GKR

Die meistgesuchten Konten der Kontenklasse 1:

  1. 1400 - Vorsteuer
  2. 1411 - Vorsteuer für innergemeinschaftliche Erwerbe
  3. 1530 - Wechselforderungen (Besitzwechsel)
  4. 1610 - Privatentnahmen
  5. 1800 - Umsatzsteuer
  6. 1430 - Einfuhrumsatzsteuer
  7. 1500 - Zahlungsmittel
  8. 1020 - Zweifelhafte Forderungen
  9. 1910 - Verbindlichkeiten aus Steuern
  10. 1930 - Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern

Der GKR (Gemeinschaftskontenrahmen) ist ein Kontenrahmen, der in der Schweiz für die Buchführung von Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen verwendet wird. Der GKR umfasst Konten für die Buchführung von Unternehmen und Organisationen aller Größen und Branchen und ist somit sehr breit gefächert.

Im Vergleich zu den deutschen Kontenrahmen SKR03, SKR04 und SKR01 bietet der GKR eine andere Struktur und andere Kontennummern. Darüber hinaus gibt es im GKR spezielle Konten für die Buchführung von öffentlichen Verwaltungen und gemeinnützigen Organisationen. Der GKR ist in der Schweiz sehr verbreitet und wird von vielen Buchhaltungssoftware-Programmen unterstützt.

Es ist jedoch zu beachten, dass der GKR inhaltlich und strukturell nicht mit den deutschen Kontenrahmen SKR03, SKR04 und SKR01 vergleichbar ist, da er aufgrund unterschiedlicher gesetzlicher Anforderungen und Buchführungspraktiken in der Schweiz entwickelt wurde.