-
oder Firmenwert
Anzahlungen
0150 Wohnbauten im Bau auf eigenen
0039 Geleistete Anzahlungen auf
Geleistete An-
Grundstücken
immaterielle Vermögensgegen-
zahlungen und
0159 Anzahlungen auf Wohnbauten
stände
Anlagen im Bau
auf eigenen Grundstücken und
0040 Verschmelzungsmehrwert
grundstücksgleichen Rechten
Geschäfts- oder
Firmenwert
0160 Bauten auf fremden Grundstü-
Grundstücke,
cken
grundstücks-
Selbst geschaf-
HB
0043 Selbst geschaffene immaterielle
0165 Geschäftsbauten
gleiche Rechte
fene gewerbli-
Vermögensgegenstände
0170 Fabrikbauten
und Bauten
HB
0044 EDV-Software
che Schutzrech-
einschließlich
0175 Garagen
te und ähnliche
HB
0045 Lizenzen und Franchiseverträge
0176 Außenanlagen
der Bauten auf
HB
0046 Konzessionen und gewerbliche
0177 Hof- und Wegebefestigungen
Rechte und
fremden Grund-
Schutzrechte
Werte
stücken
0178 Einrichtungen für Geschäfts-, Fabrik-,
HB
0047 Rezepte, Verfahren, Prototypen
Wohn- und andere Bauten
HB
0048 Immaterielle Vermögensgegen-
0179 Andere Bauten
stände in Entwicklung
Geleistete An-
0180 Geschäfts-, Fabrik- und andere
Sachanlagen
Bauten im Bau auf fremden Grund-
zahlungen und
stücken
0050 Grundstücke, grundstücksgleiche
Anlagen im Bau
Grundstücke,
0189 Anzahlungen auf Geschäfts-,
Rechte und Bauten einschließlich
grundstücks-
Fabrik- und andere Bauten auf
gleiche Rechte
der Bauten auf fremden Grund-
fremden Grundstücken
stücken
und Bauten
0059 Grundstücksanteil des häuslichen
einschließlich
Grundstücke,
0190 Wohnbauten
Arbeitszimmers
der Bauten auf
0191 Garagen
grundstücks-
fremden Grund-
0060 Grundstücksgleiche Rechte
0192 Außenanlagen
gleiche Rechte
ohne Bauten
stücken
und Bauten
0193 Hof- und Wegebefestigungen
0065 Unbebaute Grundstücke
0194 Einrichtungen für Wohnbauten
einschließlich
0070 Grundstücksgleiche Rechte
der Bauten auf
(Erbbaurecht, Dauerwohnrecht,
fremden Grund-
unbebaute Grundstücke)
stücken
0075 Grundstücke mit Substanzverzehr
0195 Wohnbauten im Bau auf fremden
Geleistete An-
0079 Anzahlungen auf Grundstücke und
Geleistete An-
Grundstücken
grundstücksgleiche Rechte ohne
zahlungen und
zahlungen und
0199 Anzahlungen auf Wohnbauten auf
Bauten
Anlagen im Bau
Anlagen im Bau
fremden Grundstücken
Art.-Nr. 11174
2019-01-01
Eigenformular, Nachdruck - auch auszugsweise - nicht gestattet
Seite 1
SKR03 Seite 34
17)
Erläuterungen zu den Kontenfunktionen:
Das Konto wird in Körperschaftsteuer ausschließlich in die Positionen
Zusatzfunktionen (über einer Kontenklasse):
„Eigen-/Nennkapital zum Schluss des vorangegangenen Wirtschaftsjahres“
übernommen.
KU
Keine Errechnung der Umsatzsteuer möglich
18)
Da das EÜR-Formular einen differenzierten Ausweis der Reisekosten und
V
Zusatzfunktion „Vorsteuer“
Fahrzeugkosten fordert, darf dieses Konto von EÜR-Anwendern nicht
M
Zusatzfunktion „Umsatzsteuer“
genutzt werden.
19)
Hauptfunktionen (vor einem Konto)
frei
20)
frei
AV
Automatische Errechnung der Vorsteuer
21)
Diese Konten können mit BU-Schlüssel 94 (Konto mit Vorsteuerabzug)
AM
Automatische Errechnung der Umsatzsteuer
bzw. mit BU-Schlüssel 95 (Konto ohne Vorsteuerabzug) gebucht werden.
S
Sammelkonten
Der Tatbestand des § 13b UStG ist anschließend zu erfassen.
F
Konten mit allgemeiner Funktion
22)
Ab dem Buchungsjahr 2019 dürfen die Konten nur noch für Einzelunter-
R
Diese Konten dürfen erst dann bebucht werden, wenn ihnen eine andere
nehmer verwendet werden. Mehr Infos dazu finden Sie im Dokument
Funktion zugeteilt wurde.
1000273.
23)
Diese Konten fließen im EÜR-Formular in die Zeile Ergebnisanteile aus
Hinweise zu den Konten sind durch Fußnoten gekennzeichnet:
Beteiligungen an Personengesellschaften.
1)
24)
Diese Konten werden für die BWA-Formen der Branchenlösung bebucht.
Konto für das Buchungsjahr 2019 neu eingeführt.
2)
25)
frei
Bilanz- und GuV-Posten große Kapitalgesellschaft GuV-
26)
Dieses Konto können Sie nur für die neue Kapitalkontenentwicklung nutzen.
Gesamtkostenverfahren Tabelle S4003.
3)
Mehr Infos dazu finden Sie im Dokument 1080582.
Diese Konten können mit BU-Schlüssel 10 bebucht werden. Das EU-Land
27)
frei
und der ausländische Steuersatz werden über das EU-Fenster eingegeben.
4)
28)
Das Konto wird in Bilanz/GuV nur in den Zuordnungstabellen für Sonderbi-
Kontenbezogene Kennzeichnung der Programmverbindung in Rechnungs-
wesen-Programmen zu Umsatzsteuererklärung (U), Gewerbesteuer (G) und
lanzen abgefragt.
29)
Körperschaftsteuer (K).
frei
Da bei Erstellung des SKR-Formulars die Steuererklärungsformulare noch
Eine Übersicht aller Steuer-/Buchungsschlüssel erhalten Sie im Rechnungs-
nicht vorlagen, können sich Abweichungen zwischen den in der Pro-
wesen-Programm über die Tastenkombination Umschalt + F3 im Feld
grammverbindung berücksichtigten Konten und den Programmverbin-
BU/Gegenkonto in der Buchungszeile. Weitere Informationen finden Sie im
dungskennzeichen ergeben.
Dokument 9231347 in der Info-Datenbank.
Abschlusszweck:
HBÜ
Diese Konten sollten ausschließlich für die Handelsbilanz zur Anwen-
Bedeutung der Steuerschlüssel:
dung von BilMoG-Übergangsvorschriften gebucht werden.
1
Umsatzsteuerfrei (mit Vorsteuerabzug)
HB
Diese Konten sollten ausschließlich für die Handelsbilanz gebucht
2
Umsatzsteuer
7 %
werden.
3
Umsatzsteuer 19 %
SB
Diese Konten sollten ausschließlich für die Steuerbilanz gebucht
werden.
4
gesperrt
5
Umsatzsteuer 16 %
EÜR
Diese Konten sollten ausschließlich für die Gewinnermittlung nach § 4
6
gesperrt
Abs. 3 EStG gebucht werden.
5)
Dieses Konto kann mit BU-Schlüssel 44 bebucht werden. Das EU-Land und
7
Vorsteuer
16 %
8
Vorsteuer
7 %
der ausländische Steuersatz werden über das EU-Fenster eingegeben.
6)
9
Vorsteuer
19 %
Das Konto gilt als Hauptkonto für Sachverhalte, die in diesen Kontenberei-
chen nicht als spezieller Sachverhalt auf Einzelkonten dargestellt sind.
Bedeutung der Berichtigungsschlüssel:
7)
Diese Konten werden für die BWA-Form 10 sowie Branchen-BWA-Formen
mit statistischen Mengeneinheiten bebucht und wurden mit der Umrech-
1
Steuerschlüssel bei Buchungen mit einem EU-Tatbestand ab Buchungsjahr
nungssperre, Funktion 18000, belegt.
1993
8)
Kontenbeschriftung in 2019 geändert.
4
Aufhebung der Automatik
9)
An der Schnittstelle zu GewSt werden ab VAZ 2009 die Erträge zu 40 % als
5
Individueller Umsatzsteuer-Schlüssel
steuerfrei und die Aufwendungen zu 40 % als nicht abziehbar behandelt.
9
Aufzuteilende Vorsteuer
An der Schnittstelle zur KSt werden die Erträge zu 100 % als steuerfrei und
Bedeutung der Steuerschlüssel bei Buchungen mit einem EU-Tatbestand
die Aufwendungen zu 100 % als nicht abziehbar behandelt.
(6. und 7. Stelle des Gegenkontos):
Siehe 3 Nr. 40, 3c EStG, § 8b KStG.
10)
Diese Konten haben ab Buchungsjahr 2005 nicht mehr die Zusatzfunktion
10 nicht steuerbarer Umsatz in Deutschland (Steuerpflicht im anderen
KU. Bitte verwenden Sie diese Konten nur noch in Verbindung mit einem
EU-Land)
Gegenkonto mit Geldkontenfunktion.
11 Umsatzsteuerfrei (mit Vorsteuerabzug)
11)
Das Konto wird nur noch für Auswertungen mit Vorjahresvergleich benö-
12 Umsatzsteuer
7 %
tigt und wird im folgenden Jahr gelöscht.
13 Umsatzsteuer
19 %
12)
frei
15 Umsatzsteuer
16 %
13)
Das Konto wurde für die Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG einge-
17 Umsatzsteuer
16 %
Vorsteuer
16 %
führt.
19 Umsatzsteuer
19 %
Vorsteuer
19 %
Nach § 60 Abs. 4 EStDV ist bei einer Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3
EStG der Steuererklärung ein amtlich vorgeschriebener Vordruck beizufü-
Bedeutung der Steuerschlüssel 91/92/94/95 und 46
gen, Einnahmenüberschussrechnung -EÜR-.
(6. und 7. Stelle des Gegenkontos)
14)
Ab dem Buchungsjahr 2019 dürfen die Konten nicht mehr bebucht wer-
den. Mehr Infos dazu finden Sie im Dokument 1000273.
Umsatzsteuerschlüssel für die Verbuchung von Umsätzen, für die der Leis-
15)
Das Konto wurde zur Aufteilung nach Steuersätzen am Jahresende einge-
tungsempfänger die Steuer nach § 13b UStG schuldet.
richtet und sollte unterjährig nicht bebucht werden. Beachten Sie die
Bedeutung der Steuerschlüssel beim Leistungsempfänger:
Buchungsregeln im Dokument 0906057.
16)
91
7 % Vorsteuer und
7 % Umsatzsteuer
Das Konto wird in KSt nur bei Organgesellschaften berücksichtigt.
92 ohne Vorsteuer und
7 % Umsatzsteuer
94
19 % Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer
95 ohne Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer
Seite 34
Art.-Nr. 11174
2019-01-01