Mit der Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden!
INFO

Buchungssatz.de

  
Suche verfeinern KU V M AV AM S F U G K HBÜ HB SB EÜR

Kontenklassen:

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

   

0050 000 
Ausstehende Einlagen auf das Komplementär-Kapital, nicht eingefordert

0051 000 
Ausstehende Einlagen auf das Komplementär-Kapital, nicht eingefordert

0060 000 
Ausstehende Einlagen auf das Komplementär-Kapital, eingefordert

0061 000 
Ausstehende Einlagen auf das Komplementär-Kapital, eingefordert

0070 000 
Ausstehende Einlagen auf das Kommandit-Kapital, nicht eingefordert

0071 000 
Ausstehende Einlagen auf das Kommandit-Kapital, nicht eingefordert

0080 000 
Ausstehende Einlagen auf das Kommandit-Kapital, eingefordert

0081 000 
Ausstehende Einlagen auf das Kommandit-Kapital, eingefordert

0090 000 
Rückständige fällige Einzahlungen auf Geschäftsanteile

0100 000 
Entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten

0110 000 
Konzessionen

0120 000 
Gewerbliche Schutzrechte

0130 000 
Ähnliche Rechte und Werte

0135 000 
EDV-Software

0140 000 
Lizenzen an gewerblichen Schutzrechten und ähnlichen Rechten und Werten

0142 000 
Rübenlieferrechte

0143 000 
Mineralgewinnungsrechte

0144 000 
Flachsanbaurechte

0145 000 
Kartoffellieferrechte

0146 000 
Zahlungsansprüche, Betriebsprämie

0149 000 
Selbstgeschaffene immaterielle Vermögensgegenstände

0149 100 
Selbstgeschaffene immaterielle Vermögensgegenstände

0149 150 
EDV-Software

0149 200 
Lizenzen und Franchiseverträge

0149 250 
Konzessionen und gewerbliche Schutzrechte

0149 300 
Rezepte, Verfahren, Prototypen

0149 350 
Immaterielle Vermögensgegenstände in Entwicklung

0150 000 
Geschäfts- oder Firmenwert

0160 000 
Verschmelzungsmehrwert

0170 000 
Geleistete Anzahlungen auf immaterielle Vermögensgegenstände

0179 000 
Anzahlungen auf Geschäftsoder Firmenwert

0200 000 
Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken

0210 000 
Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten

0211 000 
Boden im Sinne von § 55 Abs. 1 EStG

0212 000 
Teilwerte 1.7.1970

0213 000 
Zukauf ab 1.7.1970

0215 000 
Unbebaute Grundstücke

0220 000 
Grundstücksgleiche Rechte (Erbbaurecht, Dauerwohnrecht,unbebaute Grundstücke)

0225 000 
Grundstücke mit Substanzverzehr

0229 000 
Grundstücksanteil des häuslichen Arbeitszimmers

0230 000 
Bauten auf eigenen Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten

0235 000 
Grundstückswerte eigener bebauter Grundstücke

0238 000 
Bodenverbesserungen

0240 000 
Wirtschaftsgebäude

0260 000 
Andere Bauten

0270 000 
Andere bauliche Anlagen

0275 000 
Biogasanlage

0280 000 
Außenanlagen

0285 000 
Hof- und Wegebefestigungen

0298 000 
Gewächshäuser

0300 000 
Wohngebäude

0305 000 
Andere bauliche Anlagen

0310 000 
Außenanlagen

0315 000 
Hof- und Wegebefestigungen

0320 000 
Einrichtungen für Wohnbauten

0329 000 
Gebäudeteil des häuslichen Arbeitszimmers

0330 000 
Bauten auf fremden Grundstücken

0340 000 
Wirtschaftsgebäude

0360 000 
Wohngebäude

0370 000 
Andere Bauten

0380 000 
Andere bauliche Anlagen

0385 000 
Biogasanlage

0390 000 
Außenanlagen

0395 000 
Hof- und Wegebefestigungen

0398 000 
Gewächshäuser

0400 000 
Technische Anlagen und Maschinen

0410 000 
Gewächshäuser

0420 000 
Heizanlagen

0430 000 
Kellereieinrichtung

0440 000 
Maschinen und Geräte

0460 000 
Fischereifahrzeuge

0463 000 
Fischereifahrzeugmotoren

0466 000 
Fischerei- und Bordgeräte

0470 000 
Betriebsvorrichtungen Stehendes Holz

0480 000 
Stehendes Holz

0485 000 
Dauerkulturen

0490 000 
Pferde

0491 000 
Rinder

0492 000 
Schweine

0493 000 
Schafe

0494 000 
Geflügel

0495 000 
Damtiere

0496 000 
Fische

0499 000 
Sonstige Tiere

0500 000 
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung

0510 000 
Andere Anlagen

0520 000 
Pkw

0540 000 
Lkw

0560 000 
Fuhrpark

0620 000 
Werkzeuge

0630 000 
Betriebsausstattung

0635 000 
Geschäftsausstattung

0640 000 
Verkaufsraumeinrichtung

0650 000 
Büroeinrichtung

0660 000 
Werkstatteinrichtungen/-ausstattungen

0670 000 
Geringwertige Wirtschaftsgüter

0675 000 
Wirtschaftsgüter (Sammelposten)

0680 000 
Einbauten in fremde Grundstücke

0690 000 
Sonstige Betriebs- und Geschäftsausstattung

0695 000 
Tiere

0700 000 
Geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau

0705 000 
Anzahlungen auf Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten

0710 000 
Wirtschaftsgebäude im Bau auf eigenen Grundstücken

0720 000 
Anzahlungen auf Bauten im Bau auf eigenen Grundstücken

0725 000 
Wohnbauten im Bau auf eigenen Grundstücken

0735 000 
Anzahlungen auf Wohngebäude auf eigenen Grundstücken

0740 000 
Wirtschaftsgebäude im Bau auf fremden Grundstücken

0750 000 
Anzahlungen auf Bauten im Bau auf fremden Grundstücken

0755 000 
Wohnbauten im Bau auf fremden Grundstücken

0765 000 
Anzahlungen auf Wohngebäude auf fremden Grundstücken

0770 000 
Technische Anlagen und Maschinen im Bau

0780 000 
Anzahlungen auf technische Anlagen und Maschinen

0785 000 
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung im Bau

0795 000 
Anzahlungen auf andere Anlagen,Betriebs- und Geschäftsausstattung

0796 000 
Anzahlungen auf Viehvermögen

0797 000 
Anzahlungen auf Aufforstung

0798 000 
Anzahlungen auf Dauerkulturen

0800 000 
Anteile an verbundenen Unternehmen (Anlagevermögen)

0803 000 
Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften

0804 000 
Anteile an verbundenen Unternehmen, Kapitalgesellschaften

0805 000 
Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, Personengesellschaften

0808 000 
Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, Kapitalgesellschaften

0809 000 
Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft

0810 000 
Ausleihungen an verbundene Unternehmen

0813 000 
Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Personengesellschaften

0814 000 
Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Kapitalgesellschaften

0815 000 
Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Einzelunternehmen

0820 000 
Beteiligungen

0829 000 
Beteiligung einer GmbH & Co. KG an einer Komplementär GmbH

0830 000 
Typisch stille Beteiligungen

0840 000 
Atypisch stille Beteiligungen

0850 000 
Beteiligungen an Kapitalgesellschaften

0860 000 
Beteiligungen an Personengesellschaften

0880 000 
Ausleihungen an Unternehmen,mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht

0883 000 
Ausleihungen an Unternehmen,mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Personengesellschaften

0885 000 
Ausleihungen an Unternehmen,mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Kapitalgesellschaften

0900 000 
Wertpapiere des Anlagevermögens

0910 000 
Wertpapiere mit Gewinnbeteiligungsansprüchen die dem Teileinkünfteverfahren unterliegen

0920 000 
Festverzinsliche Wertpapiere

0930 000 
Sonstige Ausleihungen

0940 000 
Darlehen

0960 000 
Ausleihungen an Gesellschafter

0961 000 
Ausleihungen an GmbH-Gesellschafter

0962 000 
Ausleihungen an persönlich haftende Gesellschafter

0963 000 
Ausleihungen an Kommanditisten

0964 000 
Ausleihungen an stille Gesellschafter

0970 000 
Ausleihungen an nahe stehende Personen

0980 000 
Genossenschaftsanteile zum langfristigen Verbleib

0990 000 
Rückdeckungsansprüche aus Lebensversicherungen zum langfristigen Verbleib

Zoom: öffne im neuen Fenster Suchen mit "Strg F"/"Ctrl F"
DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz
Branchenpaket für Land- und Forstwirtschaft (SKR 14)
Gültig für 2019
Bilanz-
Pro-
0
Bilanz-
Pro-
0
gramm-
gramm-
Posten2)
Anlagevermögenskonten
Posten2)
Anlagevermögenskonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
0150 000 Geschäfts- oder Firmenwert
KU
0050 000-0089 999
Geschäfts- oder
Firmenwert
0160 000 Verschmelzungsmehrwert
F 0050 000 Ausstehende Einlagen auf das
Sonstige Aktiva
oder
- 0050 999 Komplementär-Kapital, nicht
0170 000 Geleistete Anzahlungen auf
Geleistete
eingefordert
immaterielle Vermögensgegen-
sonstige Passiva
Anzahlungen
F 0051 000 Ausstehende Einlagen auf das
stände
- 0059 999 Komplementär-Kapital, nicht
eingefordert11)14)
0179 000 Anzahlungen auf Geschäfts-
F 0060 000 Ausstehende Einlagen auf das
oder Firmenwert
- 0060 999 Komplementär-Kapital, ein-
Sachanlagen
gefordert
F 0061 000 Ausstehende Einlagen auf das
0200 000 Grundstücke, grundstücks-
Grundstücke,
- 0069 999 Komplementär-Kapital, ein-
gleiche Rechte und Bauten
grundstücksglei-
gefordert11)14)
einschließlich der Bauten auf
che Rechte und
F 0070 000 Ausstehende Einlagen auf das
fremden Grundstücken
Bauten ein-
- 0070 999 Kommandit-Kapital, nicht ein-
0210 000 Grundstücksgleiche Rechte ohne
schließlich der
gefordert
Bauten
Bauten auf frem-
F 0071 000 Ausstehende Einlagen auf das
0211 000 Boden im Sinne von § 55 Abs. 1
den Grund-
- 0079 999 Kommandit-Kapital, nicht ein-
EStG
stücken
gefordert11)14)
0212 000 Teilwerte 1.7.1970
F 0080 000 Ausstehende Einlagen auf das
0213 000 Zukauf ab 1.7.1970
- 0080 999 Kommandit-Kapital, eingefordert
0215 000 Unbebaute Grundstücke
F 0081 000 Ausstehende Einlagen auf das
0220 000 Grundstücksgleiche Rechte
- 0089 999 Kommandit-Kapital, eingefor-
(Erbbaurecht, Dauerwohnrecht,
dert11)14)
unbebaute Grundstücke)
0225 000 Grundstücke mit Substanzverzehr
0090 000 Rückständige fällige Einzahlungen
0229 000 Grundstücksanteil des häuslichen
auf Geschäftsanteile
Arbeitszimmers
R 0095 000
0230 000 Bauten auf eigenen Grundstü-
Anlagevermögen
cken und grundstücksgleichen
Immaterielle Vermögensgegen-
Rechten
stände
0235 000 Grundstückswerte eigener bebau-
ter Grundstücke
Entgeltlich erwor-
0100 000 Entgeltlich erworbene Konzes-
0238 000 Bodenverbesserungen
bene Konzessio-
sionen, gewerbliche Schutzrech-
0240 000 Wirtschaftsgebäude
te und ähnliche Rechte und
0260 000 Andere Bauten
nen, gewerbliche
Werte sowie Lizenzen an sol-
0270 000 Andere bauliche Anlagen
Schutzrechte und
ähnliche Rechte
chen Rechten und Werten
0275 000 Biogasanlage
und Werte sowie
0280 000 Außenanlagen
Lizenzen an sol-
0285 000 Hof- und Wegebefestigungen
chen Rechten und
0298 000 Gewächshäuser
Werten
0300 000 Wohngebäude
0305 000 Andere bauliche Anlagen
0110 000 Konzessionen
0310 000 Außenanlagen
Sonstige Konzes-
0120 000 Gewerbliche Schutzrechte
0315 000 Hof- und Wegebefestigungen
sionen, gewerbli-
0130 000 Ähnliche Rechte und Werte
0320 000 Einrichtungen für Wohnbauten
che Schutzrechte
0135 000 EDV-Software
0329 000 Gebäudeteil des häuslichen
und ähnliche
0140 000 Lizenzen an gewerblichen Schutz-
Arbeitszimmers
Rechte und Werte
rechten und ähnlichen Rechten
sowie Lizenzen an
0330 000 Bauten auf fremden Grund-
und Werten
solchen Rechten
stücken
und Werten
0340 000 Wirtschaftsgebäude
0360 000 Wohngebäude
R 0141 000
Landwirtschaftli-
0370 000 Andere Bauten
0142 000 Rübenlieferrechte
che Liefer- und
0380 000 Andere bauliche Anlagen
0143 000 Mineralgewinnungsrechte
Nutzungsrechte
0385 000 Biogasanlage
0144 000 Flachsanbaurechte
0390 000 Außenanlagen
0145 000 Kartoffellieferrechte
0395 000 Hof- und Wegebefestigungen
0146 000 Zahlungsansprüche, Betriebs-
0398 000 Gewächshäuser
- 0146 999 prämie
0400 000 Technische Anlagen und
Technische
HB
0149 000 Selbstgeschaffene immaterielle
Selbst geschaffe-
Anlagen und
- 0479 999 Maschinen
Vermögensgegenstände
ne gewerbliche
0410 000 Gewächshäuser
Maschinen
HB
- 100 Selbstgeschaffene immaterielle
Schutzrechte und
0420 000 Heizanlagen
Vermögensgegenstände
ähnliche Rechte
0430 000 Kellereieinrichtung
HB
- 150 EDV-Software
und Werte
0440 000 Maschinen und Geräte
HB
- 200 Lizenzen und Franchiseverträge
0460 000 Fischereifahrzeuge
HB
- 250 Konzessionen und gewerbliche
0463 000 Fischereifahrzeugmotoren
Schutzrechte
0466 000 Fischerei- und Bordgeräte
HB
- 300 Rezepte, Verfahren, Prototypen
0470 000 Betriebsvorrichtungen
HB
- 350 Immaterielle Vermögensgegen-
stände in Entwicklung
0480 000 Stehendes Holz
Stehendes Holz
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Eigenformular, Nachdruck - auch auszugsweise - nicht gestattet
Seite 1
Bilanz-
Pro-
0
Bilanz-
Pro-
0
gramm-
gramm-
Posten2)
Anlagevermögenskonten
Posten2)
Anlagevermögenskonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
0485 000 Dauerkulturen
Geleistete Anzah-
0785 000 Andere Anlagen, Betriebs- und
Dauerkulturen
lungen und Anla-
Geschäftsausstattung im Bau
Tiervermögen
gen im Bau
0795 000 Anzahlungen auf andere Anlagen,
Betriebs- und Geschäftsausstat-
BML
0490 000 Pferde80)
Pferde
tung
- 0490 999
0796 000 Anzahlungen auf Viehvermögen
0797 000 Anzahlungen auf Aufforstung
BML
0491 000 Rinder80)
Rinder
0798 000 Anzahlungen auf Dauerkulturen
- 0491 999
Finanzanlagen
BML
0492 000 Schweine80)
Schweine
- 0492 999
0800 000 Anteile an verbundenen Unter-
Anteile an ver-
nehmen (Anlagevermögen)
bundenen Unter-
BML
0493 000 Schafe80)
Schafe
0803 000 Anteile an verbundenen Unter-
- 0493 999
nehmen
nehmen, Personengesellschaften
0804 000 Anteile an verbundenen Unter-
Geflügel
BML
0494 000 Geflügel80)
- 0494 999
nehmen, Kapitalgesellschaften
0805 000 Anteile an herrschender oder
BML
0495 000 Damtiere80)
mehrheitlich beteiligter Gesell-
Sonstige Tiere
- 0495 999
schaft, Personengesellschaften
0808 000 Anteile an herrschender oder
BML
0496 000 Fische80)
mehrheitlich beteiligter Gesell-
- 0496 999
schaft, Kapitalgesellschaften
BML
0499 000 Sonstige Tiere80)
0809 000 Anteile an herrschender oder
- 0499 999
mehrheitlich beteiligter Gesell-
0500 000 Andere Anlagen, Betriebs- und
schaft
Andere Anlagen,
Geschäftsausstattung
Betriebs- und Ge-
0810 000 Ausleihungen an verbundene
0510 000 Andere Anlagen
Ausleihungen an
schäftsausstat-
Unternehmen
0520 000 Pkw
verbundene Un-
tung
0813 000 Ausleihungen an verbundene Un-
ternehmen
0540 000 Lkw
ternehmen, Personengesellschaf-
0560 000 Fuhrpark
ten
0620 000 Werkzeuge
0814 000 Ausleihungen an verbundene Un-
0630 000 Betriebsausstattung
ternehmen, Kapitalgesellschaften
0635 000 Geschäftsausstattung
0815 000 Ausleihungen an verbundene Un-
0640 000 Verkaufsraumeinrichtung
ternehmen, Einzelunternehmen
0650 000 Büroeinrichtung
0660 000 Werkstatteinrichtungen/-ausstat-
0820 000 Beteiligungen
Beteiligungen
tungen
0829 000 Beteiligung einer GmbH & Co. KG
0670 000 Geringwertige Wirtschaftsgüter
an einer Komplementär GmbH
0675 000 Wirtschaftsgüter (Sammelposten)
0830 000 Typisch stille Beteiligungen
0680 000 Einbauten in fremde Grundstücke
0840 000 Atypisch stille Beteiligungen
0690 000 Sonstige Betriebs- und Geschäfts-
0850 000 Beteiligungen an Kapitalgesell-
ausstattung
schaften
0695 000 Tiere
0860 000 Beteiligungen an Personengesell-
schaften
Geleistete Anzah-
0700 000 Geleistete Anzahlungen und
lungen und Anla-
Anlagen im Bau
0880 000 Ausleihungen an Unternehmen,
Ausleihungen an
gen im Bau
0705 000 Anzahlungen auf Grundstücke
mit denen ein Beteiligungsver-
Unternehmen, mit
und grundstücksgleiche Rechte
hältnis besteht
denen ein Beteili-
ohne Bauten
0883 000 Ausleihungen an Unternehmen,
gungsverhältnis
0710 000 Wirtschaftsgebäude im Bau auf
mit denen ein Beteiligungsver-
besteht
eigenen Grundstücken
hältnis besteht, Personengesell-
0720 000 Anzahlungen auf Bauten im Bau
schaften
auf eigenen Grundstücken
0885 000 Ausleihungen an Unternehmen,
0725 000 Wohnbauten im Bau auf eigenen
mit denen ein Beteiligungsverhält-
Grundstücken
nis besteht, Kapitalgesellschaften
0735 000 Anzahlungen auf Wohngebäude
auf eigenen Grundstücken
Wertpapiere des
0900 000 Wertpapiere des Anlagevermö-
gens
0740 000 Wirtschaftsgebäude im Bau auf
Anlagevermögens
fremden Grundstücken
0910 000 Wertpapiere mit Gewinnbeteili-
0750 000 Anzahlungen auf Bauten im Bau
gungsansprüchen die dem Teil-
auf fremden Grundstücken
einkünfteverfahren unterliegen
0755 000 Wohnbauten im Bau auf fremden
0920 000 Festverzinsliche Wertpapiere
Grundstücken
0765 000 Anzahlungen auf Wohngebäude
auf fremden Grundstücken
0770 000 Technische Anlagen und Maschi-
nen im Bau
0780 000 Anzahlungen auf technische
Anlagen und Maschinen
Seite 2
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Bilanz-
Pro-
0
Bilanz-
Pro-
1
gramm-
gramm-
Posten2)
Anlagevermögenskonten
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
0930 000 Sonstige Ausleihungen
Sonstige
KU
1000 000-1179 999
Ausleihungen
0940 000 Darlehen
V
1180 000-1189 999
0960 000 Ausleihungen an Gesellschafter
M
1190 000-1199 999
0961 000 Ausleihungen an GmbH-Gesell-
KU
1200 000-1486 999
schafter
V
1487 000
0962 000 Ausleihungen an persönlich haf-
KU
1488 000-1899 999
tende Gesellschafter
0963 000 Ausleihungen an Kommanditisten
Vorräte
0964 000 Ausleihungen an stille Gesell-
schafter
1000 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
Roh-, Hilfs- und
0970 000 Ausleihungen an nahe stehende
- 1002 999 Pflanzenproduktion
Betriebsstoffe
Personen
1003 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 1005 999 Futtermittel
Genossenschafts-
0980 000 Genossenschaftsanteile zum
1006 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
anteile
langfristigen Verbleib
- 1008 999 Tierproduktion
1009 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
0990 000 Rückdeckungsansprüche aus
- 1011 999 Obstbau
Rückdeckungs-
ansprüche aus
Lebensversicherungen zum
1012 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
langfristigen Verbleib
- 1014 999 Gartenbau
Lebensversiche-
1015 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
rungen
- 1017 999 Weinbau/Kellerei
1018 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 1020 999 Forstwirtschaft/Jagd
1021 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 1023 999 Fischerei (Hochsee/Küsten-
fischerei)
1024 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 1026 999 Nebenbetriebe
1027 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 1029 999 Dienstleistungen
1030 000 Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 1039 999
BML
1040 000 Unfertige Erzeugnisse, unfertige
Sonstige unferti-
ge Erzeugnisse,
- 1049 999 Leistungen (Bestand)87)
unfertige Leistun-
gen
BML
1050 000 Feldinventar79)
Feldinventar
- 1059 999
BML
1060 000 Unfertige Erzeugnisse87)
Sonstige unferti-
- 1079 999
ge Erzeugnisse,
1080 000 Unfertige Leistungen
unfertige Leistun-
- 1089 999
gen
In Ausführung
1090 000 In Ausführung befindliche
- 1094 999 Bauaufträge
befindliche Bau-
aufträge
1095 000 In Arbeit befindliche Aufträge79)
In Arbeit befind-
- 1099 999
liche Aufträge
BML
1100 000 Selbsterzeugte fertige Erzeug-
Fertige Erzeug-
- 1109 999 nisse (Bestand)79)
nisse und Waren
1110 000 Fertige Erzeugnisse (Bestand)84)
- 1139 999
1140 000 Zugekaufte Waren (Bestand)
Zugekaufte
- 1169 999
Waren
Tiervermögen
BML
1170 000 Pferde80)
Pferde
Rinder
BML
1171 000 Rinder80)
- 1171 999
BML
1172 000 Schweine80)
Schweine
- 1172 999
BML
1173 000 Schafe80)
Schafe
- 1173 999
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 3
Bilanz-
Pro-
1
Bilanz-
Pro-
1
gramm-
gramm-
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
BML
1174 000 Geflügel80)
1246 000 Einzelwertberichtigungen auf
Geflügel
Forderungen aus
- 1174 999
Lieferungen und
Forderungen
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
Leistungen H-Sal-
BML
1175 000 Damtiere80)
Sonstige Tiere
1247 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
do
- 1175 999
1248 000 Pauschalwertberichtigung auf
Forderungen
BML
1176 000 Fische80)
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
- 1176 999
1249 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
BML
1179 000 Sonstige Tiere80)
F 1250 000 Forderungen aus Lieferungen und
- 1179 999
Forderungen aus
Leistungen gegen Gesellschafter
Lieferungen und
1180 000 Geleistete Anzahlungen auf
F 1251 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
Geleistete
Leistungen oder
- 1189 999 Vorräte
F 1255 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
Anzahlungen
sonstige Verbind-
1181 000 Geleistete Anzahlungen
lichkeiten
R 1182 000
- 1183 999
1258 000 Gegenkonto zu sonstigen Vermö-
Forderungen aus
1184 000 Geleistete Anzahlungen11)
gensgegenständen bei Buchun-
Lieferungen und
1185 000 Geleistete Anzahlungen11)
Leistungen H-Sal-
gen über Debitorenkonto
1186 000 Geleistete Anzahlungen
do
1187 000 Geleistete Anzahlungen auf Vieh
1190 000 Erhaltene Anzahlungen auf Bestel-
1259 000 Gegenkonto
Erhaltene Anzah-
Forderungen aus
lungen (von Vorräten offen abge-
1221 000-1229 999,
lungen auf Bestel-
Lieferungen und
setzt)
Leistungen H-Sal-
1240 000-1245 999,
lungen
do oder
1250 000-1257 999,
1270 000-1279 999,
Forderungen und sonstige
sonstige Verbind-
1290 000-1297 999,
Vermögensgegenstände
lichkeiten S-Saldo
bei Aufteilung Debitorenkonto
S 1200 000 Forderungen aus Lieferungen
Forderungen aus
1260 000 Forderungen gegen verbundene
und Leistungen
Forderungen ge-
Lieferungen und
R 1201 000 Forderungen aus Lieferungen und
gen verbundene
Unternehmen
Leistungen oder
1261 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
- 1206 999 Leistungen
Unternehmen
sonstige Verbind-
1265 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
F 1210 000 Forderungen aus Lieferungen und
oder
lichkeiten
1266 000 Besitzwechsel gegen verbundene
- 1214 999 Leistungen ohne Kontokorrent
Verbindlichkeiten
gegenüber ver-
Unternehmen
Verwenden Sie nachfolgende
1267 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
bundenen Unter-
Konten nur für EÜR und wenn
1268 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
nehmen
Sie Forderungen ohne Konto-
1269 000 Besitzwechsel gegen verbundene
korrent führen13)
Unternehmen, bundesbankfähig
F 1270 000 Forderungen aus Lieferungen und
EÜR
F 1215 000 Forderungen aus Lieferungen und
Leistungen gegen verbundene
Leistungen zum allgemeinen Um-
Unternehmen
satzsteuersatz oder eines Kleinun-
F 1271 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
ternehmers
F 1275 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
EÜR
F 1216 000 Forderungen aus Lieferungen und
Leistungen zum ermäßigten Um-
1276 000 Wertberichtigungen auf Forde-
Forderungen ge-
satzsteuersatz
rungen gegen verbundene Unter-
gen verbundene
EÜR
F 1217 000 Forderungen aus steuerfreien
nehmen
Unternehmen
oder nicht steuerbaren Lieferun-
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
H-Saldo
gen und Leistungen
1277 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
EÜR
F 1218 000 Forderungen aus Lieferungen und
1280 000 Forderungen gegen Unterneh-
Leistungen mit Pauschalsteuersatz
Forderungen ge-
men, mit denen ein Beteili-
nach § 24 UStG
gen Unterneh-
gungsverhältnis besteht
EÜR
- 070 Forderungen aus Lieferungen und
men, mit denen
Leistungen mit Pauschalsteuersatz
ein Beteiligungs-
1281 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
1285 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
alkoholische Getränke/Sägewerks-
verhältnis besteht
1286 000 Besitzwechsel gegen Unterneh-
erzeugnisse
oder
EÜR
F 1219 000 Gegenkonto 1215 000-1218 999
Verbindlichkeiten
men, mit denen ein Beteiligungs-
verhältnis besteht
bei Aufteilung der Forderungen
gegenüber Unter-
1287 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
nach Steuersätzen
nehmen, mit de-
EÜR
F 1220 000 Forderungen nach § 11 Abs. 1
nen ein Beteili-
1288 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
1289 000 Besitzwechsel gegen Unterneh-
Satz 2 EStG für § 4/3 EStG
gungsverhältnis
men, mit denen ein Beteiligungs-
F 1221 000 Forderungen aus Lieferungen und
besteht
verhältnis besteht, bundesbank-
Leistungen ohne Kontokorrent
fähig
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
F 1225 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
F 1290 000 Forderungen aus Lieferungen und
F 1230 000 Wechsel aus Lieferungen und
Leistungen gegen Unternehmen,
Leistungen
mit denen ein Beteiligungs-
F 1231 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
verhältnis besteht
F 1232 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
F 1291 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
F 1235 000 Wechsel aus Lieferungen und
F 1295 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
Leistungen, bundesbankfähig
F 1240 000 Zweifelhafte Forderungen
F 1241 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
F 1245 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
Seite 4
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Bilanz-
Pro-
1
Bilanz-
Pro-
1
gramm-
gramm-
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
1296 000 Wertberichtigungen auf Forde-
1375 000 Agenturwarenabrechnung
Forderungen ge-
Sonstige Vermö-
gen Unterneh-
rungen gegen Unternehmen, mit
gensgegenstände
denen ein Beteiligungsverhältnis
men, mit denen
ein Beteiligungs-
besteht
F 1376 000 Nachträglich abziehbare Vorsteu-
Sonstige Vermö-
verhältnis besteht
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
er, § 15a Abs. 2 UStG
gensgegenstände
H-Saldo
1297 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
F 1377 000 Zurückzuzahlende Vorsteuer,
oder sonstige
§ 15a Abs. 2 UStG
Verbindlichkeiten
1298 000 Ausstehende Einlagen auf das
Eingeforderte,
noch ausstehende
gezeichnete Kapital, eingefor-
1378 000 Ansprüche aus Rückdeckungsver-
Sonstige Vermö-
dert (Forderungen, nicht einge-
Kapitaleinlagen
gensgegenstände
sicherungen
forderte ausstehende Einlagen
1380 000 Vermögensgegenstände zur Erfül-
s. Konto 2910 000)
lung von Pensionsrückstellungen
und ähnlichen Verpflichtungen
1299 000 Nachschüsse (Forderungen,
Nachschüsse
zum langfristigen Verbleib
Gegenkonto 2929 000)
HB
1381 000 Vermögensgegenstände zur Sal-
1300 000 Sonstige Vermögensgegen-
Aktiver Unter-
Sonstige Vermö-
schiedsbetrag aus
dierung mit Pensionsrückstellun-
gensgegenstände
stände
gen und ähnlichen Verpflichtun-
1301 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
der Vermögens-
gen zum langfristigen Verbleib
1305 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
verrechnung oder
1307 000 Forderungen gegen GmbH-
Rückstellungen für
nach § 246 Abs. 2 HGB
Gesellschafter
Pensionen und
1308 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
ähnliche Ver-
1309 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
pflichtungen
1310 000 Forderungen gegen Vorstands-
mitglieder und Geschäftsführer
Sonstige Vermö-
1382 000 Vermögensgegenstände zur Erfül-
1311 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
gensgegenstände
lung von mit der Altersversorgung
1315 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
vergleichbaren langfristigen Ver-
1317 000 Forderungen gegen persönlich
pflichtungen
haftende Gesellschafter
Aktiver Unter-
HB
1383 000 Vermögensgegenstände zur Sal-
1318 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
dierung mit der Altersversorgung
1319 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
schiedsbetrag aus
vergleichbaren langfristigen Ver-
1320 000 Forderungen gegen Aufsichtsrats-
Vermögensver-
rechnung oder
pflichtungen nach § 246 Abs. 2
und Beiratsmitglieder
HGB
1321 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
sonstige Rückstel-
1325 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
lungen
1327 000 Forderungen gegen Kommandi-
1390 000 GmbH-Anteile zum kurzfristigen
tisten und atypisch stille Gesell-
Sonstige Vermö-
Verbleib
schafter
gensgegenstände
1328 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
1391 000 Forderungen gegen Arbeitsge-
meinschaften
1329 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
1393 000 Genussrechte
1330 000 Forderungen gegen sonstige
Gesellschafter
1394 000 Einzahlungsansprüche zu Neben-
leistungen oder Zuzahlungen
1331 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
1395 000 Genossenschaftsanteile zum kurz-
1335 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
1337 000 Forderungen gegen typisch stille
fristigen Verbleib
Gesellschafter
Vorsteuer
1338 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
1339 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
Sonstige Vermö-
F 1396 000 Nachträglich abziehbare Vorsteu-
1340 000 Forderungen gegen Personal aus
gensgegenstände
er, § 15a Abs. 1 UStG, bewegliche
Lohn- und Gehaltsabrechnung
oder
Wirtschaftsgüter
1341 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
sonstige Verbind-
F 1397 000 Zurückzuzahlende Vorsteuer,
1345 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
lichkeiten
§ 15a Abs. 1 UStG, bewegliche
Wirtschaftsgüter
1349 000 Ansprüche aus betrieblicher
F 1398 000 Nachträglich abziehbare Vorsteu-
Altersversorgung und Pensions-
er, § 15a Abs. 1 UStG, unbewegli-
ansprüche (Mitunternehmer)28)
che Wirtschaftsgüter
F 1399 000 Zurückzuzahlende Vorsteuer,
1350 000 Kautionen
Sonstige Vermö-
§ 15a Abs. 1 UStG, unbewegliche
1351 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
gensgegenstände
1355 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
Wirtschaftsgüter
1360 000 Darlehen
1361 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
1365 000 - Restlaufzeit größer 1 Jahr
1369 000 Forderungen gegenüber Kranken-
kassen aus Aufwendungsaus-
gleichsgesetz
Sonstige Vermö-
1370 000 Fragliche Posten
1374 000 Fremdgeld
gensgegenstände
oder sonstige
Verbindlichkeiten
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 5
Bilanz-
Pro-
1
Bilanz-
Pro-
1
gramm-
gramm-
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Sonstige Vermö-
S 1400 000 Abziehbare Vorsteuer
1435 000 Forderungen aus Gewerbesteuer-
Sonstige Vermö-
gensgegenstände
S 1400 010 Abziehbare Vorsteuer 7 %
überzahlungen
gensgegenstände
oder
S 1400 025 Abziehbare Vorsteuer 19 %
sonstige Verbind-
S 1400 035 Abziehbare Vorsteuer Pauschal-
S 1436 000 Vorsteuer aus Erwerb als letzter
Sonstige Vermö-
lichkeiten
steuersatz § 24 UStG 10,7 %
Abnehmer innerhalb eines Drei-
gensgegenstände
S 1400 045 Abziehbare Vorsteuer Pauschal-
ecksgeschäfts
oder sonstige
steuersatz für forstwirtschaftliche
Verbindlichkeiten
Erzeugnisse § 24 UStG 5,5 %
S 1400 200 Abziehbare Vorsteuer aus Inner-
1440 000 Steuererstattungsansprüche
gemeinschaftlichem Erwerb
Sonstige Vermö-
gensgegenstände
gegenüber anderen Ländern
S 1400 210 Abziehbare Vorsteuer aus Inner-
1450 000 Körperschaftsteuerrückforderung
gemeinschaftlichem Erwerb 7 %
R 1452 000
S 1400 225 Abziehbare Vorsteuer aus Inner-
- 1453 999
gemeinschaftlichem Erwerb 19 %
F 1456 000 Forderungen an das Finanzamt
S 1400 400 Abziehbare Vorsteuer nach § 13b
aus abgeführtem Bauabzugsbe-
UStG
trag
S 1400 410 Abziehbare Vorsteuer nach § 13b
1457 000 Forderung gegenüber Bundes-
UStG 7 %
agentur für Arbeit
S 1400 425 Abziehbare Vorsteuer nach § 13b
UStG 19 %
F 1460 000 Geldtransit
Sonstige Vermö-
S 1400 900 Abziehbare Vorsteuer aus Investi-
EÜR
1480 000 Gegenkonto Vorsteuer § 4/3 EStG
gensgegenstände
tionen
EÜR
1481 000 Auflösung Vorsteuer aus Vorjahr
oder
S 1400 950 Abziehbare Vorsteuer aus Investi-
§ 4 Abs. 3 EStG
sonstige Verbind-
tionen Innergemeinschaftlicher
EÜR
1482 000 Vorsteuer aus Investitionen
lichkeiten
Erwerb
§ 4 Abs. 3 EStG
S 1400 990 Abziehbare Vorsteuer aus Investi-
EÜR
1483 000 Gegenkonto für Vorsteuer Durch-
tionen Innergemeinschaftlicher
schnittssätze nach § 4 Abs. 3
Erwerb von Neufahrzeugen von
EStG13)
Lieferanten ohne USt-ID
F 1484 000 Vorsteuer allgemeine Durch-
S 1410 000 Aufzuteilende Vorsteuer
schnittssätze UStVA Kz. 63
S 1410 010 Aufzuteilende Vorsteuer 7 %
EÜR
F 1485 000 Verrechnungskonto für Gewinn-
S 1410 025 Aufzuteilende Vorsteuer 19 %
ermittlung § 4 Abs. 3 EStG,
S 1410 200 Aufzuteilende Vorsteuer aus
ergebniswirksam11)
innergemeinschaftlichem Erwerb
EÜR
F 1486 000 Verrechnungskonto für Gewinn-
S 1410 210 Aufzuteilende Vorsteuer aus in-
ermittlung § 4 Abs. 3 EStG,
nergemeinschaftlichem Erwerb
nicht ergebniswirksam
7 %
EÜR
1487 000 Wirtschaftsgüter des Umlaufver-
S 1410 225 Aufzuteilende Vorsteuer aus in-
mögens gemäß § 4 Abs. 3 Satz 4
nergemeinschaftlichem Erwerb
EStG
19 %
F 1490 000 Verrechnungskonto Ist-Versteue-
S 1410 400 Aufzuteilende Vorsteuer §§ 13a/
rung
13b UStG
S 1410 410 Aufzuteilende Vorsteuer nach
EÜR
F 1491 000 Neutralisierung ertragswirksamer
§§ 13a/13b UStG 7 %
Sachverhalte für § 4 Abs. 3 EStG1)
S 1410 425 Aufzuteilende Vorsteuer nach
F 1495 000 Verrechnungskonto erhaltene
§§ 13a/13b UStG 19 %
Sonstige Verbind-
Anzahlungen bei Buchung über
lichkeiten S-Saldo
S 1410 900 Aufzuteilende Vorsteuer aus
Debitorenkonto
Investitionen
S 1410 950 Aufzuteilende Vorsteuer aus In-
F 1496 000
Sonstige Verbind-
vestitionen aus innergemeinschaf-
- 1497 999
lichkeiten
tl. Erwerb (auch Neufahrzeuge)
F 1498 000 Überleitungskonto Kostenstellen
1420 000 Forderungen aus Umsatzsteuer-
Sonstige Vermö-
Sonstige Vermö-
Vorauszahlungen
gensgegenstände
gensgegenstände
oder sonstige
1421 000 Umsatzsteuerforderungen laufen-
Verbindlichkeiten
Sonstige Vermö-
gensgegenstände
des Jahr
Wertpapiere
oder sonstige
Verbindlichkeiten
1500 000 Anteile an verbundenen Unter-
Anteile an ver-
bundenen Unter-
nehmen (Umlaufvermögen)
1422 000 Umsatzsteuerforderungen Vorjahr
Sonstige Vermö-
nehmen
1425 000 Umsatzsteuerforderungen frühere
1504 000 Anteile an herrschender oder
gensgegenstände
mehrheitlich beteiligter
Jahre
1427 000 Forderungen aus entrichteten
Gesellschaft
Verbrauchsteuern
1510 000 Sonstige Wertpapiere
Sonstige Wertpa-
S 1431 000 Abziehbare Vorsteuer aus der
piere
1520 000 Finanzwechsel
Sonstige Vermö-
Auslagerung von Gegenständen
1525 000 Andere Wertpapiere mit unwe-
gensgegenstände
aus einem Umsatzsteuerlager
sentlichen Wertschwankungen
oder
F 1433 000 Entstandene Einfuhrumsatzsteuer
1530 000 Wertpapieranlagen im Rahmen
sonstige Verbind-
S 1434 000 Vorsteuer in Folgeperiode/im
der kurzfristigen Finanzdisposition
lichkeiten
Folgejahr abziehbar
Seite 6
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Bilanz-
Pro-
1
Bilanz-
Pro-
2
gramm-
gramm-
Posten2)
Umlaufvermögenskonten
Posten2)
Eigenkapitalkonten/
verbin-
verbin-
Fremdkapitalkonten
dung4)
dung4)
Kassenbestand, Bundesbank-
KU
2000 000-2258 999
guthaben, Guthaben bei Kredit-
V
2259 00010)
instituten und Schecks
KU
2260 000-2318 999
M
2319 00010)
F 1550 000 Schecks
Kassenbestand,
KU
2320 000-2900 999
Bundesbankgut-
F 1600 000 Kasse
KU
2908 000-2999 999
F 1610 000 Nebenkasse 1
haben, Guthaben
F 1620 000 Nebenkasse 2
bei Kreditinstitu-
Kapital
ten und Schecks
Eigenkapital
Vollhafter/Einzelunternehmer
F 1700 000 Bank (Postbank)
Kassenbestand,
Bundesbankgut-
F 1710 000 Bank (Postbank 1)
F 2000 000 Festkapital
F 1720 000 Bank (Postbank 2)
- 2000 999
haben, Guthaben
F 1730 000 Bank (Postbank 3)
F 2001 000 Festkapital22)
bei Kreditinstitu-
ten und Schecks
F 1780 000 LZB-Guthaben
- 2009 999
F 1790 000 Bundesbankguthaben
F 2010 000 Variables Kapital
oder
- 2010 999
Verbindlichkeiten
F 1800 000 Bank
gegenüber Kredit-
F 2011 000 Variables Kapital22)
F 1810 000 Bank 1
- 2019 999
instituten
F 1820 000 Bank 2
F 1830 000 Bank 3
Fremdkapital Vollhafter
F 1840 000 Bank 4
F 2020 000 Gesellschafter-Darlehen
F 1850 000 Bank 5
- 2020 999
R 1889 000
F 2021 000 Gesellschafter-Darlehen11)14)
1890 000 Finanzmittelanlagen im Rahmen
- 2029 999
der kurzfristigen Finanzdisposition
(nicht im Finanzmittelfonds ent-
Eigenkapital
halten)
Einzelunternehmer
Verbindlichkeiten
1895 000 Verbindlichkeiten gegenüber
2030 000 (zur freien Verfügung)
Kreditinstituten (nicht im Finanz-
gegenüber Kre-
- 2049 999
mittelfonds enthalten)
ditinstituten
Eigenkapital Teilhafter
Abgrenzungsposten
Kassenbestand,
F 2050 000 Kommandit-Kapital
Bundesbankgut-
- 2050 999
haben, Guthaben
F 2051 000 Kommandit-Kapital11)14)
bei Kreditinstitu-
- 2059 999
ten und Schecks
F 2060 000 Variables Kapital
oder Verbindlich-
- 2060 499
keiten gegenüber
F 2061 000
Variables Kapital11)14)
Kreditinstituten
- 2069 499
F 2060 500
Verlustausgleichskonto
1900 000 Aktive Rechnungsabgrenzung
- 2069 999
Rechnungsab-
SB
1920 000 Als Aufwand berücksichtigte Zölle
grenzungsposten
Fremdkapital Teilhafter
und Verbrauchsteuern auf Vorräte
SB
1930 000 Als Aufwand berücksichtigte Um-
F 2070 000 Gesellschafter-Darlehen
satzsteuer auf Anzahlungen
- 2070 999
1940 000 Damnum/Disagio
F 2071 000 Gesellschafter-Darlehen11)14)
HB
1950 000 Aktive latente Steuern
- 2079 999
Aktive latente
Steuern
Eigenkapital Teilhafter
(keine Abfrage)
2080 000 (zur freien Verfügung)
- 2099 999
Privat (Eigenkapital)
Vollhafter/Einzelunternehmer
F 2100 000 Privatentnahmen79)80)82)
- 2100 999
F 2101 000 Privatentnahmen22)79)80)82)
- 2109 999
F 2110 000 Privatentnahmen79)80)82)
- 2110 999
F 2111 000 Privatentnahmen22)79)80)82)
- 2119 999
F 2120 000 Naturalentnahmen79)80)82)
- 2120 999
F 2121 000 Naturalentnahmen22)79)80)82)
- 2129 999
F 2130 000 Naturalentnahmen79)80)82)
- 2130 999
F 2131 000 Naturalentnahmen22)79)80)82)
- 2139 999
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 7
Bilanz-
Pro-
2
Bilanz-
Pro-
2
gramm-
gramm-
Posten2)
Eigenkapitalkonten/
Posten2)
Eigenkapitalkonten/
verbin-
verbin-
Fremdkapitalkonten
Fremdkapitalkonten
dung4)
dung4)
F 2140 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
F 2310 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
- 2140 999 dungen82)
- 2310 999 künften82)
F 2141 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
F 2311 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
- 2149 999 dungen22)82)
- 2318 999 künften22)82)
F 2150 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
2319 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
- 2150 999 dungen82)
- 2319 999 künften (Umsatzsteuerschlüssel
F 2151 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
möglich)10)82)
- 2159 999 dungen22)82)
F 2320 000 Einlagen aus Privatvermögen82)
F 2160 000 Entnahmen für sonstige Ein-
- 2320 999
- 2160 999 kommensüberträge82)
F 2321 000 Einlagen aus Privatvermögen22)82)
F 2161 000 Entnahmen für sonstige Ein-
- 2329 999
- 2169 999 kommensüberträge22)82)
F 2330 000 Einlagen aus Privatvermögen82)
F 2170 000 Entnahmen für sonstige Ein-
- 2330 999
- 2170 999 kommensüberträge82)
F 2331 000 Einlagen aus Privatvermögen22)82)
F 2171 000 Entnahmen für sonstige Ein-
- 2339 999
- 2179 999 kommensüberträge22)82)
F 2340 000 Einlagen aus Einkommensüber-
F 2180 000 Entnahmen für private Versiche-
- 2340 999 tragungen82)
- 2180 999 rungen82)
F 2341 000 Einlagen aus Einkommensüber-
F 2181 000 Entnahmen für private Versiche-
- 2349 999 tragungen22)82)
- 2189 999 rungen22)82)
F 2350 000 Einlagen aus Einkommensüber-
F 2190 000 Entnahmen für private Versiche-
- 2350 999 tragungen82)
- 2190 999 rungen82)
F 2351 000 Einlagen aus Einkommensüber-
F 2191 000 Entnahmen für private Versiche-
- 2359 999 tragungen22)82)
- 2199 999 rungen22)82)
F 2360 000 Sonstige Einlagen82)
F 2200 000 Entnahmen für private Steuern82)
- 2360 999
- 2200 999
F 2361 000 Sonstige Einlagen22)82)
F 2201 000 Entnahmen für private Steu-
- 2369 999
- 2209 999 ern22)82)
F 2370 000 Sonstige Einlagen82)
F 2210 000 Entnahmen für private Steuern82)
- 2370 999
-2210 999
F 2371 000 Sonstige Einlagen22)82)
F 2211 000 Entnahmen für private Steu-
- 2379 999
- 2219 999 ern22)82)
F 2380 000 Sonstige Einlagen82)
F 2220 000 Entnahmen zur Bildung von
- 2380 999
- 2220 999 Privatvermögen82)
F 2381 000 Sonstige Einlagen22)82)
F 2221 000 Entnahmen zur Bildung von
- 2389 999
- 2229 999 Privatvermögen22)82)
F 2390 000 Sonstige Einlagen82)
F 2230 000 Entnahmen zur Bildung von
- 2390 999
- 2230 999 Privatvermögen82)
F 2391 000 Sonstige Einlagen22)82)
F 2231 000 Entnahmen zur Bildung von
- 2399 999
- 2239 999 Privatvermögen22)82)
Privat (Fremdkapital)
F 2240 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
Teilhafter
- 2240 999 schaftliche Einkünfte82)
F 2241 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
F 2500 000 Privatentnahmen79)80)82)
- 2249 999 schaftliche Einkünfte22)82)
- 2500 999
F 2250 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
F 2501 000 Privatentnahmen11)14)79)80)82)
- 2250 999 schaftliche Einkünfte82)
- 2509 999
F 2251 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
F 2510 000 Privatentnahmen79)80)82)
- 2258 999 schaftliche Einkünfte22)82)
- 2510 999
2259 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
F 2511 000 Privatentnahmen11)14)79)80)82)
- 2259 999 schaftliche Einkünfte (Umsatz-
- 2519 999
steuerschlüssel möglich)10)82)
F 2520 000 Naturalentnahmen79)80)82)
F 2260 000 Sonstige Entnahmen82)
- 2520 999
- 2260 999
F 2521 000 Naturalentnahmen11)14)79)80)82)
F 2261 000 Sonstige Entnahmen22)82)
- 2529 999
- 2269 999
F 2530 000 Naturalentnahmen79)80)82)
F 2270 000 Sonstige Entnahmen82)
- 2530 999
- 2270 999
F 2531 000 Naturalentnahmen11)14)79)80)82)
F 2271 000 Sonstige Entnahmen22)82)
- 2539 999
- 2279 999
F 2540 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
- 2540 999 dungen82)
Privateinlagen
F 2541 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
Vollhafter/Einzelunternehmer
- 2549 999 dungen11)14)82)
F 2280 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
F 2550 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
- 2280 999 lichen Erwerbseinkünften82)
- 2550 999 dungen82)
F 2281 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
F 2551 000 Altenteil- und Rentenaufwen-
- 2289 999 lichen Erwerbseinkünften22)82)
- 2559 999 dungen11)14)82)
F 2290 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
F 2560 000 Entnahmen für sonstige Einkom-
- 2290 999 lichen Erwerbseinkünften82)
- 2560 999 mensübertragungen82)
F 2291 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
F 2561 000 Entnahmen für sonstige Einkom-
- 2299 999 lichen Erwerbseinkünften22)82)
- 2569 999 mensübertragungen11)14)82)
F 2300 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
F 2570 000 Entnahmen für sonstige Einkom-
- 2300 999 künften82)
- 2570 999 mensübertragungen82)
F 2301 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
F 2571 000 Entnahmen für sonstige Einkom-
- 2309 999 künften22)82)
- 2579 999 mensübertragungen11)14)82)
Seite 8
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Bilanz-
Pro-
2
Bilanz-
Pro-
2
gramm-
gramm-
Posten2)
Eigenkapitalkonten/
Posten2)
Eigenkapitalkonten/
verbin-
verbin-
Fremdkapitalkonten
Fremdkapitalkonten
dung4)
dung4)
F 2580 000 Entnahmen für private Versiche-
F 2751 000 Einlagen aus Einkommensüber-
- 2580 999 rungen82)
- 2759 999 tragungen11)14)82)
F 2581 000 Entnahmen für private Versiche-
F 2760 000 Sonstige Einlagen82)
- 2589 999 rungen11)14)82)
- 2760 999
F 2590 000 Entnahmen für private Versiche-
F 2761 000 Sonstige Einlagen11)14)82)
- 2590 999 rungen82)
- 2769 999
F 2591 000 Entnahmen für private Versiche-
F 2770 000 Sonstige Einlagen82)
- 2599 999 rungen11)14)82)
- 2770 999
F 2771 000 Sonstige Einlagen11)14)82)
F 2600 000 Entnahmen für private Steuern82)
- 2779 999
- 2600 999
F 2780 000 Sonstige Einlagen82)
F 2601 000 Entnahmen für private Steu-
- 2780 999
- 2609 999 ern11)14)82)
F 2781 000 Sonstige Einlagen11)14)82)
F 2610 000 Entnahmen für private Steuern82)
- 2789 999
- 2610 999
F 2790 000 Sonstige Einlagen82)
F 2611 000 Entnahmen für private Steu-
- 2790 999
- 2619 999 ern11)14)82)
F 2791 000 Sonstige Einlagen11)14)82)
F 2620 000 Entnahmen zur Bildung von
- 2799 999
- 2620 999 Privatvermögen82)
F 2621 000 Entnahmen zur Bildung von
G
K
2880 000 Einlagen des stillen Gesellschaf-
Einlagen stiller
- 2629 999 Privatvermögen11)14)82)
ters
Gesellschafter
F 2630 000 Entnahmen zur Bildung von
- 2630 999 Privatvermögen82)
Gezeichnetes Kapital
F 2631 000 Entnahmen zur Bildung von
K
2900 000 Gezeichnetes Kapital17)
- 2639 999 Privatvermögen11)14)82)
Gezeichnetes
F 2640 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
Kapital
- 2640 999 schaftliche Einkünfte82)
F 2641 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
Geschäftsguthaben
- 2649 999 schaftliche Einkünfte11)14)82)
F 2650 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
2901 000 Geschäftsguthaben der ver-
- 2650 999 schaftliche Einkünfte82)
bleibenden Mitglieder
2902 000 Geschäftsguthaben der aus-
F 2651 000 Entnahmen für nichtlandwirt-
- 2659 999 schaftliche Einkünfte11)14)82)
scheidenden Mitglieder
F 2660 000 Sonstige Entnahmen82)
2903 000 Geschäftsguthaben aus gekün-
digten Geschäftsanteilen
- 2660 999
F 2661 000 Sonstige Entnahmen11)14)82)
R 2905 000
- 2669 999
2906 000 Rückständige fällige Einzahlun-
F 2670 000 Sonstige Entnahmen82)
gen auf Geschäftsanteile, ver-
- 2670 999
merkt
F 2671 000 Sonstige Entnahmen11)14)82)
2907 000 Gegenkonto Rückständige fällige
- 2679 999
Einzahlungen auf Geschäftsantei-
le, vermerkt
Privateinlagen Teilhafter
K
2908 000 Kapitalerhöhung aus Gesell-
Gezeichnetes
F 2680 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
schaftsmitteln
Kapital
- 2680 999 lichen Erwerbseinkünften82)
F 2681 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
K
2909 000 Erworbene eigene Anteile
Eigene Anteile
- 2689 999 lichen Erwerbseinkünften11)14)82)
F 2690 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
2910 000 Ausstehende Einlagen auf das
- 2690 999 lichen Erwerbseinkünften82)
Nicht eingefor-
gezeichnete Kapital, nicht einge-
F 2691 000 Einlagen aus nichtlandwirtschaft-
derte aussteh-
fordert (Passivausweis, vom ge-
- 2699 999 lichen Erwerbseinkünften11)14)82)
ende Einlagen
zeichneten Kapital offen abge-
F 2700 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
setzt; eingeforderte ausstehende
- 2700 999 künften82)
Einlagen s. Konto 1298 000)
F 2701 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
- 2709 999 künften11)14)82)
Kapitalrücklage
F 2710 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
- 2710 999 künften82)
K
2920 000 Kapitalrücklage17)
Kapitalrücklage
F 2711 000 Einlagen aus Nichterwerbsein-
K
2925 000 Kapitalrücklage durch Ausgabe
- 2719 999 künften11)14)82)
von Anteilen über Nennbetrag17)
F 2720 000 Einlagen aus Privatvermögen82)
K
2926 000 Kapitalrücklage durch Ausgabe
- 2720 999
von Schuldverschreibungen für
F 2721 000 Einlagen aus Privatvermö-
Wandlungsrechte und Options-
- 2729 999 gen11)14)82)
rechte zum Erwerb von Antei-
F 2730 000 Einlagen aus Privatvermögen82)
len17)
- 2730 999
K
2927 000 Kapitalrücklage durch Zuzahlun-
F 2731 000 Einlagen aus Privatvermö-
gen gegen Gewährung eines
- 2739 999 gen11)14)82)
Vorzugs für Anteile17)
F 2740 000 Einlagen aus Einkommensüber-
K
2928 000 Kapitalrücklage durch Zuzahlun-
- 2740 999 tragungen82)
gen in das Eigenkapital
F 2741 000 Einlagen aus Einkommensüber-
K
2929 000 Nachschusskapital
- 2749 999 tragungen11)14)82)
(Gegenkonto 1299)17)
F 2750 000 Einlagen aus Einkommensüber-
- 2750 999 tragungen82)
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 9
Bilanz-
Pro-
2
Bilanz-
Pro-
2
gramm-
gramm-
Posten2)
Eigenkapitalkonten/
Posten2)
Eigenkapitalkonten/
verbin-
verbin-
Fremdkapitalkonten
Fremdkapitalkonten
dung4)
dung4)
Gewinnrücklagen
Sonderposten mit Rücklagen-
anteil
Gesetzliche Rück-
K
2930 000 Gesetzliche Rücklage17)
2980 000 Sonderposten mit Rücklagen-
lage
Sonstige Sonder-
- 2980 999 anteil steuerfreie Rücklagen
posten
2935 000 Rücklage für Anteile an einem
- 100 Sonderposten mit Rücklagen-
Rücklage für An-
herrschenden oder mehrheitlich
anteil nach § 6 FördergebietsG
teile an einem
beteiligten Unternehmen
- 150 Sonderposten mit Rücklagen-
herrschenden
anteil nach § 3 AuslInvG
oder mehrheitl.
- 200 Sonderposten mit Rücklagen-
beteiligten Unter-
anteil nach § 82 EStDV
nehmen
- 250 Sonderposten mit Rücklagen-
anteil nach § 3 ForstschädenG
2937 000 Andere Ergebnisrücklagen
- 300 Steuerfreie Rücklage für die
K
2950 000 Satzungsmäßige Rücklagen17)
Änderung der Tierbewertung
Satzungsmäßige
Rücklagen
2957 000 Vertragsmäßige Rücklagen
2980 350 Sonderposten (§ 6b - Wert-
2958 000 Andere Rücklagen
Sonderposten auf
berichtigung)
Grund steuerlich
F 2959 000 Gesamthänderisch gebundene
zulässiger Ab-
Rücklagen (mit Aufteilung für
schreibungen
Kapitalkontenentwicklung)26)
Sonderposten auf
2981 000 Sonderposten mit Rücklagen-
Andere Gewinn-
K
2960 000 Andere Gewinnrücklagen17)
anteil nach § 6b EStG
K
2961 000 Andere Gewinnrücklagen aus
Grund § 6b UStG
rücklagen
dem Erwerb eigener Anteile
K
2962 000 Eigenkapitalanteil von Wertauf-
Sonstige Sonder-
SB
2982 000 Sonderposten mit Rücklagen-
anteil nach EStR R 6.6
holungen17)
posten
SB
2988 000 Rücklage für Zuschüsse
K
2963 000 Gewinnrücklagen aus den Über-
gangsvorschriften BilMoG
R 2989 000
K
2964 000 Gewinnrücklagen aus den Über-
SB
2990 000 Sonderposten mit Rücklagen-
Sonderposten auf
gangsvorschriften BilMoG (Zu-
Grund steuerlich
- 2990 999 anteil, Sonderabschreibungen
schreibung Sachanlagevermö-
SB
- 200 Sonderposten für Sonder-
zulässiger Ab-
gen)
abschreibung § 76 EStDV
schreibungen
K
2965 000 Gewinnrücklagen aus den Über-
gangsvorschriften BilMoG (Zu-
R 2993 000
schreibung Finanzanlagevermö-
Sonstige Sonder-
SB
2995 000 Ausgleichsposten bei Entnahmen
gen)
posten
§ 4g EStG
K
2966 000 Gewinnrücklagen aus den Über-
gangsvorschriften BilMoG (Auf-
SB
2997 000 Sonderposten mit Rücklageanteil
Sonderposten auf
lösung der Sonderposten mit
§ 7g Abs. 5 EStG
Grund steuerlich
Rücklagenanteil)
zulässiger Ab-
K
2967 000 Latente Steuern (Gewinnrücklage
schreibungen
Haben) aus erfolgsneutralen Ver-
rechnungen
HB
2999 000 Sonderposten für Investitions-
K
2968 000 Latente Steuern (Gewinnrücklage
Sonderposten für
zuschüsse
Soll) aus erfolgsneutralen Ver-
Zuschüsse und
HB
- 500 Sonderposten für Zulagen
rechnungen
Zulagen
K
2969 000 Rechnungsabgrenzungsposten
(Gewinnrücklage Soll) aus er-
folgsneutralen Verrechnungen
Gewinnvortrag/Verlustvortrag
vor Verwendung
K
2970 000 Gewinnvortrag vor Verwen-
Gewinnvortrag
dung17)
oder
Verlustvortrag
F 2975 000 Gewinnvortrag vor Verwendung
(mit Aufteilung für Kapitalkon-
tenentwicklung)26)
F 2977 000 Verlustvortrag vor Verwendung
(mit Aufteilung für Kapitalkon-
tenentwicklung)26)
K
2978 000 Verlustvortrag vor Verwendung17)
Gewinnvortrag
oder
Verlustvortrag
R 2979 000
Seite 10
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Bilanz-
Pro-
3
Bilanz-
Pro-
3
gramm-
gramm-
Posten2)
Fremdkapitalkonten
Posten2)
Fremdkapitalkonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
3085 000 Rückstellungen für Abraum- und
KU
3000 000-3069 999
Sonstige Rück-
KU
3079 000-3084 999
stellungen
Abfallbeseitigung
3090 000 Rückstellungen für Gewährleis-
KU
3100 000-3249 999
tungen (Gegenkonto 6790 000)
M
3250 000-3299 999
HB
3092 000 Rückstellungen für drohende
KU
3300 000-3899 999
Verluste aus schwebenden
Rückstellungen
Geschäften
3095 000 Rückstellungen für Abschluss-
3000 000 Rückstellungen für Pensionen
und Prüfungskosten
Rückstellungen
und ähnliche Verpflichtungen
3096 000 Rückstellungen zur Erfüllung der
für Pensionen
3005 000 Rückstellungen für Pensionen
Aufbewahrungspflichten
und ähnliche Ver-
pflichtungen
und ähnliche Verpflichtungen
3098 000 Aufwandsrückstellungen gemäß
gegenüber Gesellschaftern oder
§ 249 Abs. 2 HGB a. F.
nahestehenden Personen (10 %
3099 000 Rückstellungen für Umweltschutz
Beteiligung am Kapital)
Verbindlichkeiten
HB
3009 000 Rückstellungen für Pensionen
Rückstellungen
und ähnliche Verpflichtungen zur
Anleihen
3100 000 Anleihen, nicht konvertibel
für Pensionen
3101 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
und ähnliche Ver-
Saldierung mit Vermögensge-
genständen zum langfristigen
3105 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
pflichtungen oder
Verbleib nach § 246 Abs. 2 HGB
3110 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
Aktiver Unter-
3120 000 Anleihen, konvertibel
schiedsbetrag aus
3121 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
der Vermögens-
3125 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
verrechnung
3130 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
Rückstellungen
3010 000 Rückstellungen für Direktzusagen
3150 000 Verbindlichkeiten gegenüber
Verbindlichkeiten
für Pensionen
3011 000 Rückstellungen für Zuschussver-
Kreditinstituten
gegenüber Kre-
und ähnliche Ver-
pflichtungen für Pensionskassen
3151 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
ditinstituten
und Lebensversicherungen
3160 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
pflichtungen
oder
3015 000 Rückstellungen für pensions-
3170 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
Kassenbestand,
ähnliche Verpflichtungen
3180 000 Verbindlichkeiten gegenüber
Bundesbankgut-
haben, Guthaben
Kreditinstituten aus TZ-Verträgen
3020 000 Steuerrückstellungen
Steuerrückstel-
3181 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
R 3030 000
bei Kreditinstitu-
lungen
3190 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
3035 000 Gewerbesteuerrückstellung,
ten und Schecks
3200 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
§ 4 Abs. 5b EStG
3210 000 (frei, in Bilanz kein Restlaufzeit-
3040 000 Körperschaftsteuerrückstellung
- 3248 999 vermerk)
3050 000 Steuerrückstellung aus Steuer-
stundung (BStBK)
3249 000 Gegenkonto 3150 000-3209 999
Verbindlichkeiten
HB
3060 000 Rückstellung für latente Steuern
bei Aufteilung der Konten
gegenüber Kre-
3210 000-3248 999
HB
3065 000 Passive latente Steuern
ditinstituten
Passive latente
Steuern
3250 000 Erhaltene Anzahlungen auf Be-
Erhaltene Anzah-
lungen auf Bestel-
stellungen (Verbindlichkeiten)
3070 000 Sonstige Rückstellungen
Sonstige Rück-
3260 000 Erhaltene, versteuerte Anzahlun-
3074 000 Rückstellungen für Personalkos-
lungen
stellungen
gen 7 % USt (Verbindlichkeiten)
ten
R 3261 000
3075 000 Rückstellungen für unterlassene
- 3264 999
Aufwendungen für Instandhal-
R 3270 000
tung, Nachholung in den ersten
- 3271 999
drei Monaten
3272 000 Erhaltene, versteuerte Anzahlun-
3076 000 Rückstellungen für mit der Al-
gen 19 % USt (Verbindlichkeiten)
tersversorgung vergleichbare
R 3273 000
langfristige Verpflichtungen zum
- 3274 999
langfristigen Verbleib
3280 000 Erhaltene Anzahlungen
3077 000 Rückstellungen für mit der Al-
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
Sonstige Rück-
tersversorgung vergleichbare
3284 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
stellungen oder
langfristige Verpflichtungen zur
3285 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
Aktiver Unter-
Saldierung mit Vermögensge-
schiedsbetrag aus
S 3300 000 Verbindlichkeiten aus Liefe-
Verbindlichkeiten
der Vermögens-
genständen zum langfristigen
aus Lieferungen
rungen und Leistungen
Verbleib nach § 246 Abs. 2 HGB
verrechnung
R 3301 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
und Leistungen
oder
- 3303 999 gen und Leistungen
3079 000 Urlaubsrückstellungen
sonstige Vermö-
gensgegenstände
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 11
Bilanz-
Pro-
3
Bilanz-
Pro-
3
gramm-
gramm-
Posten2)
Fremdkapitalkonten
Posten2)
Fremdkapitalkonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Verbindlichkeiten
Verwenden Sie nachfolgende
3450 000 Verbindlichkeiten gegenüber
Verbindlichkeiten
aus Lieferungen
Konten nur für EÜR und wenn
gegenüber Unter-
Unternehmen, mit denen ein
und Leistungen
Sie Verbindlichkeiten ohne
Beteiligungsverhältnis besteht
nehmen, mit de-
oder
Kontokorrent führen13)
3451 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
nen ein Beteili-
sonstige Vermö-
gungsverhältnis
3455 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
EÜR
F 3305 000 Verbindlichkeiten aus Lieferungen
gensgegenstände
3460 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
besteht oder
und Leistungen zum allgemeinen
F 3470 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
Forderungen ge-
Umsatzsteuersatz (EÜR)13)
gen und Leistungen gegenüber
gen Unternehmen,
EÜR
F 3306 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
Unternehmen, mit denen ein
mit denen ein Be-
gen und Leistungen zum ermä-
Beteiligungsverhältnis besteht
teiligungsverhält-
ßigten Umsatzsteuersatz (EÜR)13)
F 3471 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
nis besteht
EÜR
F 3307 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
F 3475 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
gen und Leistungen ohne Vor-
F 3480 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
steuer (EÜR)13)
EÜR
F 3308 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
3500 000 Sonstige Verbindlichkeiten
Sonstige Verbind-
gen und Leistungen mit Pau-
3501 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
lichkeiten
schalsteuersatz nach § 24 UStG -
3504 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
brutto
3507 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
EÜR
F 3309 000 Gegenkonto 3305 000-3308 999
EÜR
3509 000 Sonstige Verbindlichkeiten nach
bei Aufteilung der Verbindlich-
§ 11 Abs. 2 Satz 2 EStG für § 4
keiten nach Steuersätzen
Abs. 3 EStG
F 3310 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
3510 000 Verbindlichkeiten gegenüber
- 3319 999 gen und Leistungen ohne Konto-
Gesellschaftern
korrent
3511 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
F 3334 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
3514 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
EÜR
gen und Leistungen für Investiti-
3517 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
onen für § 4/3 EStG
3519 000 Verbindlichkeiten gegenüber
F 3335 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
Gesellschaftern für offene
gen und Leistungen ohne Konto-
Ausschüttungen
korrent
3520 000 Darlehen typisch stiller Gesell-
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
schafter
F 3337 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
3521 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
F 3338 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
3524 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
F 3340 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
3527 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
gen und Leistungen gegenüber
3530 000 Darlehen atypisch stiller Gesell-
Gesellschaftern
schafter
F 3341 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
3531 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
F 3345 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
3534 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
F 3348 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
3537 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
3540 000 Partiarische Darlehen
3349 000 Gegenkonto
Verbindlichkeiten
3541 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
3335 000-3348 999,
aus Lieferungen
3544 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
3420 000-3449 999,
und Leistungen
3547 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
3470 000-3499 999
S-Saldo oder
bei Aufteilung Kreditorenkonto
3550 000 Erhaltene Kautionen
sonstige Vermö-
gensgegenstände
3551 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
3554 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
H-Saldo
3557 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
F 3350 000 Wechselverbindlichkeiten
3560 000 Darlehen
Verbindlichkeiten
F 3351 000 Wechselverbindlichkeiten
3561 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
aus der Annahme
- Restlaufzeit bis 1 Jahr
3564 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
gezogener Wech-
F 3380 000 Wechselverbindlichkeiten
3567 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
sel und aus der
- Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
3570 000 (frei, in Bilanz kein Restlaufzeit-
Ausstellung eige-
F 3390 000 Wechselverbindlichkeiten
- 3598 999 vermerk)84)
ner Wechsel
- Restlaufzeit größer 5 Jahre
3599 000 Gegenkonto 3500 000-3569 999
und 3640 000-3658 999 bei
3400 000 Verbindlichkeiten gegenüber
Aufteilung der Konten
Verbindlichkeiten
gegenüber ver-
verbundenen Unternehmen
3570 000-3598 999
3401 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
bundenen Unter-
3405 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
3600 000 Agenturwarenabrechnungen
nehmen oder
3410 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
3610 000 Kreditkartenabrechnung
Forderungen ge-
F 3420 000 Verbindlichkeiten aus Lieferun-
3611 000 Verbindlichkeiten gegenüber
gen verbundene
gen und Leistungen gegenüber
Arbeitsgemeinschaften
Unternehmen
verbundenen Unternehmen
EÜR
3612 000 Neutralisierung aufwandswirk-
F 3421 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
samer Sachverhalte für § 4 Abs. 3
F 3425 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
EStG1)
F 3430 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
EÜR
3613 000 Ergebnisneutrale Sachverhalte für
§ 4 Abs. 3 EStG1)
3620 000 Gewinnverfügungskonto stille
Sonstige Vermö-
Gesellschafter
gensgegenstände
3630 000 Sonstige Verrechnungskonten
oder sonstige
(Interimskonto)
Verbindlichkeiten
Seite 12
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Bilanz-
Pro-
3
Bilanz-
Pro-
3
gramm-
gramm-
Posten2)
Fremdkapitalkonten
Posten2)
Fremdkapitalkonten
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
3635 000 Sonstige Verbindlichkeiten aus
Umsatzsteuer
genossenschaftlicher Rückvergü-
tung
Sonstige Verbind-
S 3800 000 Umsatzsteuer
S 3800 010 Umsatzsteuer 7 %
lichkeiten oder
3640 000 Verbindlichkeiten gegenüber
S 3800 025 Umsatzsteuer 19 %
Sonstige Verbind-
sonstige Vermö-
lichkeiten
GmbH-Gesellschaftern
gensgegenstände
S 3800 070 Zusatzsteuer/Getränke bzw.
3641 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
Sägewerkserzeugnisse
3642 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
S 3800 200 Umsatzsteuer aus innergemein-
3643 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
schaftlichem Erwerb
3645 000 Verbindlichkeiten gegenüber
S 3800 210 Umsatzsteuer aus innergemein-
persönlich haftenden Gesell-
schaftlichem Erwerb 7 %
schaftern
S 3800 225 Umsatzsteuer aus innergemein-
3646 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
schaftlichem Erwerb 19 %
3647 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
S 3800 280 Umsatzsteuer aus innergem.
3648 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
Erwerb ohne Vorsteuerabzug
3650 000 Verbindlichkeiten gegenüber
S 3800 282 Umsatzsteuer aus innergemein-
Kommanditisten
schaftlichem Erwerb ohne Vor-
3651 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
steuerabzug 7 %
3652 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
S 3800 286 Umsatzsteuer aus innergemein-
3653 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
schaftlichem Erwerb ohne Vor-
3655 000 Verbindlichkeiten gegenüber
steuerabzug 19 %
stillen Gesellschaftern
S 3800 290 Umsatzsteuer aus innergem.
3656 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
Erwerb von Neufahrzeugen von
3657 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
Lieferanten ohne USt-ID
3658 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
S 3800 400 Umsatzsteuer nach § 13b UStG
S 3800 410 USt nach § 13b UStG 7 %
3695 000 Verrechnungskonto geleistete
Sonstige Vermö-
S 3800 425 Umsatzsteuer nach § 13b UStG
Anzahlungen bei Buchung über
gensgegenstände
19 %
H-Saldo
Kreditorenkonto
S 3800 600 In Rechnung unrichtig oder
unberechtigt ausgewiesene
3700 000 Verbindlichkeiten aus Steuern
Steuerbeträge, UStVA Kz. 69
Sonstige Verbind-
lichkeiten
und Abgaben
3701 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
Sonstige Verbind-
S 3800 700 Umsatzsteuer aus im anderen
3710 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
lichkeiten
EU-Land steuerpflichtigen Liefe-
3715 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
rung
3720 000 Verbindlichkeiten aus Lohn und
S 3800 800 Umsatzsteuer aus im anderen
Gehalt
EU-Land steuerpflichtigen sons-
tigen Leistungen/Werklieferun-
3725 000 Verbindlichkeiten für Einbehal-
tungen von Arbeitnehmern
gen
3726 000 Verbindlichkeiten an das Finanz-
S 3800 900 Umsatzsteuer aus im Inland steu-
amt aus abzuführendem Bauab-
Sonstige Verbind-
lichkeiten oder
erpflichtigen EU-Lieferungen
zugsbetrag
S 3800 910 Umsatzsteuer aus im Inland steu-
sonstige Vermö-
3730 000 Verbindlichkeiten aus Lohn- und
erpflichtigen EU-Lieferungen 7 %
Kirchensteuer
gensgegenstände
S 3800 925 Umsatzsteuer aus im Inland steu-
3740 000 Verbindlichkeiten im Rahmen der
erpflichtigen EU-Lieferungen
Sonstige Verbind-
sozialen Sicherheit
19 %
lichkeiten oder
R 3801 000
sonstige Vermö-
3741 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
3750 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
-3809 999
gensgegenstände
3755 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
S 3810 000 Umsatzsteuer nicht fällig
3759 000 Voraussichtliche Beitragsschuld
Steuerrückstel-
S 3810 010 Umsatzsteuer nicht fällig 7 %
lungen oder
gegenüber den Sozialversiche-
S 3810 025 Umsatzsteuer nicht fällig 19 %
rungsträgern
sonstige Vermö-
S 3810 600 Umsatzsteuer nicht fällig aus in
gensgegenstände
Rechnung unrichtig oder unbe-
Sonstige Verbind-
3760 000 Verbindlichkeiten aus Einbehal-
tungen (KapESt und SolZ auf
rechtigt ausgewiesene Steuer-
lichkeiten
KapESt) für offene Ausschüttun-
beträge UStVA Kz. 69
S 3810 900 Umsatzsteuer nicht fällig aus im
gen
3761 000 Verbindlichkeiten für Verbrauch-
Inland steuerpflichtigen EU-
steuern
Lieferungen
S 3810 910 Umsatzsteuer nicht fällig aus im
3770 000 Verbindlichkeiten aus Vermö-
Inland steuerpflichtigen EU-
gensbildung
Lieferungen 7 %
3771 000 - Restlaufzeit bis 1 Jahr
S 3810 925 Umsatzsteuer nicht fällig aus im
3780 000 - Restlaufzeit 1 bis 5 Jahre
Inland steuerpflichtigen EU-
3785 000 - Restlaufzeit größer 5 Jahre
Lieferungen 19 %
3786 000 Ausgegebene Geschenkgut-
R 3811 000
scheine
-3818 999
3790 000 Lohn- und Gehaltsverrech-
nungskonto
EÜR
3791 000 Lohn- und Gehaltsverrechnung
§ 11 Abs. 2 EStG für § 4/3EStG
EÜR
3796 000 Verbindlichkeiten im Rahmen der
sozialen Sicherheit für § 4/3 EStG
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 13
Bilanz-
Pro-
3
GuV-
Pro-
4
gramm-
gramm-
Posten2)
Fremdkapitalkonten
Posten2)
Betriebliche Erträge
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
S 3819 000 Umsatzsteuer aus Erwerb als letz-
Sonstige Verbind-
M
4000 000-4582 999
lichkeiten oder
ter Abnehmer innerhalb eines
M
4589 000-4694 999
Dreiecksgeschäfts
sonstige Vermö-
KU
4695 000-4699 999
gensgegenstände
M
4700 000-4799 999
F 3820 000 Umsatzsteuer-Vorauszahlungen
KU
4800 000-4829 999
F 3830 000 Umsatzsteuer-Vorauszahlungen
M
4830 000-4837 999
1/11
KU
4838 000
R 3831 000
M
4839 000
KU
4840 000
F 3832 000 Nachsteuer, UStVA Kz. 65
M
4841 000-4842 999
R 3834 000
KU
4843 000-4844 999
- 3836 999
M
4845 000-4846 999
R 3837 000
KU
4847 000
- 3838 999
M
4848 000-4853 999
KU
4854 000-4859 999
S 3839 000 Umsatzsteuer aus der Auslage-
rung von Gegenständen aus
M
4860 000-4900 999
M
4905 000-4912 999
einem Umsatzsteuerlager
M
4915 000
3840 000 Umsatzsteuer laufendes Jahr
M
4925 000
3841 000 Umsatzsteuer Vorjahr
V
4932 000-4934 999
3845 000 Umsatzsteuer frühere Jahre
KU
4935 000-4939 999
3850 000 Einfuhrumsatzsteuer aufgescho-
M
4940 000-4959 999
ben bis ...
M
4985 000-4986 999
3854 000 Steuerzahlungen an andere
Sonstige Verbind-
Umsatzerlöse Pflanzenproduk-
lichkeiten
Länder
tion
3860 000 Verbindlichkeiten aus Umsatz-
steuer-Vorauszahlungen
Getreide
BML
4000 000 Getreide79)
- 4009 999
Sonstige Verbind-
S 3865 000 Umsatzsteuer in Folgeperiode
fällig (§§ 13 Abs. 1 Nr. 6, 13b
BML
4010 000 Hülsen-, Ölfrüchte, Faserpflan-
lichkeiten oder
Hülsen-, Ölfrüch-
Abs. 2 UStG)
- 4019 999 zen79)
sonstige Vermö-
te, Faserpflanzen
gensgegenstände
BML
4020 000 Kartoffeln79)
Kartoffeln
Rechnungsabgrenzungsposten
- 4029 999
3900 000 Passive Rechnungsabgren-
BML
4030 000 Zuckerrüben79)
Rechnungsab-
Zuckerrüben
zung82)
- 4039 999
grenzungsposten
BML
4040 000 Feldgemüse79)
Feldgemüse
3950 000 Abgrenzung unterjährig pauschal
Sonstige Passiva
- 4049 999
gebuchter Abschreibungen für
oder
BWA82)
BML
4050 000 Sonstige Marktfrüchte Acker-
sonstige Aktiva
Sonstige Markt-
- 4059 999 bau79)
früchte Ackerbau
BML
4060 000 Landwirtschaftliche Dauer-
Landwirtschaftli-
- 4069 999 kulturen79)
che Dauerkultu-
ren
BML
4070 000 Sonstige Erträge Ackerbau79)
Sonstige Erträge
- 4079 999
Ackerbau
Feldfutterbau
BML
4080 000 Feldfutterbau79)
- 4089 999
BML
4090 000 Dauergrünland79)
Dauergrünland
- 4099 999
BML
4100 000 Energiepflanzen79)
Energiepflanzen
- 4109 999
BML
4110 000 Energiepflanzen
- 4135 999
BML
R 4136 000 79)
- 4139 999
BML
R 4180 000 79)
BML
R 4182 000 79)
- 4183 999
BML
R 4185 000 79)
BML
R 4187 000 79)
- 4188 999
Umsatzerlöse Obstbau
BML
4200 000 Kernobst79)
Kernobst
- 4209 999
Seite 14
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
4
GuV-
Pro-
4
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Erträge
Posten2)
Betriebliche Erträge
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
BML
4210 000 Steinobst79)
Nebenbetriebe
BML
4333 000 Hofladen
Steinobst
- 4219 999
- 4334 999
BML
AM 4335 000 Hofladen 19 % (Handelsware)77)
BML
4220 000 Beeren- und Schalenobst79)
Beeren- und
BML
R 4336 000
Schalenobst
- 4229 999
- 4336 999
BML
AM 4337 000 Hofladen 7 % (Handelsware)77)
Umsatzerlöse Gartenbau
4338 000 Hofladen
- 4339 999
Sonstige Erträge
BML
4230 000 Gartenbau79)
4340 000 Straußwirtschaft/Reiterstube
- 4234 999
Gartenbau
- 4342 999
4343 000 Brennerei
Gemüse
BML
4235 000 Freilandgemüse79)
- 4345 999
- 4239 999
4346 000 Erneuerbare Energien
BML
4240 000
- 4349 999
- 4244 999 Gemüse unter Glas79)
BML
- 827 Boni (NaWaRo, KWK, Technolo-
gie)
BML
4245 000 Baumschulen79)
Baumschulen
BML
- 912 Strom aus Fotovoltaik
- 4249 999
BML
- 913 Strom aus Wasserkraft
BML
4250 000 Zierpflanzen aus Freiland-
BML
- 914 Strom aus Windkraft
Zierpflanzen
- 4254 999 anbau79)
4350 000 Zugekaufte Waren (Handels-
-4354 999 waren)
BML
4255 000 Zierpflanzen unter Glas79)
Zierpflanzen
- 4259 999
4355 000 Dienstleistungen
Dienstleistungen
- 4359 999
Umsatzerlöse Weinbau und
4360 000 Friedhofsgärtnerei
Kellerei
- 4364 999
4365 000 Garten- und Landschaftsbau
BML
4260 000 Weinbau und Kellerei79)
Weinbau und
- 4369 999
- 4264 999
Kellerei
4370 000 Erträge für Lohnarbeit, Maschi-
BML
4265 000 Trauben79)
- 4374 999 nenmiete
- 4269 999
4375 000 Fremdenverkehr
BML
4270 000 Maische79)
- 4379 999
- 4274 999
4380 000 Charter
BML
4275 000 Most79)
- 4384 999
- 4279 999
4385 000 Landschaftspflege
BML
4280 000 Wein im Fass79)
- 4389 999
- 4284 999
BML
4285 000 Wein in Flaschen79)
Umsatzerlöse Tierproduktion
- 4289 999
BML
4400 000 Rinder80)
BML
4290 000 Sekt79)
Rinder
- 4409 999
- 4294 999
BML
4295 000 Ertrag Rebschnittgärten79)
BML
Milch
4410 000 Milch80)
- 4299 999
- 4419 999
BML
4300 000 Ertrag Rebschule79)
- 4304 999
BML
4420 000 Pferde80)
Pferde
BML
4305 000 Sonstige Erzeugnisse des Wein-
- 4429 999
- 4309 999 baus79)
BML
4430 000
Schweine80)
Schweine
Umsatzerlöse Forstwirtschaft
- 4439 999
und Jagd
BML
4440 000 Schafe80)
Schafe
BML
4310 000 Forstwirtschaft und Jagd
- 4449 999
Forstwirtschaft
- 4314 999
und Jagd
BML
4450 000 Geflügel80)
BML
4315 000 Erträge Forstwirtschaft79)
Geflügel
- 4454 999
- 4319 999
BML
4320 000 Erträge Jagd79)82)
BML
Eier
4455 000 Eier80)
- 4324 999
- 4459 999
Umsatzerlöse Fischerei
BML
4460 000 Sonstige Viehhaltung und
Sonstige Viehhal-
BML
4325 000 Fischerei (Hochsee- und
tung und tierische
- 4463 999 tierische Erzeugung80)
Fischerei
AM 4464 000 Zahlungen Initiative Tierwohl
- 4329 999 Küstenfischerei)80)
Erzeugnisse
- 4464 999 19 %
Umsatzerlöse Handel/Neben-
BML
4465 000 Pensionspferdehaltung80)
betriebe/Dienstleistungen
Pensionspferde-
- 4469 999
haltung
Nebenbetriebe
4330 000 Nebenbetriebe
BML
AM 4465 000 Pensionspferdehaltung 19 %77)80)
BML
- 915 Strom aus Blockheizkraftwerk
R 4466 000 80)
BML
- 916 Wärme aus Blockheizkraftwerk
- 4466 999
4331 000 Biogas
BML
AM 4467 000 Pensionspferdehaltung 19 %77)80)
- 4332 999
- 4469 999
BML
- 431 Gülle
BML
- 628 Gärreste
BML
- 869 Gas
BML
- 874 Entschädigungen
BML
- 910 Strom aus Biogas
BML
- 911 Wärme aus Biogas
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 15
GuV-
Pro-
4
GuV-
Pro-
4
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Erträge
Posten2)
Betriebliche Erträge
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Umsatzerlöse/Dienstleistungen
Sonstige Erträge
EÜR
4588 000 Statistisches Konto Erlöse zum
Landwirtschaft
Pauschalsteuersatz nach § 24
Dienstleistungen
4470 000 Erträge Lohnarbeit/Maschinen-
UStG (EÜR)15)
miete
EÜR
4589 000 Gegenkonto 4580 000-4588 999
- 685 Maschinenring
bei Aufteilung der Erlöse nach
4471 000 Erträge Lohnarbeit
Umsatzsteuersätzen (EÜR)15)
- 4474 999
4475 000 Erträge Maschinenmiete
Eigenverbrauch
4600 000 Unentgeltliche Wertabgaben84)
-4479 999
und Mietwert
- 4604 999
4605 000 Entnahme von Gegenständen84)
Umsatzerlöse/sonstige Erträge
R 4608 000
Landwirtschaft
- 4609 999
BML
AM 4610 000 Entnahme durch Unternehmer
Sonstige Erträge
4480 000 Sonstige Erträge Landwirtschaft
für Zwecke außerhalb des Unter-
- 4489 999
Landwirtschaft
nehmens (Naturalentnahmen)
4499 000 Nebenerlöse (Bezug zu Material-
7 % USt79)80)85)
aufwand)
AM 4611 000 Entnahme durch Unternehmer
Konten für die Verbuchung
- 4616 999 für Zwecke außerhalb des Unter-
von Sonderbetriebseinnahmen
nehmens (Naturalentnahmen)
7 % USt78)85)
4500 000 Sonderbetriebseinnahmen,
BML
4617 000 Naturalentnahme Unterneh-
Tätigkeitsvergütung28)
mer79)80)85)
4501 000 Sonderbetriebseinnahmen,
R 4618 000
Miet-/Pachteinnahmen28)
- 4618 999
4502 000 Sonderbetriebseinnahmen,
4619 000 Entnahme durch Unternehmer
Zinseinnahmen28)
für Zwecke außerhalb des Unter-
4503 000 Sonderbetriebseinnahmen,
nehmens
Haftungsvergütung28)
BML
AM 4620 000 Entnahme durch Unternehmer
4504 000 Sonderbetriebseinnahmen,
für Zwecke außerhalb des Unter-
Pensionszahlungen28)
nehmens (Naturalentnahmen)
4505 000 Sonderbetriebseinnahmen,
19 % USt79)80)85)
sonstige Sonderbetriebsein-
AM 4621 000 Entnahme durch Unternehmer
nahmen28)
- 4626 999 für Zwecke außerhalb des Unter-
nehmens Naturalentnahmen)
Sonstige Erträge
4510 000 Erlöse Abfallverwertung
- 4519 999
19 % USt78)85)
Landwirtschaft
4520 000 Erlöse Leergut
R 4627 000
- 4629 999
4560 000 Provisionsumsätze
BML
AM 4630 000 Verwendung von Gegenständen
Dienstleistungen
R 4561 000
für Zwecke außerhalb des Unter-
- 4563 999
nehmens (Privatanteile) 7 %
4564 000 Provisionsumsätze
USt81)82)83)85)
4565 000 Provisionsumsätze
AM 4631 000 Verwendung von Gegenständen
4566 000 Provisionsumsätze
- 4634 999 für Zwecke außerhalb des Unter-
R 4567 000
nehmens (Privatanteile) 7 %
-4568 999
USt78)85)
4569 000 Provisionsumsätze
BML
4635 000 Verwendung von Gegenständen
für Zwecke außerhalb des Unter-
Sonstige betriebliche Erträge
nehmens (Privatanteile)81)82)83)
4570 000 Sonstige Erträge aus Provisionen,
4636 000 Verwendung von Gegenständen
Sonstige betrieb-
Lizenzen und Patenten
- 4637 999 für Zwecke außerhalb des Unter-
liche Erträge
R 4571 000
nehmens (Privatanteile)78)
- 4573 999
BML
4638 000 Verwendung von Gegenständen
4574 000 Sonstige Erträge aus Provisionen,
für Zwecke außerhalb des Unter-
Lizenzen und Patenten
nehmens (Kfz-Nutzung)82)
4575 000 Sonstige Erträge aus Provisionen,
4639 000 Verwendung von Gegenständen
Lizenzen und Patenten
für Zwecke außerhalb des Unter-
nehmens (Telefon-Nutzung)
4576 000 Sonstige Erträge aus Provisionen,
Lizenzen und Patenten
BML
AM 4640 000 Verwendung von Gegenständen
R 4577 000
für Zwecke außerhalb des Unter-
-4578 999
nehmens (Privatanteile)
4579 000 Sonstige Erträge aus Provisionen,
19 %81)82)83)85)
Lizenzen und Patenten
AM 4641 000 Verwendung von Gegenständen
- 4644 999 für Zwecke außerhalb des Unter-
Statistische Konten EÜR
nehmens (Privatanteile) 19 %78)85)
BML
AM 4645 000 Verwendung von Gegenständen
Sonstige Erträge
EÜR
4580 000 Statistisches Konto Erlöse zum
für Zwecke außerhalb des Unter-
Landwirtschaft
allgemeinen Umsatzsteuersatz
nehmens (Kfz-Nutzung) 19 %
(EÜR)15)
USt82)85)
EÜR
4581 000 Statistisches Konto Erlöse zum
AM 4646 000 Verwendung von Gegenständen
ermäßigten Umsatzsteuersatz
für Zwecke außerhalb des Unter-
(EÜR)15)
nehmens (Telefon-Nutzung)
EÜR
4582 000 Statistisches Konto Erlöse steuer-
19 % USt85)
frei und nicht steuerbar (EÜR)15)
R 4648 000
EÜR
4583 000 Statistisches Konto Erlöse Klein-
- 4649 999
unternehmer (EÜR)15)
Seite 16
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
4
GuV-
Pro-
4
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Erträge
Posten2)
Betriebliche Erträge
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Eigenverbrauch
BML
AM 4650 000 Unentgeltliche Erbringung einer
4699 000 Direkt mit dem Umsatz verbun-
Sonstige Erträge
und Mietwert
sonstigen Leistung (Privatanteile)
dene Steuern
Landwirtschaft
7 %85)
AM 4651 000 Unentgeltliche Erbringung einer
Erlösschmälerungen
- 4654 999 sonstigen Leistung (Privatanteile)
7 %78)85)
Erlösschmäle-
4700 000 Erlösschmälerungen
R 4655 000
rungen
4705 000 Erlösschmälerungen
- 4656 999
4710 000 Erlösschmälerungen
4657 000 Unentgeltliche Erbringung einer
- 4711 999
BML
sonstigen Leistung (Privat-
R 4712 000
anteile)82)
- 4719 999
4658 000 Unentgeltliche Erbringung einer
4720 000 Erlösschmälerungen
- 4659 999 sonstigen Leistung (Privat-
- 4721 999
anteile)78)
R 4722 000
BML
AM 4660 000 Unentgeltliche Erbringung einer
R 4723 000
sonstigen Leistung (Privatanteile)
4724 000 Erlösschmälerungen
19 %82)85)
4725 000 Erlösschmälerungen
AM 4661 000 Unentgeltliche Erbringung einer
4726 000 Erlösschmälerungen
- 4666 999 sonstigen Leistung (Privatanteile)
4727 000 Erlösschmälerungen
19 %78)85)
R 4728 000
R 4667 000
R 4729 000
AM 4668 000 Nutzungswert der Wohnung
S 4730 000 Gewährte Skonti
19 % USt
S/AM 4731 000 Gewährte Skonti 7 %
4669 000 Nutzungswert der Wohnung
R 4732 000
BML
AM 4670 000 Unentgeltliche Zuwendung von
- 4733 000
Waren (Naturalentnahmen) 7 %
S/AM 4734 000 Gewährte Skonti nach Pauschal-
USt79)85)80)
steuersatz § 24 UStG 10,7 %
AM 4671 000 Unentgeltliche Zuwendung von
R 4735 000
- 4676 999 Waren (Naturalentnahmen) 7 %
S/AM 4736 000 Gewährte Skonti 19 %
USt78)85)
R 4737 000
BML
4677 000 Unentgeltliche Zuwendung von
- 4738 999
Waren (Naturalentnahmen)79)80)
S/AM 4739 000 Gewährte Skonti nach Pauschal-
4678 000
Unentgeltliche Zuwendung von
steuersatz für forstwirtschaftliche
- 4679 999
Waren (Naturalentnahmen)78)
Erzeugnisse § 24 UStG 5,5 %
BML
AM 4680 000 Unentgeltliche Zuwendung von
S/AM 4741 000 Gewährte Skonti aus Leistungen,
Waren (Naturalentnahmen) 19 %
für die der Leistungsempfänger
USt79)80)85)
die Umsatzsteuer nach § 13b
AM 4681 000 Unentgeltliche Zuwendung von
UStG schuldet
- 4684 999 Waren (Naturalentnahmen) 19 %
S/AM 4742 000 Gewährte Skonti aus Erlöse aus
USt78)85)
im anderen EU-Land steuer-
R 4685 000
pflichtigen sonstigen Leistungen
AM 4686 000 Unentgeltliche Zuwendung von
für die der Leistungsempfänger
- 4687 999 Gegenständen 19 % USt85)
die Umsatzsteuer schuldet
R 4688 000
S/AM 4743 000 Gewährte Skonti aus steuerfreien
4689 000 Unentgeltliche Zuwendung von
innergemeinschaftlichen
- 4689 999 Gegenständen
Lieferungen § 4 Nr. 1b UStG
Umsatzsteuer § 24 UStG
R 4744 000
(Pauschalierung)
S 4745 000 Gewährte Skonti aus im Inland
steuerpflichtigen EU-Lieferungen
Sonstige Erträge
S 4695 000 Umsatzsteuer nicht abführbar
S/AM 4746 000 Gewährte Skonti aus im Inland
Landwirtschaft
- 4699 999
steuerpflichtigen EU-Lieferungen
S 4695 035 Umsatzsteuer nicht abführbar
7 % USt
Pauschalsteuersatz nach § 24
R 4747 000
UStG 10,7 %
S/AM 4748 000 Gewährte Skonti aus im Inland
S 4695 040 Umsatzsteuer nicht abführbar
steuerpflichtigen EU-Lieferungen
Pauschalsteuersatz forstwirt-
19 % USt
schaftliche Erzeugnisse 5 %
R 4749 000
S 4695 045 Umsatzsteuer nicht abführbar
Pauschalsteuersatz forstwirt-
4750 000 Gewährte Boni
schaftliche Erzeugnisse 5,5 %
- 4751 999
S 4695 070 Umsatzsteuer nicht abführbar
R 4752 000
alkoholische Getränke/Säge-
- 4759 999
werkserzeugnisse
4760 000 Gewährte Boni
- 4761 999
S 4695 900 Umsatzsteuer nicht abführbar
Erträge aus dem
aus Anlagenverkauf bei Buchge-
4762 000 Gewährte Boni
Abgang von Ge-
winn
- 4763 999
genständen des
R 4764 000
Anlagevermögens
- 4768 999
und aus Zuschrei-
4769 000 Gewährte Boni
bungen zu Ge-
genständen des
Anlagevermögens
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 17
GuV-
Pro-
4
GuV-
Pro-
4
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Erträge
Posten2)
Betriebliche Erträge
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Erlösschmäle-
4770 000 Gewährte Rabatte
Andere aktivierte Eigenleis-
runge
4780 000 Gewährte Rabatte
tungen
- 4781 999
4820 000 Andere aktivierte Eigenleis-
R 4782 000
Andere aktivierte
tungen
- 4789 999
Eigenleistungen
4790 000 Gewährte Rabatte
4824 000 Aktivierte Eigenleistungen (den
- 4791 999
Herstellungskosten zurechenbare
4792 000 Gewährte Rabatte
Fremdkapitalzinsen)
- 4793 999
R 4794 000
HB
4825 000 Aktivierte Eigenleistungen zur
- 4799 999
Erstellung von selbst geschaffe-
nen immateriellen Vermögens-
Erhöhung oder Verminderung
gegenständen
von Beständen
Sonstige betriebliche Erträge
4800 000 Bestandsveränderungen fertige
Erhöhung des Be-
Erzeugnisse
4830 000 Sonstige betriebliche Erträge
stands an fertigen
Übrige sonstige
G
K
4831 000 Sonstige steuerfreie Betriebsein-
und unfertigen
betriebliche
4810 000 Bestandsveränderungen un-
Erzeugnissen
Erträge
nahmen
fertige Erzeugnisse (kein Feld-
4832 000 Sonstige betriebliche Erträge von
oder
inventar)
verbundenen Unternehmen
Verminderung des
Bestands an ferti-
G
K
4833 000 Andere Nebenerlöse
Sonstige Erträge
gen und unferti-
Landwirtschaft
gen Erzeugnissen
4834 000 Sonstige Erträge betrieblich und
4811 000 Bestandsveränderungen Feld-
Übrige sonstige
Erhöhung des Be-
regelmäßig
inventar
betriebliche
stands an Feldin-
Erträge
4835 000 Sonstige Erträge betrieblich und
ventar oder
regelmäßig
Verminderung des
4836 000 Sonstige Erträge betrieblich und
Bestands an Feld-
regelmäßig
inventar
4837 000 Sonstige Erträge betriebsfremd
und regelmäßig
4812 000 Bestandsveränderungen Tiere
Erhöhung des Be-
4838 000 Erstattete Vorsteuer anderer
4813 000 Bestandsveränderungen Tiere
stands an Tieren
Länder
oder Verminde-
Anlagevermögen
4839 000 Sonstige Erträge unregelmäßig
rung des Bestands
4840 000 Erträge aus der Währungsum-
an Tieren
rechnung
AM 4841 000 Sonstige Erträge betrieblich und
4815 000 Bestandsveränderungen unfer-
regelmäßig, steuerfrei § 4 Nr. 8 ff.
Erhöhung des Be-
stands an unferti-
tige Leistungen
UStG
gen Leistungen
AM 4842 000 Sonstige betriebliche Erträge,
oder Verminde-
steuerfrei z. B. § 4 Nr. 2-7 UStG
rung des Bestands
4843 000 Erträge aus Bewertung Finanz-
an unfertigen
mittelfonds
Leistungen
4845 000 Erlöse aus Verkäufen Sachanla-
Erträge aus dem
Abgang von Ge-
gevermögen (bei Buchgewinn)
4816 000 Bestandsveränderungen in Aus-
Erhöhung des Be-
- 100 Erlöse Verkäufe Grundstücke/
führung befindlicher Bauaufträge
genständen des
stands an in Aus-
Bauten (bei Buchgewinn)
Anlagevermögens
führung befindli-
und aus Zuschrei-
- 200 Erlöse Verkäufe Technische Anla-
che Aufträge oder
gen und Maschinen (bei Buch-
bungen zu Ge-
Verminderung des
gewinn)
genständen des
Bestands an in
- 300 Erlöse Verkäufe stehendes Holz
Anlagevermögens
Ausführung be-
(bei Buchgewinn)
findliche Aufträge
- 400 Erlöse Verkäufe Dauerkulturen
(bei Buchgewinn)
4818 000 Bestandsveränderungen in
Erhöhung des
- 600 Erlöse Verkäufe andere Anlagen,
Arbeit befindlicher Aufträge
Bestands an in
Betriebs- und Geschäftsausstat-
Arbeit befindliche
tung (bei Buchgewinn)
Aufträge oder
4846 000 Erlöse aus Verkäufen Sachanla-
Verminderung des
gevermögen (bei Buchgewinn)
Bestands an in
4847 000 Erträge aus der Währungsum-
Arbeit befindliche
Übrige sonstige
Aufträge
betriebliche
rechnung (nicht § 256a HGB)
Erträge
Seite 18
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
4
GuV-
Pro-
4
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Erträge
Posten2)
Betriebliche Erträge
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
4848 000 Erlöse Verkäufe Viehvermögen22)
4870 000 Pachterträge für land- und forst-
Erträge aus dem
Pacht- und Miet-
Abgang von Ge-
4849 000 Erlöse aus Verkäufen Sachanla-
erträge
wirtschaftliche Flächen
gevermögen (bei Buchgewinn)
4871 000 Pachteinnahmen Kleinunterneh-
genständen des
- 100 Erlöse Verkäufe Grundstücke/
mer
Anlagevermögens
und aus Zuschrei-
Bauten (bei Buchgewinn)
4872 000 Pachterträge
- 200 Erlöse Verkäufe Technische Anla-
4874 000 Erträge aus Jagdpacht
bungen zu Ge-
gen und Maschinen (bei Buch-
genständen des
4880 000 Mieterträge
gewinn)
Anlagevermögens
- 300 Erlöse Verkäufe stehendes Holz
4881 000 Mietleasing
Übrige sonstige
(bei Buchgewinn)
4882 000 Kaufleasing
betriebliche
- 400 Erlöse Verkäufe Dauerkulturen
4884 000 Milchleasing
Erträge
(bei Buchgewinn)
4885 000 Mieten für Einrichtungen
- 600 Erlöse Verkäufe andere Anlagen,
4886 000 Garagenmiete
Betriebs- und Geschäftsausstat-
tung (bei Buchgewinn)
4900 000 Erträge aus dem Abgang von
Erträge aus dem
Abgang von Ge-
Gegenständen des Anlagever-
4850 000 Erlöse aus Verkäufen immateriel-
mögens
genständen des
ler Vermögensgegenstände (bei
G
K
4901 000 Erträge aus der Veräußerung von
Anlagevermögens
Buchgewinn)
Anteilen an Kapitalgesellschaften
und aus Zuschrei-
4851 000 Erlöse aus Verkäufen Finanzanla-
(Finanzanlagevermögen) § 3
bungen zu Ge-
gen (bei Buchgewinn)
Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2 KStG
genständen des
G
K
4852 000 Erlöse aus Verkäufen Finanzanla-
Anlagevermögens
gen § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2
KStG (bei Buchgewinn)9)
4905 000 Erträge aus dem Abgang von
4854 000 Anlagenabgänge Viehvermögen
Übrige sonstige
betriebliche
Gegenständen des Umlaufver-
(Restbuchwert bei Buchgewinn)80)
mögens außer Vorräte
4855 000 Anlagenabgänge Sachanlagen
Erträge
G
K
4906 000 Erträge aus dem Abgang von
(Restbuchwert bei Buchgewinn)
Gegenständen des Umlaufver-
- 100 Abgänge Grundstücke/Bauten
mögens (außer Vorräte) § 3
(Restbuchwert bei Buchgewinn)
Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2 KStG9)
- 200 Abgänge Technische Anlagen
und Maschinen (Restbuchwert
4910 000 Erträge aus Zuschreibungen des
Erträge aus dem
bei Buchgewinn)
Sachanlagevermögens
Abgang von Ge-
- 300 Abgänge stehendes Holz (Rest-
4911 000 Erträge aus Zuschreibungen des
genständen des
buchwert bei Buchgewinn)
immateriellen Anlagevermögens
Anlagevermögens
- 400 Abgänge Dauerkulturen (Rest-
4912 000 Erträge aus Zuschreibungen des
und aus Zuschrei-
buchwert bei Buchgewinn)
Finanzanlagevermögens
bungen zu Ge-
- 600 Abgänge and. Anlagen, Betriebs-
G
K
4913 000 Erträge aus Zuschreibungen des
genständen des
und Geschäftsausstattung
Finanzanlagevermögens § 3
Anlagevermögens
(Restbuchwert bei Buchgewinn)
Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 3 KStG9)
4856 000 Anlagenabgänge immaterielle
G
K
4914 000 Erträge aus Zuschreibungen § 3
Vermögensgegenstände
Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2 KStG9)
(Restbuchwert bei Buchgewinn)
4857 000 Anlagenabgänge Finanzanlagen
4915 000 Erträge aus Zuschreibungen des
Übrige sonstige
(Restbuchwert bei Buchgewinn)
betriebliche
Umlaufvermögens außer Vorrä-
G
K
4858 000 Anlagenabgänge Finanzanlagen
ten
Erträge
§ 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2 KStG
G
K
4916 000 Erträge aus Zuschreibungen des
(Restbuchwert bei Buchgewinn)9)
Umlaufvermögens § 3 Nr. 40
EStG/§ 8b Abs. 3 KStG9)
4860 000 Grundstückserträge
Sonstige Erträge
4861 000 Erlöse aus Vermietung und Ver-
4920 000 Erträge aus der Herabsetzung
Landwirtschaft
Erträge aus der
pachtung
Herabsetzung der
der Pauschalwertberichtigung
4862 000 Erlöse aus Vermietung und Ver-
zu Forderungen
Pauschalwertbe-
pachtung
richtigung zu
R 4863 000
Forderungen
- 4864 999
4923 000 Erträge aus der Herabsetzung
EÜR
4865 000 Erlöse aus Verkäufen von Wirt-
Übrige sonstige
Übrige sonstige
der Einzelwertberichtigung zu
betriebliche
betriebliche
schaftsgütern des Umlaufvermö-
Forderungen
gens für § 4 Abs. 3 Satz 4 EStG13)
Erträge
Erträge
4925 000 Erträge aus abgeschriebenen
EÜR
AM 4866 000 Erlöse aus Verkäufen von Wirt-
Forderungen
schaftsgütern des Umlaufver-
mögens, umsatzsteuerfrei nach
4930 000 Erträge aus der Auflösung von
Erträge aus der
§ 4 Nr. 8 ff. UStG i. V. m. § 4
Rückstellungen
Auflösung von
Abs. 3 Satz 4 EStG13)
Rückstellungen
G K
AM 4867 000 Erlöse aus Verkäufen von Wirt-
EÜR
schaftsgütern des Umlaufvermö-
4932 000 Erträge aus der Herabsetzung
Übrige sonstige
gens, umsatzsteuerfrei § 4 Nr. 8
betriebliche
von Verbindlichkeiten
ff. UStG i. V. m. § 4 Abs. 3 Satz 4
Erträge
EStG, § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 2
KStG9)13)
EÜR
4869 000 Erlöse aus Verkäufen von Wirt-
schaftsgütern des Umlaufvermö-
gens nach § 4 Abs. 3 Satz 4
EStG13)
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 19
GuV-
Pro-
4
GuV-
Pro-
4
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Erträge
Posten2)
Betriebliche Erträge
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
4935 000 Erträge aus der Auflösung einer
Zulagen und
Zulagen, steuerfrei
Erträge aus der
Auflösung einer
steuerlichen Rücklage zeitraum-
Zuschüsse
G K
4980 000 Investitionszulagen (steuerfrei)
fremd
steuerlichen
- 4984 999
SB
- 500 Erträge aus der Auflösung von
Rücklage
BML
- 351 Investitionszulage für Boden
Sonderposten mit Rücklagenan-
BML
- 352 Investitionszulage für Boden-
teil (Sonderabschreibungen)
verbesserung
4936 000 Erträge aus der Auflösung einer
BML
- 353 Investitionszulage für Gebäude,
Erträge aus der
steuerlichen Rücklage
bauliche Anlagen
Auflösung von
G K
- 150 Steuerfreie Erträge aus der Auflö-
BML
- 354 Investitionszulage für stehendes
Sonderposten mit
sung von steuerlichen Rücklagen
Holz
Rücklageanteil
- 200 Erträge aus der Auflösung einer
BML
- 355 Investitionszulage für Dauer-
steuerlichen Rücklage nach § 6b
kulturen
Abs. 10 EStG
BML
- 357 Sonstige Investitionszulage
- 250 Erträge aus der Auflösung einer
BML
- 358 Zulagen für Notlagen
steuerlichen Rücklage § 3 Forst-
BML
- 359 Sonstige Zulagen
schäden-AusgleichsG
Sonstige staatliche Zuwendun-
- 300 Erträge aus der Auflösung einer
gen
steuerlichen Rücklage Änderung
der Tierbewertung
4985 000 Sonstige staatliche Zuwen-
- 350 Erträge aus der Auflösung einer
- 4986 999 dungen82)
steuerlichen Rücklage nach § 6b
Abs. 3 EStG
Einmalige Zuschüsse
- 400 Erträge aus der Auflösung einer
BML
4985 360 Junglandwirteprämie
steuerlichen Rücklage
BML
- 361 Greening-Prämie
SB
- 550 Erträge aus der Auflösung der
BML
- 362 Umverteilungsprämie
Rücklage für Ersatzbeschaffung
BML
- 366 Beihilfen für Notlagen
R 6.6 EStR
BML
- 367 Abwrackbeihilfen
SB
- 650 Erträge aus der Auflösung einer
BML
- 368 Sonstige einmalige Zuschüsse
steuerlichen Rücklage nach § 4g
EStG
Aufwandszuschüsse
- 700 Erträge aus der Auflösung von
steuerlichen Rücklagen für Inves-
4985 380 Agrardieselerstattung
titionszuschüsse
BML
- 381 Zinszuschuss, jährliche Zahlun-
gen
Übrige sonstige
4940 000 Verrechnete sonstige Sach-
BML
- 382 Zinszuschuss, Auflösung Rech-
betriebliche
bezüge (keine Waren)
nungsabgrenzungsposten bei
Erträge
4941 000 Sachbezüge (Waren)
Einmalzahlung
R 4942 000
BML
- 383 Ablöse Zinszuschuss bei Be-
- 4944 999
triebsaufgabe
4945 000 Sachbezüge (Waren)
BML
- 384 Beihilfen zu Sozialversicherungen
4946 000 Verrechnete sonstige Sach-
BML
- 385 Lohnkostenzuschüsse
bezüge
BML
- 388 Sonstige Aufwandszuschüsse
4947 000 Verrechnete sonstige Sach-
bezüge aus Kfz-Gestellung
Prämien für pflanzliche Pro-
4948 000 Verrechnete sonstige Sach-
duktion
bezüge
BML
4985 399 Sonstige Prämien für pflanzliche
4949 000 Verrechnete sonstige Sach-
Produkte
bezüge
4960 000 Periodenfremde Erträge
Zuschüsse, Prämien, Tierpro-
4961 000 Sonstige betriebliche Erträge
duktion
zeitraumfremd
4965 000 Sonstige steuerfreie Betriebs-
BML
4985 429 Sonstige Zuschüsse für Tierpro-
duktion
einnahmen zeitraumfremd
4970 000 Versicherungsentschädigungen
Zuschüsse Forst
und Schadenersatzleistungen
4971 000 Erstattungen Aufwendungs-
BML
4985 430 Aufforstungsprämien, laufende
ausgleichsgesetz
Zahlungen
BML
- 438 Sonstige Zuschüsse für den Forst
Investitionszuschüsse
BML
- 439 Markt- und Flexibilisierungs-
prämie EEG
Zulagen und
4975 000 Investitionszuschüsse (steuer-
Zuschüsse
- 4979 999 pflichtig)
Weitere Beihilfen
BML
- 371 Investitionszuschüsse für Boden
BML
- 372 Investitionszuschüsse für Boden-
BML
4985 440 Ausgleichszulage
verbesserungen
BML
- 443 Prämien für ökologischen Land-
BML
- 373 Investitionszuschüsse für Gebäu-
bau
de, bauliche Anlagen
BML
- 444 Zahlungen für andere Agrarum-
BML
- 374 Investitionszuschüsse für stehen-
weltmaßnahmen
des Holz
BML
- 445 Ausgleichszahlungen für Um-
BML
- 375 Investitionszuschüsse für Dauer-
weltauflagen
kulturen
BML
- 446 Betriebsprämie (Basisprämie)
BML
- 377 Sonstige Investitionszuschüsse
BML
- 447 Beihilfen zur Existenzsicherung
BML
- 448 Sonstige Zuschüsse
Seite 20
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
4
GuV-
Pro-
5
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Erträge
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
4987 000 Erträge aus der Aktivierung un-
Übrige sonstige
V
5000 000-5599 999
betriebliche
entgeltlich erworbener Vermö-
KU
5600 000-5699 999
gensgegenstände
Erträge
V
5700 000-5879 999
4989 000 Kostenerstattungen, Rückvergü-
KU
5880 000-5899 999
tungen und Gutschriften für
V
5900 000-5998 999
frühere Jahre
KU
5999 000-5999 999
4992 000 Erträge aus Verwaltungskosten-
Sonstige Erträge
Materialaufwand
umlagen
Landwirtschaft
BML
5000 000 Spezialaufwand Pflanzen-
Sonstiges Materi-
- 5003 999 produktion79)81)83)
al Pflanzenpro-
duktion
5004 000 Bezogene Leistungen
Sonstige bezoge-
ne Leistungen
Pflanzenproduktion82)
Pflanzenproduk-
tion
BML
5005 000 Saat- und Pflanzgut79)
Saat- und Pflanz-
gut
- 5008 999
5009 000 Bezogene Leistungen
Aufwendungen
für bezogene
Saat- und Pflanzgut82)
Leistungen Saat-
und Pflanzgut
5010 000 Düngemittel allgemein81)
Düngemittel
- 5012 999
5013 000 Organische Düngemittel81)
- 5014 999
5015 000 Pflanzenschutz81)
- 5018 999
5019 000 Bezogene Leistungen
Aufwendungen
Pflanzenschutz82)
für bezogene
Leistungen
Pflanzenschutz
BML
5020 000 Zukauf Tiere80)
Zukauf Tiere
- 5029 999
Futtermittel
BML
5030 000 Futtermittel79)80)83)
- 5039 999
BML
5031 000 Futtermittel für Pferde79)80)83)
BML
5032 000 Futtermittel für Rinder79)80)83)
BML
5033 000 Futtermittel für Schweine79)80))83
BML
5034 000 Futtermittel für Geflügel79)80)83)
BML
5035 000 Futtermittel für Schafe und
Ziegen79)80)83)
BML
5040 000 Sonstiger Spezialaufwand
Sonstiger Auf-
wand Tierproduk-
- 5048 999 Tierproduktion80)82)
tion
BML
5049 000 Bezogene Leistungen
Aufwendungen
Tierproduktion80)82)
für bezogene
Leistungen Tier-
produktion
5050 000 Spezialaufwand Obstbau
Obstbau
- 5068 999
5053 000 Obstlagerkosten
- 5055 999
5056 000 Aufbereitung und Vermarktung
- 5058 999
5059 000 Hagelversicherung
- 5061 999
5062 000 Unterhalt Obstanlagen
- 5064 999
5065 000 Bindematerial
- 5067 999
5068 000 Verlustverpackung
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 21
GuV-
Pro-
5
GuV-
Pro-
5
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
5069 000 Bezogene Leistungen
5160 000 Spezialaufwand Nebenbetriebe
Aufwendungen
Handel und
für bezogene
Obstbau82)
Nebenbetriebe
- 5183 999
5161 000 Biogasanlage
Leistungen Obst-
BML
- 038 Energiegetreide
bau
BML
- 061 Energiemais
5070 000 Spezialaufwand Gartenbau
BML
- 070 Energieeiweißpflanzen
Gartenbau
- 5078 999
BML
- 074 Energieölsaaten
BML
- 090 Energierüben
5078 000 Sonstiges Material Gartenbau
BML
- 144 Sonstige nachwachsende Roh-
5079 000 Bezogene Leistungen
stoffe
Aufwendungen
Gartenbau82)
BML
- 627 Gärstoffhilfe, Zusatzstoffe Biogas
für bezogene
Leistungen
BML
5163 000 Hofladen
Gartenbau
- 5164 999
BML
AV 5165 000 Hofladen 19 % (Handelsware)
BML
5080 000 Spezialaufwand Weinbau/
BML
R 5166 000
Weinbau und
- 5118 999 Kellerei79)
- 5166 999
Kellerei
BML
5085 000 Handelswaren (Zukauf Wein)79)
BML
AV 5167 000 Hofladen 7 % (Handelsware)
- 5089 999
AV 5168 000 Hofladen 10,7 % (Handelsware)
BML
5090 000 Zukauf von Trauben/Most/
R 5169 000
- 5094 999 Maische/Wein79)
- 5169 999
5095 000 Materialien zur Weinbehandlung
5170 000 Straußwirtschaft/Reiterstube
- 5099 999
- 5172 999
5100 000 Flaschen, Korken, Kapsel, Etikett,
5173 000 Brennerei
- 5104 999 einschließlich Materialaufwand
- 5175 999
für Flaschenfüllung
5176 000 Erneuerbare Energien
5105 000 Fassweinausbau einschließlich
- 5179 999
- 5109 999 Zuckerzukauf
5180 000 Handelswaren (Wareneinkauf)
5110 000 Unterhaltung Rebanlagen
- 5183 999
- 5114 999
5184 000 Bezogene Leistungen Neben-
5115 000 Rebveredelungskosten
Aufwendungen
für bezogene
betriebe
- 5118 999
- 634 Lohnarbeit
Leistungen Han-
5119 000 Bezogene Leistungen
- 635 Maschinenmiete
Aufwendungen
del und Neben-
für bezogene
Weinbau/Kellerei82)
betriebe
Leistungen Wein-
bau und Kellerei
Dienstleistungen
5185 000 Spezialaufwand Dienst-
- 5218 999 leistungen
BML
5120 000 Spezialaufwand Forstwirtschaft
5190 000 Friedhofsgärtnerei
Forstwirtschaft
- 5147 999 und Jagd
- 5194 999
und Jagd
BML
5125 000 Materialaufwand für Holzernte
5195 000 Aufwand für Lohnarbeit und
- 5129 999
- 5199 999 Maschinenmiete
BML
5130 000 Sonstiger Materialaufwand für
5200 000 Fremdenverkehr
- 5134 999 Forst82)
- 5204 999
BML
5135 000 Sonstiger Spezialaufwand Forst
5205 000 Charter
- 5139 999
- 5209 999
BML
5148 000 Bezogene Leistungen Holz-
5210 000 Garten- und Landschaftsbau
Aufwendungen
ernte82)
- 5214 999
für bezogene
5215 000 Landschaftspflege
Leistungen Forst-
BML
5149 000 Bezogene Leistungen Forst82)
- 5218 999
wirtschaft und
Jagd
5219 000 Bezogene Leistungen für
Aufwendungen
Dienstleistungen82)
für bezogene
5150 000 Jagd
Forstwirtschaft
Leistungen
- 5153 999
und Jagd
Dienstleistungen
5154 000 Bezogene Leistungen Jagd82)
BML
5220 000 Sonstiger Materialaufwand81)82)
Aufwendungen
Sonstiger
für bezogene
Materialaufwand
- 5699 999
Leistungen Forst-
BML
5230 000 Treib- und Schmierstoffe81)
wirtschaft und
- 5239 999
Jagd
BML
5240 000 Energiestoffe (Fertigung)81)82)
5155 000 Spezialaufwand Hochsee-/
Fischerei
- 5249 999
- 5158 999 Küstenfischerei82)
R 5310 000
5158 000 Sonstiges Material Hochsee-/
- 5349 999
Küstenfischerei
R 5410 000
- 5419 999
5159 000 Bezogene Leistungen Hoch-
Aufwendungen
R 5431 000
-5159 999 see-/Küstenfischerei82)
für bezogene
- 5434 999
Leistungen
R 5436 000
Fischerei
- 5439 999
R 5441 000
- 5449 999
Seite 22
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
5
GuV-
Pro-
5
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Sonstiger
R 5510 000
Erhaltene Nach-
S/AV 5730 000 Erhaltene Skonti
Materialaufwand
- 5529 999
lässe
S/AV 5731 000 Erhaltene Skonti 7 % Vorsteuer
R 5551 000
R 5732 000
- 5559 999
S/AV 5733 000 Erhaltene Skonti aus Einkauf
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
Vorsteuer § 24 UStG ohne In-
S/AV 5734 000 Erhaltene Skonti aus Einkauf
vestitionen (Pauschalierung)
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
7 % Vorsteuer
S 5600 000 Nicht abziehbare Vorsteuer
- 010 Nicht abziehbare Vorsteuer 7 %
R 5735 000 21)
S/AV 5736 000 Erhaltene Skonti 19 % Vorsteuer
- 025 Nicht abziehbare Vorsteuer 19 %
R 5737 000 21)
- 035 Nicht abziehbare Vorsteuer Pau-
schalsteuersatz § 24 UStG 10,7 %
S/AV 5738 000 Erhaltene Skonti aus Einkauf
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 045 Nicht abziehbare Vorsteuer Pau-
19 % Vorsteuer
schalsteuersatz für forstwirt-
schaftliche Erzeugnisse § 24 UStG
R 5739 000 21)
R 5740 000 21)
5,5 %
S/AV 5741 000 Erhaltene Skonti aus Einkauf
- 200 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
Innergemeinschaftlichem Erwerb
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
aus steuerpflichtigem innerge-
- 210 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
meinschaftlichem Erwerb 19 %
Innergemeinschaftlichem Erwerb
7 %
Vorsteuer und 19 % Umsatz-
steuer
- 225 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
R 5742 000
innergemeinschaftlichem Erwerb
19 %
S/AV 5743 000 Erhaltene Skonti aus Einkauf
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 400 Nicht abziehbare Vorsteuer nach
aus steuerpflichtigem innerge-
§ 13b UStG
meinschaftlichem Erwerb 7 %
- 410 Nicht abziehbare Vorsteuer nach
§ 13b UStG 7 %
Vorsteuer und 7 % Umsatzsteuer
R 5744 000
- 425 Nicht abziehbare Vorsteuer nach
S/AV 5745 000 Erhaltene Skonti aus steuerpflich-
§ 13b UStG 19 %
tigen innergemeinschaftlichen
R 5660 000
Erwerb
- 5669 999
S/AV 5746 000 Erhaltene Skonti aus steuerpflich-
tigen innergemeinschaftlichen
Erhaltene Nach-
5700 000 Erhaltene Skonti, Boni, Rabatte
Erwerb 7 % Vorsteuer und 7 %
lässe
- 5799 999 und Nachlässe
Umsatzsteuer
5701 000 Nachlässe aus Einkauf Roh-,
R 5747 000
Hilfs- und Betriebsstoffe
S/AV 5748 000 Erhaltene Skonti aus steuerpflich-
AV 5710 000 Nachlässe 7 % Vorsteuer
tigen innergemeinschaftlichen
- 5711 999
Erwerb 19 % Vorsteuer und 19 %
R 5712 000
Umsatzsteuer
- 5713 999
R 5749 000
AV 5714 000 Nachlässe aus Einkauf Roh-,
Hilfs- und Betriebsstoffe 7 %
AV 5750 000 Erhaltene Boni 7 %
Vorsteuer
- 5751 999
AV 5715 000 Nachlässe aus Einkauf Roh-,
R 5752 000
Hilfs- und Betriebsstoffe 19 %
5753 000 Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-,
Vorsteuer
Hilfs- und Betriebsstoffe
R 5716 000
AV 5754 000 Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-,
AV 5717 000 Nachlässe aus Einkauf Roh-,
Hilfs- und Betriebsstoffe 7 %
Hilfs- und Betriebsstoffe, inner-
Vorsteuer
gemeinschaftlicher Erwerb 7 %
5755 000 Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-,
Vorsteuer und 7 % Umsatzsteuer
Hilfs- und Betriebsstoffe 19 %
AV 5718 000 Nachlässe aus Einkauf Roh-,
Vorsteuer
Hilfs- und Betriebsstoffe, inner-
R 5756 000
gemeinschaftlicher Erwerb 19 %
- 5759 999
Vorsteuer und 19 % Umsatz-
AV 5760 000 Erhaltene Boni 19 % Vorsteuer
steuer
- 5761 999
R 5719 000
R 5762 000
AV 5720 000 Nachlässe 19 % Vorsteuer
- 5768 999
- 5721 999
5769 000 Erhaltene Boni
R 5722 000
5770 000 Erhaltene Rabatte
R 5723 000
AV 5780 000 Erhaltene Rabatte 7 % Vorsteuer
AV 5724 000 Nachlässe aus innergemein-
schaftlichem Erwerb 7 % Vor-
- 5781 999
R 5782 000
steuer und 7 % Umsatzsteuer
5783 000 Erhaltene Rabatte aus Einkauf
AV 5725 000 Nachlässe aus innergemein-
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
schaftlichem Erwerb 19 % Vor-
steuer und 19 % Umsatzsteuer
AV 5784 000 Erhaltene Rabatte aus Einkauf
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
R 5726 000
7 % Vorsteuer
R 5727 000
R 5728 000
AV 5785 000 Erhaltene Rabatte aus Einkauf
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
- 5729 999
19 % Vorsteuer
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 23
GuV-
Pro-
5
GuV-
Pro-
5
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Erhaltene Nach-
R 5786 000
Aufwendungen für bezogene
lässe
- 5787 999
Leistungen
S/AV 5788 000 Erhaltene Skonti aus Einkauf
5900 000 Lohnarbeit und Maschinen-
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
Lohnarbeit und
- 5913 999 miete
10,7% Vorsteuer
Maschinenmiete
5901 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
R 5789 000
Pflanzenproduktion
AV 5790 000 Erhaltene Rabatte 19 % Vorsteu-
5902 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
- 5791 999 er
Saat- und Pflanzgut
U
AV 5792 000 Erhaltene Skonti aus Erwerb
5903 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe als
Pflanzenschutz
letzter Abnehmer innerhalb Drei-
5904 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
ecksgeschäft 19 % Vorsteuer und
Tierproduktion
19 % Umsatzsteuer
5905 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
U
AV 5793 000 Erhaltene Skonti aus Erwerb Wa-
Obstbau
ren als letzter Abnehmer inner-
5906 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
halb Dreiecksgeschäft 19 % Vor-
Gartenbau
steuer und 19 % Umsatzsteuer
5907 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
S/AV 5794 000 Erhaltene Skonti 5,5 % Vorsteuer
Weinbau/Kellerei
R 5795 000
5908 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
S/AV 5796 000 Erhaltene Skonti 10,7 % Vorsteu-
Holzernte8)
er
5909 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
R 5797 000
Forst
S/AV 5798 000 Erhaltene Skonti aus Einkauf
5910 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete Jagd
Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe
5911 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
5,5 % Vorsteuer
Hochsee-/Küstenfischerei
R 5799 000
5912 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
5800 000 Bezugsnebenkosten
Nebenbetriebe
Warenneben-
kosten
- 5819 999
5913 000 Lohnarbeit/Maschinenmiete
5820 000 Leergut1)
für Dienstleistungen
5840 000 Zölle und Einfuhrabgaben
R 5914 000
- 5949 999
Bestandsverände-
5880 000 Bestandsveränderungen Roh-,
S 5950 000 Erhaltene Skonti aus Leistungen,
- 5880 049 Hilfs- und Betriebsstoffe/sowie
rungen Roh-,
für die als Leistungsempfänger
bezogene Waren
Hilfs- und Be-
die Steuer nach § 13b UStG ge-
triebsstoffe
5880 050 Bestandsveränderungen RHB
schuldet wird
- 5880 099 Futtermittel
S/AV 5951 000 Erhaltene Skonti aus Leistungen,
5880 100 Bestandsveränderungen RHB
für die als Leistungsempfänger
- 5880 149 Tierproduktion
die Steuer nach § 13b UStG ge-
5880 150 Bestandsveränderungen RHB
schuldet wird 19 % Vorsteuer
- 5880 199 Obstbau
und 19 % Umsatzsteuer
5880 200 Bestandsveränderungen RHB
R 5952 000
- 5880 249 Gartenbau
-5952 999
5880 250 Bestandsveränderungen RHB
S/AV 5953 000 Erhaltene Skonti aus Leistungen,
- 5880 299 Weinbau/Kellerei
für die als Leistungsempfänger
5880 300 Bestandsveränderungen RHB
die Steuer nach § 13b UStG ge-
- 5880 349 Forstwirtschaft/Jagd
schuldet wird ohne Vorsteuer
5880 350 Bestandsveränderungen RHB
aber mit Umsatzsteuer
- 5880 399 Hochsee/Küstenfischerei
S/AV 5954 000 Erhaltene Skonti aus Leistungen,
5880 400 Bestandsveränderungen RHB
für die als Leistungsempfänger
- 5880 449 Nebenbetriebe
die Steuer nach § 13b UStG ge-
5880 450 Bestandsveränderungen RHB
schuldet wird ohne Vorsteuer,
- 5880 499 Dienstleistungen
mit 19 % Umsatzsteuer
5880 500 Bestandsveränderungen RHB
R 5955 000
- 5880 599
- 5959 999
5880 600 Bestandsveränderung RHB Treib-
- 5880 699 und Schmierstoffe
G
K
5970 000 Fremdleistungen (Miet- und
Andere bezogene
5880 700 Bestandsveränderung RHB Ener-
Pachtzinsen bewegliche Wirt-
Leistungen
- 5880 799 giestoffe (Produktion)
schaftsgüter)
G
K
5972 000 Fremdleistungen (Miet- und
5889 000 Bestandsveränderungen Waren
Bestandsverän-
Pachtzinsen unbewegliche Wirt-
derungen Waren
schaftsgüter)
G
K
5974 000 Fremdleistungen (Entgelte für
Rechte und Lizenzen)
G
5976 000 Fremdleistungen (Vergütungen
für die Überlassung von Wirt-
schaftsgütern - mit Sonderbe-
triebseinnahme korrespondie-
rend)
Seite 24
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
5
GuV-
Pro-
6
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Statistische Konten für Materi-
V
6250 000-6259 999
al und Stoffverbrauch86)
M
6280 000-6299 999
V
6300 000-6389 999
5980 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
Roh-, Hilfs- und
V
6450 000-6853 999
und Betriebsstoffe Pflanzen-
Betriebsstoffe/
V
6855 000-6859 999
Waren
produktion
M
6884 000-6894 999
5982 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
KU
6895 000-6899 999
und Betriebsstoffe Futtermittel
M
6930 000-6939 999
5984 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
und Betriebsstoffe Tierproduk-
Personalaufwand
tion
5986 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
Löhne und
6000 000 Löhne und Gehälter
und Betriebsstoffe Obstbau
- 6099 999
Gehälter
5988 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
6010 000 Löhne
und Betriebsstoffe Gartenbau
6015 000 Löhne und Gehälter für Leih-
arbeitnehmer
5990 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
6020 000 Gehälter
und Betriebsstoffe Weinbau/
6024 000 Geschäftsführergehälter der
Kellerei
GmbH-Gesellschafter
5992 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
K
6026 000 Tantiemen Gesellschafter-
und Betriebsstoffe Forstwirt-
Geschäftsführer
schaft/Jagd
6027 000 Geschäftsführergehälter
5994 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
G
6028 000 Vergütungen an angestellte Mit-
und Betriebsstoffe (Hochsee/
unternehmer § 15 EStG (mit Son-
Küstenfischerei)
derbetriebseinnahme korrespon-
5995 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
dierend)
und Betriebsstoffe Neben-
K
6029 000 Tantiemen Arbeitnehmer
betriebe
6030 000 Aushilfslöhne
5997 000 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
6035 000 Löhne für Minijobs
und Betriebsstoffe Dienst-
6036 000 Pauschale Steuern für Minijobber
leistungen
6037 000 Pauschale Steuern für Gesell-
- 500 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
schafter-Geschäftsführer
und Betriebsstoffe
6038 000 Pauschale Steuern für angestellte
- 600 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
Mitunternehmer § 15 EStG (mit
und Betriebsstoffe Treib- und
Sonderbetriebseinnahme korres-
Schmierstoffe
pondierend)
- 700 Aufwendungen für Roh-, Hilfs-
6039 000 Pauschale Steuern für Arbeit-
und Betriebsstoffe Energiestoffe
nehmer
(Produktion)
6040 000 Pauschale Lohnsteuer für Aushil-
5998 000 Aufwendungen für Waren
fen
5999 000 Gegenkonto 5980 000-
6041 000 Lohnsteuer
5998 999 bei Buchen über
6045 000 Bedienungsgelder
Warenverbrauch
6050 000 Ehegattengehalt
6060 000 Freiwillige soziale Aufwen-
dungen, lohnsteuerpflichtig
6066 000 Freiwillige Zuwendungen an
Minijobber
6067 000 Freiwillige Zuwendungen an Ge-
sellschafter-Geschäftsführer
6068 000 Freiwillige Zuwendungen an an-
gestellte Mitunternehmer § 15
EStG (mit Sonderbetriebsein-
nahme korrespondierend)
6069 000 Pauschale Steuer auf sonstige
Bezüge (z. B. Fahrtkosten-
zuschüsse)
6070 000 Krankengeldzuschüsse
6071 000 Sachzuwendungen und Dienst-
leistungen an Minijobber
6072 000 Sachzuwendungen und Dienst-
leistungen an Arbeitnehmer
6073 000 Sachzuwendungen und Dienst-
leistungen an Gesellschafter-
Geschäftsführer
G
6074 000 Sachzuwendungen und Dienst-
leistungen an angestellte Mitun-
ternehmer § 15 EStG (mit Son-
derbetriebseinnahme korrespon-
dierend)
6075 000 Zuschüsse der Agenturen für
Arbeit (Haben)
6076 000 Aufwendungen aus der Verände-
rung von Urlaubsrückstellungen
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 25
GuV-
Pro-
6
GuV-
Pro-
6
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Löhne und
6077 000 Aufwendungen aus der Verände-
Abschreibungen
6220 000 Abschreibungen auf sonstige
Gehälter
rung von Urlaubsrückstellungen
auf immaterielle
Sachanlagen
für Gesellschafter-Geschäfts-
Vermögensge-
- 100 Abschreibungen auf Gebäude
führer
genstände des
- 200 Abschreibungen auf Gebäudeteil
G
6078 000 Aufwendungen aus der Verände-
Anlagevermögens
des häuslichen Arbeitszimmers
rung von Urlaubsrückstellungen
und Sachanlagen
6221 000 Abschreibung Fuhrpark und Pkw
für angestellte Mitunternehmer
- 100 Abschreibung auf Pkw
§ 15 EStG (mit Sonderbetriebs-
6222 000 Abschreibung Betriebsvor-
einnahme korrespondierend)
richtungen
6079 000 Aufwendungen aus der Verände-
6223 000 Abschreibung Maschinen und
rung von Urlaubsrückstellungen
Geräte
für Minijobber
6224 000 Abschreibung Gewächshäuser/
6080 000 Vermögenswirksame Leistungen
Heizanlagen (Betriebsvor-
6085 000 Arbeitnehmer-Sparzulage
richtungen)
6090 000 Fahrtkostenerstattung Wohnung/
6225 000 Abschreibung Kellereieinrichtung
Arbeitsstätte
6226 000 Abschreibung Dauerkulturen
6227 000 Abschreibung andere Anlagen,
6100 000 Soziale Abgaben und Aufwen-
Soziale Abgaben
Betriebs- und Geschäftsausstat-
und Aufwendun-
- 6199 999 dungen für Altersversorgung
tung
und für Unterstützung
gen für Altersver-
6228 000 Abschreibung Tiere
6110 000 Gesetzliche soziale Aufwendun-
sorgung und für
6230 000 Außerplanmäßige Abschrei-
Unterstützung
gen
bungen auf Sachanlagen
G
6118 000 Gesetzlich soziale Aufwendungen
6231 000 Absetzung für außergewöhnliche
für Mitunternehmer § 15 EStG
technische und wirtschaftliche
(mit Sonderbetriebseinnahme
Abnutzung der Gebäude
korrespondierend)
6232 000 Absetzung für außergewöhnliche
6120 000 Beiträge zur Berufsgenossen-
technische und wirtschaftliche
schaft
Abnutzung des Kfz
6130 000 Freiwillige soziale Aufwendun-
6233 000 Absetzung für außergewöhnliche
gen, lohnsteuerfrei
technische und wirtschaftliche
6140 000 Aufwendungen für Altersversor-
Abnutzung sonstige Wirtschafts-
gung
güter
6142 000 Rentenversicherung Arbeitneh-
SB
6240 000 Abschreibungen auf Sachanlagen
mer
auf Grund steuerlicher Sonder-
6144 000 Lebensversicherung Arbeitneh-
vorschriften
mer
SB
6241 000 Sonderabschreibungen nach § 7g
6147 000 Pauschale Steuer auf sonstige
Abs. 5 EStG (ohne Kfz)
Bezüge (z. B. Direktversiche-
SB
6242 000 Sonderabschreibungen nach § 7g
rungen)
Abs. 5 EStG (für Kfz)
G
6148 000 Aufwendungen für Altersversor-
SB
6243 000 Kürzung der Anschaffungs- oder
gung für Mitunternehmer § 15
Herstellungskosten gemäß § 7g
EStG (mit Sonderbetriebsein-
Abs. 2 EStG (ohne Kfz)
nahme korrespondierend)
SB
6244 000 Kürzung der Anschaffungs- oder
6149 000 Aufwendungen für Altersversor-
Herstellungskosten gemäß § 7g
gung für Gesellschafter-
Abs. 2 EStG (für Kfz)
Geschäftsführer
6250 000 Kaufleasing
6150 000 Versorgungskassen
6260 000 Sofortabschreibungen gering-
6160 000 Aufwendungen für Unterstüt-
wertiger Wirtschaftsgüter
zung
6262 000 Abschreibungen auf aktivierte,
6170 000 Sonstige soziale Abgaben
geringwertige Wirtschaftsgüter
6171 000 Soziale Abgaben für Minijobber
6264 000 Abschreibungen auf den Sam-
melposten Wirtschaftsgüter
Abschreibungen auf immateri-
elle Vermögensgegenstände
6266 000 Außerplanmäßige Abschreibun-
gen auf aktivierte, geringwertige
des Anlagevermögens und
Wirtschaftsgüter
Sachanlagen
R 6268 000
Abschreibungen
6200 000 Abschreibungen auf immaterielle
Abschreibungen auf Vermö-
auf immaterielle
Vermögensgegenstände
gensgegenstände des Umlauf-
Vermögensge-
HB
6201 000 Abschreibungen auf selbst ge-
vermögens, soweit diese die in
genstände des
schaffene immaterielle Vermö-
der Kapitalgesellschaft übli-
Anlagevermögens
gensgegenstände
chen Abschreibungen über-
und Sachanlagen
6205 000 Abschreibungen auf den Ge-
schreiten
schäfts- oder Firmenwert
6209 000 Außerplanmäßige Abschreibun-
Abschreibungen
6270 000 Abschreibungen auf sonstige
gen auf den Geschäfts- oder
auf Vermögens-
Vermögensgegenstände des
Firmenwert
gegenstände des
Umlaufvermögens (soweit unüb-
6210 000 Außerplanmäßige Abschreibun-
Umlaufvermö-
lich hoch)
gen auf immaterielle Vermö-
gens, soweit diese
6272 000 Abschreibungen auf Umlaufver-
gensgegenstände
die in der Kapital-
mögen, steuerrechtlich bedingt
HB
6211 000 Außerplanmäßige Abschreibun-
gesellschaft übli-
(soweit unüblich hoch)
gen auf selbst geschaffene im-
chen Abschrei-
6277 000 Abschreibungen auf Tiere in
materielle Vermögensgegen-
bungen über-
unüblicher Höhe
stände
schreiten
Seite 26
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
6
GuV-
Pro-
6
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Abschreibungen
6278 000 Abschreibungen auf Roh-, Hilfs-
Pacht- und
G
K
6315 000 Pacht (unbewegliche Wirtschafts-
auf Vermögens-
und Betriebsstoffe/Waren
Mietaufwand
güter)
gegenstände des
(soweit unüblich hoch)
BML
- 650 Pachtaufwendungen für land-
Umlaufvermö-
6279 000 Abschreibungen auf fertige und
und forstwirtschaftliche Flächen
gens, soweit diese
unfertige Erzeugnisse (soweit
BML
- 652 Jagdpacht
die in der Kapital-
unüblich hoch)
G
K
6316 000 Leasing (unbewegliche Wirt-
gesellschaft übli-
6280 000 Forderungsverluste (soweit un-
schaftsgüter)
chen Abschrei-
üblich hoch)
G
K
6317 000 Aufwendungen für gemietete
bungen über-
6281 000 Forderungsverluste (soweit un-
oder gepachtete unbewegliche
schreiten
üblich hoch)
Wirtschaftsgüter, unbewegliche
R 6282 000
Wirtschaftsgüter, die gewerbe-
- 6284 999
steuerlich hinzuzurechnen sind
6285 000 Forderungsverluste (soweit un-
6318 000 Miet- und Pachtnebenkosten, die
üblich hoch)
gewerbesteuerlich nicht hinzuzu-
6286 000 Forderungsverluste (soweit un-
rechnen sind
üblich hoch)
G
6319 000 Vergütungen an Mitunternehmer
6287 000 Forderungsverluste (soweit un-
für die pachtweise Überlassung
üblich hoch)
ihrer unbeweglichen Wirtschafts-
R 6288 000
güter § 15 EStG (mit Sonderbe-
G
K
6290 000 Abschreibungen auf Forderun-
triebseinnahme korrespondie-
gen gegenüber Kapitalgesell-
rend)
schaften, an denen eine Beteili-
6320 000 Heizung81)
gung besteht (soweit unüblich
Raumkosten
6325 000 Gas, Strom, Wasser82)
hoch), § 3c EStG/§ 8b Abs. 3 KStG
6330 000 Reinigung
K
6291 000 Abschreibungen auf Forderun-
6335 000 Instandhaltung betrieblicher
gen gegenüber Gesellschaftern
Räume
und nahe stehenden Personen
6340 000 Abgaben für betrieblich genutz-
(soweit unüblich hoch), § 8b
ten Grundbesitz
Abs. 3 KStG
6345 000 Sonstige Raumkosten
Sonstige betriebliche Aufwen-
6348 000 Aufwendungen für ein häusliches
dungen
Arbeitszimmer (abziehbarer
Anteil)
6300 000 Sonstige betriebliche Aufwen-
Verschiedene
G
6349 000 Aufwendungen für ein häusliches
dungen82)
betriebliche
Arbeitszimmer (nicht abziehbarer
Kosten
6300 780 Unrichtig/unberechtigt ausge-
Anteil)
wiesene Umsatzsteuer
6302 000 Interimskonto für Aufwendungen
6350 000 Grundstücksaufwendungen,
Grundstücks-
in einem anderen Land, bei
betrieblich
aufwendungen
denen eine Vorsteuervergütung
6352 000 Sonstige Grundstücksaufwen-
möglich ist
dungen (neutral)
6303 000 Fremdleistungen/Fremdarbeiten
G
K
6390 000 Zuwendungen, Spenden, steuer-
6304 000 Sonstige Aufwendungen betrieb-
Sonstige
lich nicht abziehbar
lich und regelmäßig82)
betriebliche
G
K
6391 000 Zuwendungen, Spenden für wis-
Aufwendungen
Raumkosten
6305 000 Raumkosten
senschaftliche und kulturelle
Zwecke
G
K
6310 000 Miete (unbewegliche Wirt-
G
K
6392 000 Zuwendungen, Spenden für
Pacht- und
Mietaufwand
schaftsgüter)
mildtätige Zwecke
6312 000 Miete/Aufwendungen für dop-
G
K
6393 000 Zuwendungen, Spenden für
pelte Haushaltsführung Unter-
kirchliche, religiöse und gemein-
nehmer
nützige Zwecke
K
6313 000 Vergütungen an Gesellschafter
G
K
6394 000 Zuwendungen, Spenden an poli-
für die miet- oder pachtweise
tische Parteien
Überlassung ihrer unbeweglichen
G
K
6395 000 Zuwendungen, Spenden in das
Wirtschaftsgüter
zu erhaltende Vermögen (Ver-
G
6314 000 Vergütungen an Mitunternehmer
mögensstock) einer Stiftung für
gemeinnützige Zwecke
für die mietweise Überlassung
ihrer unbeweglichen Wirtschafts-
R 6396 000
güter § 15 EStG (mit Sonderbe-
G
K
6397 000 Zuwendungen, Spenden in das
triebseinnahme korrespondie-
zu erhaltende Vermögen (Ver-
rend)
mögensstock) einer Stiftung für
kirchliche, religiöse und gemein-
nützige Zwecke
G
K
6398 000 Zuwendungen, Spenden an Stif-
tungen in das zu erhaltende
Vermögen (Vermögensstock) für
wissenschaftliche, mildtätige, kul-
turelle Zwecke
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 27
GuV-
Pro-
6
GuV-
Pro-
6
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
BML
6400 000 Versicherungen82)
Fahrzeugkosten
6535 000 Laufende Pkw-Betriebskosten
Versicherungen,
Beiträge und
6405 000 Versicherungen für Gebäude
6540 000 Kfz-Reparaturen
6410 000 Netto-Prämie für Rückdeckung
6545 000 Pkw-Reparaturen
Abgaben
künftiger Versorgungsleistungen
G
K
6550 000 Garagenmiete
BML
6420 000 Beiträge82)
G
K
6560 000 Mietleasing Kfz
BML
6430 000 Sonstige Abgaben82)
6570 000 Sonstige Kfz-Kosten
6436 000 Steuerlich abzugsfähige Verspä-
6575 000 Sonstige Pkw-Kosten
tungszuschläge und Zwangs-
6580 000 Mautgebühren
gelder
6590 000 Kfz-Kosten für betrieblich ge-
G
K
6437 000 Steuerlich nicht abzugsfähige
nutzte zum Privatvermögen
Verspätungszuschläge und
gehörende Kraftfahrzeuge75)
Zwangsgelder
6595 000 Fremdfahrzeugkosten
6440 000 Ausgleichsabgabe i. S. d. Schwer-
behindertengesetzes
Werbe- und
6600 000 Werbekosten
Reisekosten
6605 000 Streuartikel
6450 000 Reparatur und Instandhaltung
Sonstige
6610 000 Geschenke abzugsfähig ohne
von Bauten
betriebliche
§ 37b EStG
6451 000 Reparatur und Instandhaltung
Aufwendungen
6611 000 Geschenke abzugsfähig mit § 37b
von Wohngebäuden
EStG
6452 000 Reparatur und Instandhaltung
6612 000 Pauschale Steuern für Geschenke
von Wirtschaftsgebäuden
und Zugaben abzugsfähig
6453 000 Reparatur und Instandhaltung
G
K
6620 000 Geschenke nicht abzugsfähig
von Bodenverbesserungen
ohne § 37b EStG
6454 000 Reparatur und Instandhaltung
G
K
6621 000 Geschenke nicht abzugsfähig mit
von Gewächshäusern (Gebäude)
§ 37b EStG
6456 000 Reparatur und Instandhaltung
G
K
6622 000 Pauschale Steuern für Geschenke
von baulichen Anlagen
und Zuwendungen nicht abzugs-
6458 000 Reparatur und Instandhaltung
fähig
von Biogasanlagen
6625 000 Geschenke ausschließlich
6460 000 Reparatur und Instandhaltung
betrieblich genutzt
von technischen Anlagen und
6629 000 Zugaben mit § 37b EStG
Maschinen
6630 000 Repräsentationskosten
6461 000 Reparatur und Instandhaltung
6640 000 Bewirtungskosten
von Betriebsvorrichtungen
6641 000 Sonstige eingeschränkt abzieh-
6462 000 Reparatur/Instandhaltung von
bare Betriebsausgaben (abzieh-
Maschinen und Geräten
barer Anteil)
6463 000 Reparatur und Instandhaltung
G
K
6642 000 Sonstige eingeschränkt abzieh-
von Gewächshäusern (Betriebs-
bare Betriebsausgaben (nicht
vorrichtung)
abziehbarer Anteil)
6464 000 Reparatur/Instandhaltung von
6643 000 Aufmerksamkeiten
Heizanlagen
G
K
6644 000 Nicht abzugsfähige Bewirtungs-
6465 000 Reparatur/Instandhaltung von
kosten
Kellereieinrichtungen
G
K
6645 000 Nicht abzugsfähige Betriebs-
6466 000 Reparatur/Instandhaltung
ausgaben aus Werbe- und
Fischereifahrzeuge
Repräsentationskosten
6467 000 Reparatur/Instandhaltung
6650 000 Reisekosten Arbeitnehmer
Fischereifahrzeugmotoren
6660 000 Reisekosten Arbeitnehmer Über-
6468 000 Reparatur/Instandhaltung
nachtungsaufwand
Fischerei- und Bordgeräte
6663 000 Reisekosten Arbeitnehmer Fahrt-
6470 000 Reparaturen und Instandhaltung
kosten
von anderen Anlagen und Be-
6664 000 Reisekosten Arbeitnehmer Ver-
triebs- und Geschäftsausstattung
pflegungsmehraufwand
6475 000 Zuführung zu Aufwandsrückstel-
R 6665 000
lungen
6668 000 Kilometergelderstattung Arbeit-
6485 000 Reparatur und Instandhaltung
nehmer
von anderen Anlagen
6670 000 Reisekosten Unternehmer18)
6490 000 Sonstige Reparatur und Instand-
G
6672 000 Reisekosten Unternehmer (nicht
haltung
abziehbarer Anteil)18)
6494 000 Reparatur/Instandhaltung Dauer-
6673 000 Reisekosten Unternehmer Fahrt-
kulturen
kosten
6495 000 Wartungskosten für Hard- und
6674 000 Reisekosten Unternehmer Ver-
Software
pflegungsmehraufwand
6680 000 Reisekosten Unternehmer Über-
Fahrzeugkosten
6500 000 Fahrzeugkosten Fuhrpark18)
nachtungsaufwand und Reise-
6505 000 Fahrzeugkosten Pkw
nebenkosten
6520 000 Kfz-Versicherungen
R 6685 000
6525 000 Pkw-Versicherungen
- 6686 999
6530 000 Laufende Kfz-Betriebskosten
6688 000 Fahrten zwischen Wohnung und
Betriebsstätte und Familienheim-
fahrten (abziehbarer Anteil)
Seite 28
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
6
GuV-
Pro-
6
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Werbe- und
G
6689 000 Fahrten zwischen Wohnung und
6855 000 Nebenkosten des Geldverkehrs82)
Verschiedene
Reisekosten
Betriebsstätte und Familienheim-
betriebliche
- 6855 999
fahrten (nicht abziehbarer Anteil)
G
K
6856 000 Aufwendungen aus Anteilen an
Kosten
6690 000 Fahrten zwischen Wohnung und
Kapitalgesellschaften §§ 3 Nr. 40,
Betriebsstätte und Familienheim-
3c EStG/§ 8b Abs. 1 und 4 KStG
fahrten (Haben)
G
K
6857 000 Veräußerungskosten § 3 Nr. 40
6691 000 Verpflegungsmehraufwendun-
EStG/§ 8b Abs. 2 KStG
gen im Rahmen der doppelten
6859 000 Aufwendungen für Abraum- und
Haushaltsführung Unternehmer
Abfallbeseitigung
6700 000 Kosten der Warenabgabe
Vorsteuer § 24 UStG (Pauscha-
Kosten der
6710 000 Verpackungsmaterial
lierung)71)
Warenabgabe
6740 000 Ausgangsfrachten
6860 000 Nicht abziehbare Vorsteuer
6760 000 Transportversicherungen
- 010 Nicht abziehbare Vorsteuer 7 %
6770 000 Verkaufsprovisionen
- 025 Nicht abziehbare Vorsteuer 19 %
6772 000 Marktgebühren
- 030 Nicht abziehbare Vorsteuer Pau-
6780 000 Fremdarbeiten (Vertrieb)
schalsteuersatz § 24 UStG 9 %
6790 000 Aufwand für Gewährleistung
- 035 Nicht abziehbare Vorsteuer Pau-
schalsteuersatz § 24 UStG 10,7 %
6800 000 Porto
Verschiedene
- 040 Nicht abziehbare Vorsteuer Pau-
6805 000 Telefon
betriebliche
schalsteuersatz für forstwirt-
6810 000 Telefax- und Internetkosten
Kosten
schaftliche Erzeugnisse § 24 UStG
6815 000 Bürobedarf
5 %
6820 000 Zeitschriften, Bücher (Fachlitera-
- 045 Nicht abziehbare Vorsteuer Pau-
tur)
schalsteuersatz für forstwirt-
6821 000 Fortbildungskosten
schaftliche Erzeugnisse § 24 UStG
6822 000 Freiwillige Sozialleistungen
5,5 %
G
6823 000 Vergütungen an Mitunternehmer
- 200 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
§ 15 EStG (mit Sonderbetriebs-
innergemeinschaftlichem Erwerb
einnahme korrespondierend)
- 210 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
G
6824 000 Haftungsvergütung an Mitunter-
innergemeinschaftlichem Erwerb
nehmer § 15 EStG (mit Sonderbe-
7 %
triebseinnahme korrespondie-
- 225 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
rend)
innergemeinschaftlichem Erwerb
BML
6825 000 Rechts- und Beratungskosten82)
19 %
-6825 999
- 400 Nicht abziehbare Vorsteuer nach
6827 000 Abschluss- und Prüfungskosten
§ 13b UStG
6830 000 Buchführungskosten
- 410 Nicht abziehbare Vorsteuer nach
6831 000 Betriebshaushalt
§ 13b UStG 7 %
6832 000 Entschädigung
- 425 Nicht abziehbare Vorsteuer nach
K
6833 000 Vergütungen an Gesellschafter
§ 13b UStG 19 %
für die miet- oder pachtweise
Überlassung ihrer beweglichen
Vorsteuer aus Investitionen
Wirtschaftsgüter
§ 24 UStG (Pauschalierung)
G
6834 000 Vergütungen an Mitunternehmer
S 6860 900 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
für die miet- oder pachtweise
Investitionen
Überlassung ihrer beweglichen
S 6860 950 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
Wirtschaftsgüter § 15 EStG
Investitionen Innergemeinschaft-
(mit Sonderbetriebseinnahme
licher Erwerb
korrespondierend)
6865 000 Nicht abziehbare Vorsteuer aus
G
K
6835 000 Mieten für Einrichtungen
- 6870 999 Investitionen
(bewegliche Wirtschaftsgüter)
R 6871 000
G
K
6836 000 Pacht (bewegliche Wirtschafts-
6874 000 USt-Zahllast (Pauschalierung)
güter)
K
6875 000 Nicht abziehbare Hälfte der
G
K
6837 000 Aufwendungen für die zeitlich
Aufsichtsratsvergütungen
befristete Überlassung von Rech-
6876 000 Abziehbare Aufsichtsratsvergü-
ten (Lizenzen, Konzessionen)
tungen
G
K
6838 000 Aufwendungen für gemietete
oder gepachtete bewegliche
Sonstige Aufwen-
6880 000 Aufwendungen aus der Wäh-
rungsumrechnung
Wirtschaftsgüter die gewerbe-
dungen im Rah-
6881 000 Aufwendungen aus der Wäh-
steuerlich hinzuzurechnen sind
men der gewöhn-
G
K
6840 000 Mietleasing bewegliche Wirt-
lichen Geschäfts-
rungsumrechnung (nicht § 256a
HGB)
schaftsgüter für Betriebs- und
tätigkeit
6883 000 Aufwendungen aus Bewertung
Geschäftsausstattung
Finanzmittelfonds
6845 000 Werkzeuge und Kleingeräte
6850 000 Sonstiger Betriebsbedarf
6854 000 Genossenschaftliche Rückvergü-
tung an Mitglieder
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 29
GuV-
Pro-
6
GuV-
Pro-
6
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Verluste aus dem
6885 000 Erlöse aus Verkäufen Sachan-
Verluste aus dem
G K
6903 000 Verluste aus der Veräußerung
Abgang von Ge-
lagevermögen (bei Buchverlust)
Abgang von Ge-
von Anteilen an Kapitalgesell-
genständen des
- 100 Erlöse Verkäufe Grundstücke/
genständen des
schaften (Finanzanlagevermö-
Anlagevermögens
Bauten (bei Buchverlust)
Anlagevermögens
gen) § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 3
- 200 Erlöse Verkäufe Technische Anla-
KStG
gen und Maschinen (bei Buch-
6905 000 Verluste aus dem Abgang von
verlust)
Verluste aus
Gegenständen des Umlauf-
- 300 Erlöse Verkäufe stehendes Holz
Wertminderun-
vermögens außer Vorräte
(bei Buchverlust)
gen oder aus dem
G K
6906 000 Verluste aus dem Abgang von
- 400 Erlöse Verkäufe Dauerkulturen
Abgang von Ge-
Gegenständen des Umlaufver-
(bei Buchverlust)
genständen des
mögens (außer Vorräte) § 3
- 600 Erlöse Verkäufe andere Anlagen,
Umlaufvermö-
Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 3 KStG9)
Betriebs- und Geschäftsaus-
gens und Einstel-
EÜR
6907 000 Abgang von Wirtschaftsgütern
stattung (bei Buchverlust)
lung in die Pau-
des Umlaufvermögens nach
6886 000 Erlöse aus Verkäufen Sachan-
schalwertberichti-
lagevermögen (bei Buchverlust)
gung zu Forde-
§ 4 Abs. 3 EStG13)
G K
6908 000 Abgang von Wirtschaftsgütern
R 6887 000
rungen
EÜR
des Umlaufvermögens § 3 Nr. 40
6888 000 Erlöse Verkäufe Viehvermögen
EStG/§ 8b Abs. 3 KStG nach § 4
(bei Buchverlust)22)
Abs. 3 Satz 4 EStG
6889 000 Erlöse aus Verkäufen Sachan-
6910 000 Abschreibungen auf Umlaufver-
lagevermögen (bei Buchverlust)
mögen außer Vorräte und Wert-
- 100 Erlöse Verkäufe Grundstücke/
papiere des Umlaufvermögens
Bauten (bei Buchverlust)
(übliche Höhe)
- 200 Erlöse Verkäufe Technische Anla-
6912 000 Abschreibungen auf Umlaufver-
gen und Maschinen (bei Buch-
mögen außer Vorräte und Wert-
verlust)
papiere des UV, steuerrechtlich
- 300 Erlöse Verkäufe stehendes Holz
bedingt (übliche Höhe)
(bei Buchverlust)
6918 000 Aufwendungen aus dem Erwerb
- 400 Erlöse Verkäufe Dauerkulturen
Sonstige Aufwen-
eigener Anteile
(bei Buchverlust)
dungen im Rah-
- 600 Erlöse Verkäufe andere Anlagen,
men der gewöhn-
Betriebs- und Geschäftsaus-
lichen Geschäfts-
stattung (bei Buchverlust)
tätigkeit
6890 000 Erlöse aus Verkäufen immateriel-
6919 000 Zuführungen zu Rückstellungen
Verschiedene be-
ler Vermögensgegenstände (bei
triebliche Kosten
Buchverlust)
6891 000 Erlöse aus Verkäufen Finanzanla-
6920 000 Einstellung in die Pauschalwert-
gen (bei Buchverlust)
Verluste aus
berichtigung auf Forderungen
G
K
6892 000 Erlöse aus Verkäufen Finanzanla-
Wertminderun-
6923 000 Einstellung in die Einzelwert-
gen § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 3
gen oder aus dem
berichtigung auf Forderungen
KStG (bei Buchverlust)9)
Abgang von Ge-
6925 000 Einstellung in die Pauschalwert-
6894 000 Anlagenabgänge Viehvermögen
genständen des
Umlaufvermö-
berichtigung zu Forderungen
(Restbuchwert bei Buchverlust)80)
(zeitraumzugehörig)
gens und Einstel-
6895 000 Anlagenabgänge Sachanlagen
lung in die Pau-
(Restbuchwert bei Buchverlust)
schalwertberichti-
- 100 Abgänge Grundstücke/Bauten
gung zu Forde-
(Restbuchwert bei Buchverlust)
rungen
- 200 Abgänge Technische Anlagen
und Maschinen (Restbuchwert
SB
6926 000 Einstellungen in steuerliche
Einstellungen in
bei Buchverlust)
Rücklagen
steuerliche Rück-
- 300 Abgänge stehendes Holz (Rest-
SB
- 200 Einstellungen in die steuerliche
lagen
buchwert bei Buchverlust)
Rücklage nach § 6b Abs. 10 EStG
- 400 Abgänge Dauerkulturen (Rest-
SB
- 250 Einstellungen in die steuerliche
buchwert bei Buchverlust)
Rücklage § 3 Forstschäden-Aus-
- 600 Abgänge and. Anlagen, Betriebs-
gleichsG
und Geschäftsausstattung (Rest-
SB
- 300 Einstellungen in die steuerliche
buchwert bei Buchverlust)
Rücklage Änderung der Tierbe-
wertung
6896 000 Anlagenabgänge immaterielle
SB
- 350 Einstellungen in die steuerliche
Vermögensgegenstände (Rest-
Rücklage nach § 6b Abs. 3 EStG
buchwert bei Buchverlust)
SB
- 400 Einstellungen in steuerliche
6897 000 Anlagenabgänge Finanzanlagen
Rücklagen
(Restbuchwert bei Buchverlust)
SB
- 500 Einstellungen in steuerrechtliche
G
K
6898 000 Anlagenabgänge Finanzanlagen
Sonderabschreibungen
§ 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 3 KStG
SB
- 550 Einstellungen in die Rücklage für
(Restbuchwert bei Buchverlust)9)
Ersatzbeschaffung nach R 6.6
6900 000 Verluste aus dem Abgang von
EStR
Gegenständen des Anlagever-
SB
- 650 Einstellungen in die steuerliche
mögens
Rücklage nach § 4g EStG
- 900 Umsatzsteuer nicht abführbar
SB
- 700 Einstellungen in die steuerliche
aus Anlagenverkauf bei Buchver-
Rücklage für Investitions-
lust
zuschüsse
Seite 30
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
6
GuV-
Pro-
7
gramm-
gramm-
Posten2)
Betriebliche Aufwendungen
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
6930 000 Forderungsverluste (übliche
Verluste aus
KU
7683 000 - 7689 999
Wertminderun-
- 6939 999 Höhe)
KU
7705 000
gen oder aus dem
KU
7725 000
Abgang von Ge-
KU
7751 000
genständen des
KU
7789 000
Umlaufvermö-
V
7800 000 - 7899 999
gens und Einstel-
lung in die Pau-
Erträge aus Beteiligungen
schalwertberichti-
7000 000 Erträge aus Beteiligungen
gung zu Forde-
Erträge aus
G
K
7004 000 Erträge aus Beteiligungen an Per-
rungen
Beteiligungen
sonengesellschaften (verbundene
Unternehmen), § 9 GewStG bzw.
6960 000 Periodenfremde Aufwendungen
Sonstige Aufwen-
§ 18 EStG23)
dungen im Rah-
6961 000 Sonstige betriebliche Aufwen-
G
K
7005 000 Erträge aus Anteilen an Kapital-
dungen zeitraumfremd
men der gewöhn-
gesellschaften (Beteiligung) § 3
6967 000 Sonstige Aufwendungen be-
lichen Geschäfts-
Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 1 KStG9)
tätigkeit
triebsfremd und regelmäßig
G
K
7006 000 Erträge aus Anteilen an Kapital-
G
K
6968 000 Sonstige nicht abziehbare Auf-
gesellschaften (verbundene
wendungen
Unternehmen) § 3 Nr. 40 EStG/
6969 000 Sonstige Aufwendungen unre-
§ 8b Abs. 1 KStG9)
gelmäßig
G
K
7008 000 Gewinnanteile aus gewerblichen
Kalkulatorische Kosten
und selbständigen Mitunterneh-
merschaften, § 9 GewStG bzw.
Verschiedene be-
6970 000 Kalkulatorischer Unternehmer-
§ 18 EStG23)
lohn
triebliche Kosten
7009 000 Erträge aus Beteiligungen an
6972 000 Kalkulatorische Miete/Pacht
verbundenen Unternehmen
6974 000 Kalkulatorische Zinsen
6976 000 Kalkulatorische Abschreibungen
Erträge aus anderen Wertpa-
6978 000 Kalkulatorische Wagnisse
pieren und Ausleihungen des
6979 000 Kalkulatorischer Lohn für unent-
Finanzanlagevermögens
geltliche Mitarbeiter
6980 000 Verrechneter kalkulatorischer
Erträge aus ande-
7010 000 Erträge aus anderen Wertpapie-
ren und Ausleihungen des
Unternehmerlohn
ren Wertpapieren
Finanzanlagevermögens
6982 000 Verrechnete kalkulatorische
und Ausleihungen
Miete/Pacht
des Finanzanlage-
7011 000 Erträge aus Ausleihungen des
Finanzanlagevermögens
6984 000 Verrechnete kalkulatorische
vermögens
7012 000 Erträge aus Ausleihungen des
Zinsen
Finanzanlagevermögens an ver-
6986 000 Verrechnete kalkulatorische
bundene Unternehmen
Abschreibungen
7013 000 Erträge aus Anteilen an Perso-
6988 000 Verrechnete kalkulatorische
nengesellschaften (Finanzanlage-
Wagnisse
vermögen)
6989 000 Verrechneter kalkulatorischer
G
K
7014 000 Erträge aus Anteilen an Kapital-
Lohn für unentgeltliche Mit-
gesellschaften (Finanzanlagever-
arbeiter
mögen) § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b
R 6990 000
Abs. 1 und 4 KStG9)
- 6999 999
G
K
7015 000 Erträge aus Anteilen an Kapital-
gesellschaften (verbundene Un-
ternehmen) § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b
Abs. 1 KStG9)
7016 000 Erträge aus Anteilen an Perso-
nengesellschaften (verbundene
Unternehmen)
7017 000 Erträge aus anderen Wertpapie-
ren des Finanzanlagevermögens
an Kapitalgesellschaften (verbun-
dene Unternehmen)
7018 000 Erträge aus anderen Wertpapie-
ren des Finanzanlagevermögens
an Personengesellschaften
(verbundene Unternehmen)
7019 000 Erträge aus anderen Wertpapie-
ren und Ausleihungen des
Finanzanlagevermögens aus
verbundenen Unternehmen
7020 000 Zins- und Dividendenerträge
7030 000 Erhaltene Ausgleichszahlungen
(als außenstehender Aktionär)
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 31
GuV-
Pro-
7
GuV-
Pro-
7
gramm-
gramm-
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Sonstige Zinsen und ähnliche
Abschreibungen auf Finanzan-
Erträge
lagen und auf Wertpapiere des
Umlaufvermögens
7100 000 Sonstige Zinsen und ähnliche
Sonstige Zinsen
Erträge
7200 000 Abschreibungen auf Finanzanla-
und ähnliche
Abschreibungen
Erträge
R 7102 000
auf Finanzanlagen
gen (dauerhaft)
G
K
7103 000 Erträge aus Anteilen an Kapital-
HB
7201 000 Außerplanmäßige Abschreibun-
und auf Wertpa-
gesellschaften (Umlaufvermögen)
gen auf Finanzanlagen (nicht
piere des Umlauf-
§ 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 1 und 4
dauerhaft)
vermögens
KStG9)
G K
7204 000 Abschreibungen auf Finanzanla-
G
K
7104 000 Laufende Erträge aus Anteilen an
gen § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 3
Kapitalgesellschaften (verbunde-
KStG (dauerhaft)9)
ne Unternehmen) § 3 Nr. 40
7207 000 Abschreibungen auf Finanzanla-
EStG/§ 8b Abs. 1 KStG9)
gen - verbundene Unternehmen
7105 000 Zinserträge § 233a AO, steuer-
G K
7208 000 Aufwendungen auf Grund von
pflichtig
Verlustanteilen an gewerblichen
K
7106 000 Zinserträge § 233a AO, steuerfrei
und selbständigen Mitunterneh-
(Anlage A KSt)
merschaften, § 8 GewStG bzw.
G
K
7107 000 Zinserträge § 233a AO, § 4
§ 18 EStG23)
Abs. 5b EStG, steuerfrei
7210 000 Abschreibungen auf Wertpapiere
des Umlaufvermögens
7109 000 Sonstige Zinsen und ähnliche
G K
7214 000 Abschreibungen auf Wertpapiere
Erträge aus verbundenen
des Umlaufvermögens § 3 Nr. 40
Unternehmen
EStG/§ 8b Abs. 3 KStG9)
7110 000 Sonstige Zinserträge
7217 000 Abschreibungen auf Wertpapiere
7115 000 Erträge aus anderen Wertpapie-
des Umlaufvermögens - verbun-
ren und Ausleihungen des
dene Unternehmen
Umlaufvermögens
SB
7250 000 Abschreibungen auf Finanzanla-
7119 000 Sonstige Zinserträge aus verbun-
gen auf Grund § 6b EStG-Rück-
denen Unternehmen
lage
7120 000 Zinsähnliche Erträge
G K
7255 000 Abschreibungen auf Finanzanla-
K
7128 000 Zinsertrag aus vorzeitiger Rück-
SB
gen auf Grund § 6b EStG-Rück-
zahlung des Körperschaftsteuer-
lage, § 3 Nr. 40 EStG/§ 8b Abs. 3
Erhöhungsbetrags § 38 KStG
KStG9)
7129 000 Zinsähnliche Erträge aus verbun-
denen Unternehmen
Zinsen und ähnliche Aufwen-
7130 000 Diskonterträge
dungen
7139 000 Diskonterträge aus verbundenen
G
K
7300 000 Zinsen und ähnliche Aufwendun-
Unternehmen
Zinsen und ähnli-
G
K
7140 000 Steuerfreie Zinserträge aus der
che Aufwendun-
gen82)
G
K
7302 000 Steuerlich nicht abzugsfähige,
Abzinsung von Rückstellungen
gen
andere Nebenleistungen zu
7141 000 Zinserträge aus der Abzinsung
Steuern § 4 Abs. 5b EStG
von Verbindlichkeiten
7303 000 Steuerlich abzugsfähige andere
7142 000 Zinserträge aus der Abzinsung
Nebenleistungen zu Steuern
von Rückstellungen
G
K
7304 000 Steuerlich nicht abzugsfähige
7143 000 Zinserträge aus der Abzinsung
andere Nebenleistungen zu
von Pensionsrückstellungen und
Steuern
ähnlichen/vergleichbaren Ver-
G
K
7305 000 Zinsaufwendungen § 233a AO
pflichtungen
abzugsfähig
HB
7144 000 Zinserträge aus der Abzinsung
G
K
7306 000 Zinsaufwendungen §§ 234 bis
Sonstige Zinsen
von Pensionsrückstellungen und
237 AO nicht abzugsfähig
und ähnliche
ähnlichen/vergleichbaren Ver-
K
7307 000 Zinsen aus Abzinsung des Kör-
Erträge oder
pflichtungen zur Verrechnung
perschaftsteuer-Erhöhungs-
Zinsen und ähnli-
nach § 246 Abs. 2 HGB
betrags § 38 KStG
che Aufwendun-
HB
7145 000 Erträge aus Vermögensgegen-
G
K
7308 000 Zinsaufwendungen § 233a AO
gen
ständen zur Verrechnung nach
nicht abzugsfähig
§ 246 Abs. 2 HGB
G
K
7309 000 Zinsaufwendungen an verbunde-
ne Unternehmen
Erträge aus Verlustübernahme
G
K
7310 000 Zinsaufwendungen für kurzfris-
und auf Grund einer Gewinn-
tige Verbindlichkeiten
gemeinschaft, eines Gewinn-
G
K
7311 000 Zinsaufwendungen §§ 234 bis
oder Teilgewinnabführungs-
237 AO abzugsfähig
vertrags erhaltene Gewinne
G
7313 000 Nicht abzugsfähige Schuldzinsen
gemäß § 4 Abs. 4a EStG (Hinzu-
K
7190 000 Erträge aus Verlustübernahme
Erträge aus Ver-
rechnungsbetrag)72)
lustübernahme
K
7316 000 Zinsen für Gesellschafterdarlehen
K
7317 000 Zinsen an Gesellschafter mit
7192 000 Erhaltene Gewinne auf Grund
Auf Grund einer
einer Beteiligung von mehr als
einer Gewinngemeinschaft
Gewinngemein-
25 % bzw. diesen nahe stehende
G K
7194 000 Erhaltene Gewinne auf Grund
schaft, eines Ge-
Personen
eines Gewinn- oder Teilgewinn-
winn- oder Teil-
G
K
7318 000 Zinsen auf Kontokorrentkonten
abführungsvertrags
gewinnabfüh-
G
K
7319 000 Zinsaufwendungen für kurzfris-
rungsvertrags er-
tige Verbindlichkeiten an ver-
haltene Gewinne
bundene Unternehmen
Seite 32
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
7
GuV-
Pro-
7
gramm-
gramm-
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Zinsen und ähnli-
G
K
7320 000 Zinsaufwendungen für langfris-
7392 000 Abgeführte Gewinne auf Grund
Auf Grund einer
che Aufwendun-
tige Verbindlichkeiten
Gewinngemein-
einer Gewinngemeinschaft
gen
G
K
7323 000 Abschreibungen auf Disagio/
K
7394 000 Abgeführte Gewinne auf Grund
schaft, eines Ge-
Damnum zur Finanzierung
eines Gewinn- oder Teilgewinn-
winn- oder Teil-
G
K
7324 000 Abschreibungen auf Disagio/
gewinnabfüh-
abführungsvertrags
Damnum zur Finanzierung des
rungsvertrags ab-
Anlagevermögens
geführte Gewinne
G
K
7325 000 Zinsaufwendungen für Gebäude,
die zum Betriebsvermögen gehö-
G
K
7399 000 Abgeführte Gewinnanteile (Soll)/
Auf Grund einer
ren
ausgeglichene Verlustanteile
Gewinngemein-
G
K
7326 000 Zinsen zur Finanzierung des
schaft, eines Ge-
(Haben) bei stiller Gesellschaft
Anlagevermögens
§ 8 GewStG
winn- oder Teil-
G
K
7327 000 Renten und dauernde Lasten
gewinnabfüh-
G
7328 000 Zinsaufwendungen für Kapital-
rungsvertrags ab-
überlassung durch Mitunterneh-
geführte Gewinne
mer § 15 EStG (mit Sonderbe-
oder
triebseinnahme korrespondie-
Erträge aus Ver-
rend)
lustübernahme
G
K
7329 000 Zinsaufwendungen für langfris-
tige Verbindlichkeiten an ver-
Sonstige betriebliche Erträge
bundene Unternehmen
7330 000 Zinsähnliche Aufwendungen
R 7400 000
Sonstige betrieb-
7339 000 Zinsähnliche Aufwendungen an
R 7401 000
liche Erträge
verbundene Unternehmen
R 7450 000
G
K
7340 000 Diskontaufwendungen
K
7451 000 Erträge durch Verschmelzung
G
K
7349 000 Diskontaufwendungen an ver-
und Umwandlung
bundene Unternehmen
R 7452 000
G
K
7350 000 Zinsen und ähnliche Aufwendun-
- 7453 999
gen §§ 3 Nr. 40, 3c EStG/§ 8b
7454 000 Gewinn aus der Veräußerung
Abs. 1 und 4 KStG9)16)
oder der Aufgabe von Geschäfts-
G
K
7351 000 Zinsen und ähnliche Aufwendun-
aktivitäten nach Steuern
gen an verbundene Unterneh-
men §§ 3 Nr. 40, 3c EStG/§ 8b
Erträge aus der Anwendung
von Übergangsvorschriften
Abs. 1 KStG9)16)
7355 000 Kreditprovisionen und Verwal-
i. S. d. BilMoG
tungskostenbeiträge
7460 000 Erträge aus der Anwendung von
7360 000 Zinsanteil der Zuführungen zu
Übergangsvorschriften
Pensionsrückstellungen
R 7461 000
7361 000 Zinsaufwendungen aus der Ab-
- 7463 999
zinsung von Verbindlichkeiten
7464 000 Erträge aus der Anwendung von
7362 000 Zinsaufwendungen aus der Ab-
Übergangsvorschriften (latente
zinsung von Rückstellungen
Steuern)
7363 000 Zinsaufwendungen aus der Ab-
7498 000 Erträge sonstiger nichtlandwirt-
zinsung von Pensionsrückstel-
schaftlicher Betriebszweige
lungen und ähnlichen/vergleich-
baren Verpflichtungen
Sonstige betriebliche Aufwen-
dungen
Zinsen und ähnli-
HB
7364 000 Zinsaufwendungen aus der Ab-
zinsung von Pensionsrückstel-
R 7500 000
che Aufwendun-
Sonstige betrieb-
lungen und ähnlichen/vergleich-
R 7501 000
gen oder
liche Aufwendun-
sonstige Zinsen
baren Verpflichtungen zur Ver-
gen
R 7550 000
rechnung nach § 246 Abs. 2 HGB
K
7551 000 Verluste durch Verschmelzung
und ähnliche
HB
7365 000 Aufwendungen aus Vermögens-
und Umwandlung
Erträge
gegenständen zur Verrechnung
7552 000 Verluste durch außergewöhnliche
nach § 246 Abs. 2 HGB
Schadensfälle
G K
7366 000 Steuerlich nicht abzugsfähige
7553 000 Aufwendungen für Restrukturie-
Zinsaufwendungen aus der
rungs- und Sanierungsmaßnah-
Abzinsung von Rückstellungen
men
7554 000 Verluste aus der Veräußerung
Aufwendungen aus Verlust-
oder der Aufgabe von Geschäfts-
übernahme und auf Grund
aktivitäten nach Steuern
einer Gewinngemeinschaft,
eines Gewinn- oder Teilge-
Aufwendungen aus der An-
winnabführungsvertrags
wendung von Übergangsvor-
abgeführte Gewinne
schriften i. S. d. BilMoG
7560 000 Aufwendungen aus der Anwen-
G K
7390 000 Aufwendungen aus Verlustüber-
Aufwendungen
dung von Übergangsvorschriften
nahme
aus Verlustüber-
7561 000 Aufwendungen aus der Anwen-
nahme
dung von Übergangsvorschriften
(Pensionsrückstellungen)
R 7562 000
7563 000 Aufwendungen aus der Anwen-
dung von Übergangsvorschriften
(Latente Steuern)
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 33
GuV-
Pro-
7
GuV-
Pro-
7
gramm-
gramm-
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
Sonstige betrieb-
7598 000 Aufwendungen sonstiger nicht-
7720 000 Verlustvortrag nach Verwen-
Gewinnvortrag
liche Aufwendun-
landwirtschaftlicher Betriebs-
oder
dung
gen
zweige
Verlustvortrag
Steuern vom Einkommen und
F 7725 000 Verlustvortrag nach Verwendung
Ertrag
(mit Aufteilung für Kapitalkon-
tenentwicklung)26)
Steuern vom
K
7600 000 Körperschaftsteuer
K
7601 000 Körperschaftsteuervorauszahlung
Einkommen und
7730 000 Entnahmen aus der Kapital-
K
7603 000 Körperschaftsteuer für Vorjahre
Entnahmen aus
Ertrag
rücklage
der Kapitalrückla-
7604 000 Körperschaftsteuererstattungen
ge
für Vorjahre
K
7607 000 Solidaritätszuschlagerstattungen
Entnahmen aus Gewinnrückla-
für Vorjahre
gen
K
7608 000 Solidaritätszuschlag
K
7609 000 Solidaritätszuschlag für Vorjahre
Entnahmen aus
7735 000 Entnahmen aus der gesetz-
G K
7610 000 Gewerbesteuer
lichen Rücklage
Gewinnrücklagen
G K
7630 000 Kapitalertragsteuer 25 %
aus der gesetzli-
G K
7633 000 Anrechenbarer Solidaritätszu-
chen Rücklage
schlag auf Kapitalertragsteuer
25 %
Entnahmen aus
7740 000 Entnahmen aus dem Aus-
R 7637 000
gleichsposten für aktivierte
G K
7638 000 Ausländische Steuer auf im In-
Gewinnrücklagen
eigene Anteile
land steuerfreie DBA-Einkünfte
aus der Rücklage
G K
7639 000 Anrechnung / Abzug ausländi-
für Anteile an ei-
7743 000 Entnahmen aus der Rücklage
scher Quellensteuer
nem herrschen-
für Anteile an einem herr-
R 7640 000
den oder mehr-
schenden oder mehrheitlich
G K
7641 000 Gewerbesteuernachzahlungen
heitlich beteilig-
beteiligten Unternehmen
und Gewerbesteuererstattungen
ten Unternehmen
für Vorjahre, § 4 Abs. 5b EStG
7744 000 Entnahmen aus anderen
R 7642 000
G K
7643 000 Erträge aus der Auflösung von
Ergebnisrücklagen
Gewerbesteuerrückstellungen,
7745 000 Entnahmen aus satzungs-
Entnahmen aus
§ 4 Abs. 5b EStG
mäßigen Rücklagen
Gewinnrücklagen
R 7644 000
aus satzungsmä-
G K
7645 000 Aufwendungen aus der Zufüh-
ßigen Rücklagen
HB
rung und Auflösung von latenten
Steuern
7750 000 Entnahmen aus anderen
G K
7646 000 Aufwendungen aus der Zufüh-
Entnahmen aus
Gewinnrücklagen
rung zu Steuerrückstellungen für
Gewinnrücklagen
Steuerstundung (BStBK)
aus anderen Ge-
G K
7648 000 Erträge aus der Auflösung von
winnrücklagen
Steuerrückstellungen für Steuer-
stundung (BStBK)
F 7751 000 Entnahmen aus gesamthände-
G K
7649 000 Erträge aus der Zuführung und
risch gebundenen Rücklagen
HB
Auflösung von latenten Steuern
(mit Aufteilung für Kapitalkon-
tenentwicklung)26)
Sonstige Steuern
K
7755 000 Erträge aus Kapitalherab-
Erträge aus Kapi-
Sonstige Steuern
7650 000 Sonstige Betriebsteuern
setzung
talherabsetzung
7665 000 Hundesteuer
7668 000 Grunderwerbsteuer
7760 000 Einstellungen in die Kapital-
7675 000 Verbrauchsteuern (sonstige
Einstellungen in
rücklage nach den Vorschriften
Steuern)
die Kapitalrückla-
ge nach den Vor-
über die vereinfachte Kapital-
7678 000 Ökosteuer
herabsetzung
7680 000 Grundsteuer
schriften über die
7683 000 Pkw-Steuern
vereinfachte Kapi-
talherabsetzung
7685 000 Kfz-Steuer
7690 000 Steuernachzahlungen Vorjahre
Einstellungen in Gewinnrück-
für sonstige Steuern
lagen
7692 000 Steuererstattungen Vorjahre für
sonstige Steuern
7765 000 Einstellungen in die gesetzliche
Einstellungen in
7694 000 Erträge aus der Auflösung von
Rücklage
Gewinnrücklagen
Rückstellungen für sonstige
in die gesetzliche
7766 000 Einstellungen in die gesetzliche
Steuern
Rücklage aus dem Bilanzgewinn
Rücklage
des Vorjahres88)
7700 000 Gewinnvortrag nach Verwen-
Gewinnvortrag
7767 000 Einstellungen in die gesetzliche
oder
dung
Rücklage aus dem Jahresüber-
Verlustvortrag
schuss des Geschäftsjahres88)
7769 000 Gegenkonto bei Aufteilung der
F 7705 000 Gewinnvortrag nach Verwendung
Konten 7766 000-7768 99988)
(mit Aufteilung für Kapitalkon-
tenentwicklung)26)
Seite 34
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
GuV-
Pro-
7
Bilanz-
Pro-
8
gramm-
gramm-
Posten2)
Weitere Erträge und Aufwendungen
Posten2)
verbin-
verbin-
dung4)
dung4)
7770 000 Einstellungen in den Aus-
Einstellungen in
KU
8000 000-8999 999
Gewinnrücklagen
gleichsposten für aktivierte
in die Rücklage
eigene Anteile
8000 000 Zur freien Verfügung
Sonstige
für Anteile an ei-
-8999 999
7773 000 Einstellungen in die Rücklage
betriebliche
nem herrschen-
für Anteile an einem herr-
Aufwendungen
den oder mehr-
schenden oder mehrheitlich
heitlich beteilig-
beteiligten Unternehmen
ten Unternehmen
7775 000 Einstellungen in satzungsmä-
Einstellungen in
Gewinnrücklagen
ßige Rücklagen
7776 000 Einstellungen in satzungsmäßige
in satzungsmäßi-
Rücklagen aus dem Bilanzgewinn
ge Rücklagen
des Vorjahres88)
7777 000 Einstellungen in satzungsmäßige
Rücklagen aus dem Jahresüber-
schuss des Geschäftsjahres88)
7779 000 Gegenkonto bei Aufteilung der
Konten 7776 000-7778 99988)
Einstellungen in
7780 000 Einstellungen in andere
Gewinnrücklagen
Gewinnrücklagen
7781 000 Einstellungen in andere Gewinn-
in andere Ge-
winnrücklagen
rücklagen aus dem Bilanzgewinn
des Vorjahres88)
7782 000 Einstellungen in andere Gewinn-
rücklagen aus dem Jahresüber-
schuss des Geschäftsjahres88)
7784 000 Gegenkonto bei Aufteilung der
Konten 7781 000-7783 99988)
7785 000 Einstellungen in andere Ergeb-
nisrücklagen
7786 000 Einstellungen in andere Ergebnis-
rücklagen aus dem Bilanzgewinn
des Vorjahres
7787 000 Einstellungen in andere Ergebnis-
rücklagen aus dem Jahresüber-
schuss des Vorjahres
7788 000 Gegenkonto bei Aufteilung der
Konten 7786 000-7787 999
F 7789 000 Einstellungen in gesamthände-
risch gebundene Rücklagen
(mit Aufteilung für Kapitalkon-
tenentwicklung)26)
7790 000 Vorabausschüttung
Ausschüttung
R 7795 000
7800 000 (zur freien Verfügung)
Verschiedene be-
- 7899 000
triebliche Kosten
R 7900 000
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Seite 35
Bilanz-
Pro-
9
Bilanz-
Pro-
9
gramm-
gramm-
Posten2)
Vortrags-, Kapital-, Korrektur- und
Posten2)
Vortrags-, Kapital-, Korrektur- und
verbin-
verbin-
statistische Konten
statistische Konten
dung4)
dung4)
Andere Kapitalkontenan-
KU
9000 000-9998 000
passungen:
Vortragskonten
Vollhafter
S 9000 000 Saldenvorträge, Sachkonten
F 9150 000 Festkapital - andere Kapitalkon-
F 9001 000 Saldenvorträge
tenanpassungen VH26)
- 9007 999
F 9151 000 Variables Kapital - andere Kapi-
S 9008 000 Saldenvorträge, Debitoren
talkontenanpassungen VH26)
F 9152 000 Verlust-/Vortragskonto - andere
S 9009 000 Saldenvorträge Kreditoren
Kapitalkontenanpassungen VH26)
R 9060 000
R 9069 000
F 9153 000 Kapitalkonto III - andere Kapital-
kontenanpassungen VH26)
F 9070 000 Offene Posten aus 2000
F 9071 000 Offene Posten aus 2001
F 9154 000 Ausstehende Einlagen auf das
F 9072 000 Offene Posten aus 2002
Komplementär-Kapital, nicht
eingefordert - andere Kapital-
F 9073 000 Offene Posten aus 2003
F 9074 000 Offene Posten aus 2004
kontenanpassungen VH26)
F 9075 000 Offene Posten aus 2005
F 9155 000 Verrechnungskonto für Einzah-
lungsverpflichtungen - andere
F 9076 000 Offene Posten aus 2006
F 9077 000 Offene Posten aus 2007
Kapitalkontenanpassungen VH26)
F 9078 000 Offene Posten aus 2008
R 9156 000
F 9079 000 Offene Posten aus 2009
Anrechenbare Privatsteuern
F 9080 000 Offene Posten aus 2010
Vollhafter Eigenkapital
F 9081 000 Offene Posten aus 2011
F 9082 000 Offene Posten aus 2012
F 9157 000 Privatsteuern Kapitalertragsteuer
F 9083 000 Offene Posten aus 2013
(VH)1)26)
F 9084 000 Offene Posten aus 2014
F 9158 000 Privatsteuern Solidaritätszuschlag
F 9085 000 Offene Posten aus 2015
(VH)1)26)
F 9086 000 Offene Posten aus 2016
F 9159 000 Privatsteuern Kirchensteuer
F 9087 000 Offene Posten aus 2017
(VH)1)26)
F 9088 000 Offene Posten aus 2018
Andere Kapitalkontenanpas-
F 9089 000 Offene Posten aus 20191)
sungen:
Teilhafter
F 9090 000 Summenvortragskonto
F 9160 000 Kommandit-Kapital - andere Ka-
F 9090 001 Summenvortrag, Durchgangs-
pitalkontenanpassungen TH26)
konten
F 9161 000 Variables Kapital - andere Kapi-
R 9091 000
talkontenanpassungen TH26)
- 9098 999
F 9162 000 Verlustausgleichskonto - andere
R 9101 000
Kapitalkontenanpassungen TH26)
F 9163 000 Kapitalkonto III - andere Kapital-
- 9140 999
kontenanpassungen TH26)
Variables Kapital Teilhafter
F 9164 000 Ausstehende Einlagen auf das
Kommandit-Kapital, nicht einge-
F 9141 000 Variables Kapital TH26)
fordert - andere Kapitalkonten-
F 9142 000 Variables Kapital - Anteil Teilhaf-
anpassungen TH26)
ter26)
F 9165 000 Verrechnungskonto für Einzah-
Sammelposten anrechenbare
lungsverpflichtungen - andere
Privatsteuern
Kapitalkontenanpassungen TH26)
R 9166 000
9143 000 Privatsteuern Kapitalertragsteuer
(Sammelposten)1)
Anrechenbare Privatsteuern
9144 000 Privatsteuern Solidaritätszuschlag
Teilhafter, Eigenkapital
(Sammelposten)1)
F 9167 000 Privatsteuern Kapitalertragsteuer
9145 000 Privatsteuern Kirchensteuer
(TH), EK1)26)
(Sammelposten)1)
F 9168 000 Privatsteuern Solidaritätszuschlag
Kapitaländerungen durch
(TH), EK1)26)
Übertragung einer § 6b EStG
F 9169 000 Privatsteuern Kirchensteuer (TH),
Rücklage
EK1)26)
SB
F 9146 000 Variables Kapital Vollhafter -
Umbuchungen auf andere
Übertragung einer § 6b EStG-
Kapitalkonten:
Rücklage26)
Vollhafter
SB
F 9147 000 Variables Kapital Teilhafter -
F 9170 000 Festkapital - Umbuchungen VH26)
Übertragung einer § 6b EStG-
F 9171 000 Variables Kapital - Umbuchungen
Rücklage26)
VH26)
R 9148 000
F 9172 000 Verlust-/Vortragskonto - Umbu-
- 9149 999
chungen VH26)
F 9173 000 Kapitalkonto III - Umbuchungen
VH26)
F 9174 000 Ausstehende Einlagen auf das
Komplementär-Kapital, nicht
eingefordert - Umbuchungen
VH26)
Seite 36
Art.-Nr. 10077
2019-02-01
Bilanz-
Pro-
9
Bilanz-
Pro-
9
gramm-
gramm-
Posten2)
Vortrags-, Kapital-, Korrektur- und
Posten2)
Vortrags-, Kapital-, Korrektur- und
verbin-
verbin-
statistische Konten
statistische Konten
dung4)
dung4)
F 9175 000 Verrechnungskonto für Einzah-
Statistische Konten für die
lungsverpflichtungen - Umbu-
Kapitalflussrechnung
chungen VH26)
9240 000 Investitionsverbindlichkeiten bei
R 9176 000
den Leistungsverbindlichkeiten
- 9179 999
9241 000 Investitionsverbindlichkeiten aus
Umbuchungen auf andere
Sachanlageverkäufen bei Leis-
Kapitalkonten:
tungsverbindlichkeiten
Teilhafter
9242 000 Investitionsverbindlichkeiten aus
Käufen von immateriellen Ver-
F 9180 000 Kommandit-Kapital - Umbu-
mögensgegenständen bei Leis-
chungen TH26)
tungsverbindlichkeiten
F 9181 000 Variables Kapital - Umbuchungen
9243 000 Investitionsverbindlichkeiten aus
TH26)
Käufen von Finanzanlagen bei
F 9182 000 Verlustausgleichskonto - Umbu-
Leistungsverbindlichkeiten
chungen TH26)
9244 000 Gegenkonto zu Konten
F 9183 000 Kapitalkonto III - Umbuchungen
9240 000-9243 999
TH26)
9245 000 Forderungen aus Sachanlagever-
F 9184 000 Ausstehende Einlagen auf das
käufen bei sonstigen Vermö-
Kommandit-Kapital, nicht einge-
gensgegenständen
fordert - Umbuchungen TH26)
F 9185 000 Verrechnungskonto für Einzah-
9246 000 Forderungen aus Verkäufen im-
lungsverpflichtungen - Umbu-
materieller Vermögensgegen-
chungen TH26)
stände bei sonstigen Vermö-
gensgegenständen
Anrechenbare Privatsteuern
9247 000 Forderungen aus Verkäufen von